Tipp: Audio-CDs rippen mit Banshee

Mit dem Audioplayer Banshee hören Sie nicht nur komfortabel Ihre Musiksammlung durch, sondern verwandeln auch schnell Ihre CD-Inhalte in MP3-Dateien. Um das zu tun, sorgen Sie zunächst dafür, dass Banshee das MP3-Format als Zielformat akzeptiert. Dazu spielen Sie unter Ubuntu die Pakete gstreamer0.10-plugins-bad-multiverse und gstreamer0.10-plugins-ugly-multiverse ein. Aus lizenzrechtlichen Gründen installiert Ubuntu diese nicht standardmäßig. Unter OpenSuse 11.1 heißen die Pakete gstreamer-0_10-plugins-bad und gstreamer0.10-plugins-ugly und befinden sich in Packmans externem Repository.

In Banshees Hauptfenster gelangen Sie über Bearbeiten / Einstellungen zum Konfigurationsmenü der Software. Hier wechseln Sie zum Reiter Audio-CD und stellen das Importformat auf MP3 (Lame Encoder) um. Dann schreiten Sie zum eigentlichen Konvertieren.

Legen Sie eine Audio-CD ein, erscheint diese unten links in Banshees Seitenleiste zusammen mit einem CD-Icon. Klicken Sie darauf, listet der Audioplayer im rechten Bereich die Tracks auf, während oben rechts zwei Knöpfchen erscheinen, über die Sie weitere Aktionen einleiten. Klicken Sie auf CD importieren, verwandelt Banshee sämtliche mit einem Kreuzchen versehenen Songs in MP3-Dateien. Die Ergebnisse landen in Banshees Musikordner, wobei die Software einen neuen Unterordner anlegt, den sie mit dem Namen der Interpreten und Alben versehen. So finden Sie Ihre umgewandelten Tracks schnell wieder. Kann Banshee die Audio-CD einmal nicht identifizieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Tracks, wählen Titelinformationen bearbeiten und geben die Namen der Songs, den Albumtitel und den Interpreten per Hand ein.

Infos

[1] Personas für Firefox: http://www.getpersonas.com

[2] Googles Picasaweb: http://picasaweb.google.com

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Fotosammlung mit F-Spot verwalten
    Mit digitalen Kameras machen das Fotografieren so richtig Spaß, da man nach Lust und Laune Schnappschüsse schießen kann, bis die Speicherkarte voll ist. Doch wohin mit all den Bildern und wie Ordnung schaffen? Die Lösung lautet F-Spot.
  • Fotos in Webalben verwalten
    Möchten Sie Bilder stets griffbereit haben, um Sie Freunden und Bekannten zu zeigen, dann laden Sie sie in ein Webalbum, das Sie überall erreichen. Für die Marktführer Flickr und Picasaweb gibt es unter Linux passende Tools dazu.
  • Firefox: Persönlichkeit dank Personas
    Über Personas lässt sich der Firefox optisch den eigenen Wünschen anpassen - todeinfach per Mausklick. Eine Gallery bietet bereits Dutzende Skins zur Auswahl an.
  • Der Bildverwalter F-Spot
    Wo sich viele Bilder auf der Festplatte häufen, macht sich schnell Chaos breit. Die Bildverwaltungssoftware F-Spot [1] tritt mit dem Anspruch an, Fotoarchive effektiv und ohne langes Sortieren zu erschließen.
  • Kniffe, die Sie kennen sollten
    In den Linux-Tipps zeigen wir diesmal unter anderem, wie Sie per Mausklick die öffentliche IP-Adresse ändern, E-Mails mit Schlagwörtern versehen und VLC Tastaturkürzel zuweisen.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...