Fazit

Synergy ist ein würdiger Nachfolger von x2x, denn er unterstützt nicht nur Linux, sondern auch Windows und Mac OS X. Die synchronisierte Zwischenablage ist für reine ASCII-Texte, die Sie etwa zwischen einfachen Text-Editoren austauschen wollen, eine prima Lösung, funktioniert mit formatierten Inhalten aus Textverarbeitungen aber noch nicht so gut.

Infos

[1] x2x: http://x2x.dottedmag.net/

[2] Artikel zu x2x: Christian Baun, "Komfortumschalter", LinuxUser 12/2006, S. 76 ff., http://www.linux-community.de/artikel/11746

[3] Synergy: http://synergy2.sourceforge.net/

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Seitensprung
    Zum Steuern entfernter Rechner gibt es Ansätze wie VNC, Nomachine oder SSH. Das pfiffige Synergy denkt buchstäblich um die Ecke und verschaltet mehrere PCs zu einem virtuellen Desktop.
  • software
Kommentare
synergy+
Carsten Aevermann (unangemeldet), Freitag, 26. Februar 2010 12:33:05
Ein/Ausklappen

es gibt ja inzwischen Synergy+. Läuft bei mir mit Windows7 (server), und 2 * Kubuntu clients. Meine Frage: Habt ihr mal von einer Lösung gehört, welche die Client-Rechner nicht über Netzwerk sondern z.B. USB oder eine andere Verbindung (Seriell, BlueTooth) anspricht. Das wäre sehr sinnvoll für Rechner die zum Browsen online sind und nichtr in das gleiche Netz dürfen wie die Arbeitsplatzrechner?

Grüße
Carsten



Bewertung: 262 Punkte bei 96 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
easy
Vasco (unangemeldet), Mittwoch, 16. September 2009 22:08:20
Ein/Ausklappen

Hab Synergy mal vor einem Jahr ausprobiert und bin an der installation gescheitert :D
Heute einfach mal wieder ausprobiert und es dank eurer Anleitung sehr schnell laufen gehabt. Ich danke für die gut nachvollziehbare, einfache Übersicht. Dank ihr kann ich meine 3 Rechner nun endlich mal anständig benutzen. DANKE


Bewertung: 275 Punkte bei 103 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Verblüffend Einfach
Wolfgang Völker, Samstag, 25. Juli 2009 19:29:02
Ein/Ausklappen

Ich habe schon lange nach so einer Möglichkeit für zwei meiner Rechner gesucht. Die Installation ist ja gut beschrieben. Allerdings läuft auf beiden Rechnern Lenny. apt-get install synergy und dann wie beschrieben eingerichtet. Schon flutscht die Maus über zwei Bildschirme und Texteingabe geht super.
Ich bin verblüfft und hoch begeistert. Ein Artikel der für mich einen echten Nutzen hat.



Bewertung: 273 Punkte bei 92 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Problem
hbmalle (unangemeldet), Dienstag, 04. August 2009 11:17:53
Ein/Ausklappen

Hi, ich habe alles so Versucht wie beschrieben,
leider habe ich nur Fehlermeldungen die ich nicht
lesen kann da ich nicht zu gut im Englisch bin.
Wer kann mir in deutsch einige Anweisungen geben
danke für eine Hilfe
HB


Bewertung: 249 Punkte bei 92 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Problem
Wolfgang Völker, Mittwoch, 19. August 2009 15:22:20
Ein/Ausklappen

Gib mal ein paar Details.
Oder besser poste dein Problem mit den Fehlermeldungen auf der Suse oder der Ubuntu Mailingliste.
Dort wird dir geholfen


Bewertung: 274 Punkte bei 99 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Verblüffend Einfach
ossi46 (unangemeldet), Montag, 10. August 2009 20:37:52
Ein/Ausklappen

hab es dank der guten Beschreibung sofort ans laufen gebracht.
ubuntu---->windows


Bewertung: 258 Punkte bei 89 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Verblüffend Einfach
naga02 (unangemeldet), Freitag, 28. August 2009 12:20:01
Ein/Ausklappen

War extrem einfach mit dieser Anleitung unter Ubuntu(Client) und Windows XP(Server). Jedoch benötige ich die Tastatur noch für die Linux-Anmeldung. Ein Lösung für dieses Problem wäre noch interessant. Sowohl für Windows als auch für Linux.


Bewertung: 308 Punkte bei 93 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

EL 02/2018-04/2018: Distributionen - freie Auswahl

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 2 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...