Home / EasyLinux / 2009 / 02 / Windows-Spiele unter Linux

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher Artikel

Windows-Spiele unter Linux

Crossover Games und Cedega

01.04.2009 Reine Linux-Spiele gibt es nur wenige. Um dennoch unter Linux spielen zu können, müssen Sie zu einem Emulator greifen: Der gaukelt dem Spiel vor, dass es unter Windows läuft. Für zwei dieser Emulatoren, die auch aktuelle 3D-Action-Spiele zum Laufen bringen wollen, beschreiben wir die Einrichtung.

Emulatoren bieten die Möglichkeit, auch unter Linux aktuelle Windows-Spiele zu nutzen: Eine Windows-Installation ist dann nicht notwendig. Der Emulator bildet das Betriebssystem nach, und das Spiel findet die notwendigen Bibliotheken, Registry-Einträge und eine Windows-typische Verzeichnisstruktur auf "Laufwerk" C: vor. Dank grafischer Oberfläche sind die Installation der Spieletitel und deren Start recht einfach – auch weniger erfahrene Anwender haben damit keine großen Probleme. Dabei gilt aber: Es laufen nicht alle Spiele; die Anbieter der Emulatoren listen auf ihren Webseiten die unterstützten Programme auf.

CrossOver Games und Cedega

CrossOver Linux ermöglicht nicht nur den Betrieb von Windows-Programmen wie Photoshop und Microsoft Office, sondern kann auch mit PC-Spielen umgehen. Der Emulator ist in verschiedenen Varianten erhältlich; für Spiele eignen sich CrossOver Linux Professionell und CrossOver Games. Die 30-Tage-Demo können Sie von der Website des Herstellers CodeWeavers [1] herunterladen und auf Herz und Nieren testen. Gefällt Ihnen das Programm, kaufen Sie einen Lizenzschlüssel: CodeWeavers führt Sie nach Auswahl Ihres Heimatlands zu einigen Anbietern. Der zwölf Monate gültige Key kostet 61 Euro, für sechs Monate sind knapp 43 Euro fällig. Nach Ablauf dieser Zeit können und dürfen Sie das Programm weiter verwenden, erhalten aber keine Updates mehr.

Während die CrossOver-Produkte alle möglichen Windows-Anwendungen und -Spiele unterstützen, richtet sich Cedega nur an die Spieler. Auch dieses Programm können Sie vor dem Kauf testen: Auf den Seiten des Herstellers Transgaming [2] findet sich eine Demoversion. Möchten Sie das Programm länger verwenden, empfiehlt sich der Kauf eines Abo-Keys, der für drei, sechs oder zwölf Monate 15, 29 oder 59 Euro kostet. Für 34 Euro gibt es das Programm auch auf CD mit einem sechs Monate gültigen Key.

CrossOver installieren

Das 24,6 MByte große Demopaket ist ein Installationsprogramm, das Sie aus einem Terminalfenster heraus (das Sie z. B. mit [Alt]+[F2] und Eingabe von konsole aufrufen) mit

sh ./install-crossover-games-demo-7.1.0.sh

starten. Bestätigen Sie nach dem Entpacken die Lizenzbedingungen. In einem Dialogfenster können Sie den voreingestellten Programmpfad anpassen. Vorgegeben ist home/benutzer/cxgames. Für die Installation sind 73 MByte freier Festplattenspeicher nötig, die Windows-Spiele belegen beim Einrichten weiteren Speicherplatz. Mit einem Mausklick auf Beginne Installation starten Sie die Einrichtung (Abbildung 1).

Abbildung 1

Abbildung 1: Im Installations-Setup können Sie lediglich den Verzeichnispfad anpassen. Unter Ubuntu funktioniert die Darstellung der Zeichensätze nicht ganz, die Einrichtung klappt dennoch.

Nach der Installation finden Sie im KDE- oder Gnome-Menü einen neuen Eintrag: Unter CrossOver Games rufen Sie die englischsprachige Dokumentation ab, nehmen verschiedene Einstellungen vor und installieren, starten oder löschen Windows-Spiele (Abbildung 2).

Abbildung 2

Abbildung 2: Nach der Installation finden Sie einen neuen Menüeintrag im GNOME- und KDE-Menü vor. Alle Funktionen des Emulators werden über dieses Menü aufgerufen.

Die Demoversion von Crossover enthält alle Funktionen des Programmes. Für die Freischaltung benötigen Sie einen Support-Account bei Crossover. Loggen Sie sich hier ein und geben Sie die Registriernummer, die Sie beim Kauf erhalten haben, ein. Rufen Sie dann auf Ihrem Rechner den Menüpunkt CrossOver / Register and unlock this demo (Demoversion registrieren und entsperren) auf. Geben Sie hier Mail-Adresse und Passwort ein, mit denen Sie im Supportbereich von Crossover angemeldet sind. Das Programm wird dann via Upgrade zu einer Vollversion.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

5466 Hits
Wertung: 168 Punkte (10 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...