Tipp: Einheiten umrechnen mit dem Schnellstarter

Neben dem Lösen einfacher Mathematikaufgaben beherrscht der Schnellstarter auch das Umrechnen von Einheiten – zumindest ein wenig. Geben Sie beispielsweise 11km in das Eingabefeld ein, zeigt der Schnellstarter an, dass das 11.000 Metern entspricht. Ebenso rechnet er Kilogramm in Gramm um. Schade ist, dass er nur innerhalb nationaler Einheiten umrechnet, denn oft will man eher wissen, wie viel Kilometer 50 Meilen sind, wie viel Gramm eine Unze hat und ob man für Außentemperaturen von 45 Grad Fahrenheit besser einen Koffer voll Pullover oder T-Shirts packt.

Tipp: Schnelle Suche mit Konqueror

Der KDE-Browser Konqueror bringt mit den so genannten Webkürzeln ein ausgesprochen praktisches Feature mit. Tippen Sie ein Kürzel gefolgt vom Doppelpunkt und einem Suchbegriff in die Adresszeile ein, und schon geht es los: Je nach verwendetem Kürzel fragt der Browser die Suchmaschine Google, die Online-Enzyklopädie Wikipedia oder den Übersetzungsdienst Leo ab.

Welche Kuerzel aktiv sind und wie sie lauten, erfahren Sie im Konfigurationsdialog des Browsers. Rufen Sie ihn über Einstellungen / Konqueror einrichten auf und wechseln Sie in der Baumansicht links im Fenster zum Eintrag Surfen im Web / Webkürzel. In der rechten Fensterhälfte sehen Sie nun alle vordefinierten Kürzel, von denen die aktiven mit einem Häkchen versehen sind. Links steht der Name des Dienstes, rechts das Kürzel, für eine Wikipedia-Suche beispielsweise wp. Die Eingabe von wp:München in die Konqueror-Adresszeile bringt Sie sofort auf die deutsche Wikipedia-Seite zur Stadt München. Eine Google-Suche stoßen Sie mit gg, die Google-Bildersuche mit gi an (Abbildung 6).

Abbildung 6: Konqueror bringt eine ganze Reihe vordefinierter Web-Kürzel mit.

Es lohnt sich, die Liste der inaktiven Kürzel nach nützlichen Ergänzungen zu durchforsten: So finden beispielsweise Perl-Programmierer in den CPAN-Archiven Module für nahezu jeden Zweck, Sie können in der Akronym-Datenbank nach der Bedeutung von Abkürzungen wie GNU und FUD oder in der KDE-Anwendungssammlung nach Programmen suchen. Haben Sie eine für Sie nützliche Suche gefunden, aktivieren Sie das zugehörige Webkürzel mit einem Häkchen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • KDE-Tipps
    KDE ist der Standarddesktop von Kubuntu und OpenSuse. Auch EasyLinux empfiehlt daher KDE als bevorzugten Desktop für Einsteiger. In unseren Tipps stellen wir Ihnen in jeder Ausgabe einige interessante Features des Desktops und seiner Anwendungen vor.
  • KDE-Tipps
    KDE bietet mit dem Suchdienst Nepomuk einen "semantischen Desktop". Wir stellen die wichtigsten Nepomuk-Features vor, von denen auch Sie in Zukunft profitieren können. Daneben gibt es Tipps zu Konqueror, Kwallet und GTK-Programmen.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Ist von KDE die Rede, ist meistens nicht nur der Desktop, sondern auch die reichhaltige mitgelieferte Programmauswahl für jeden Zweck gemeint. Wenn Sie wissen, an welchen Schräubchen Sie drehen müssen, macht die Arbeit mit KMail, Okular & Co. nochmal so viel Spaß.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Bei KDE gibt es so viel zu entdecken, dass wir mit Ihnen in dieser Ausgabe einen abwechslungsreichen Spaziergang durch das System unternehmen. Die Stationen auf dem Weg quer durch die KDE-Welt: Amarok, KStars, KArm, Desktopmanager, Konqueror, Digikam und der KDE-Anmeldungsmanager.
  • Termine richtig verwalten mit StarOffice Schedule 5.2, KOrganizer und GNOME Kalender 1.2
    Sie sind in fast allen Office-Paketen und sogar in die Desktop-Umgebungen KDE und GNOME integriert: Die Rede ist von Organizern, den kleinen, fast unscheinbaren Helfern, die im Falle eines prallgefüllten Terminkalenders zu einer wahren Hilfe werden können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit den drei wichtigsten freien Terminplanern unter Linux Ihre Termine unter einen Hut bekommen und im richtigen Moment sogar automatisch daran erinnert werden.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 03/2016: Sicher im Internet

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

KWord Quiz
Carl Garbe, 30.08.2016 16:19, 0 Antworten
KWord Quiz lässt sich bei mir (nach einem update auf Ubuntu 16.04 LTS) nicht mehr speichern, kann...
NOKIA N900 einziges Linux-Smartphone? Kein Support mehr
Wimpy *, 28.08.2016 11:09, 1 Antworten
Ich habe seit vielen Jahren ein Nokia N900 mit Maemo-Linux. Es funktioniert einwandfrei, aber ich...
Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...