Fazit

Experimentieren Sie mit Gnome Do: Gerade häufig wiederkehrende Handgriffe erledigen Sie über den Schnellstarter in Sekunden. Ob Sie auch die Fußleiste Docky brauchen, müssen Sie selbst abschätzen. Die Installation von 3D-Treiber und -Desktop kann umständlich sein. Wenn Sie unsicher sind, freunden Sie sich lieber mit dem klassischen Gnome Do an: Auch da gibt es auch eine Menge Möglichkeiten zu entdecken.

Glossar

PPA

Personal Package Archives, von Anwendern erstellte Ubuntu-Pakete, die Ubuntu (noch) nicht offiziell unterstützt.

Infos

[1] Software-Suche des OpenSuse-Projekts: http://software.opensuse.org/search

[2] Gnome-Do-Plug-ins im Überblick: http://do.davebsd.com/wiki/index.php?title=Category:Plugins

[3] 3D-Desktop unter Ubuntu: http://wiki.ubuntuusers.de/Grafikkarten

[4] 3D-Effekte für OpenSuse einrichten: http://de.opensuse.org/Kategorie:Treiber

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Apple-Feeling auf dem Linux-Desktop mit Docky
    Wer auf Designer-Chic beim Panel steht, der greift zu Docky und holt sich so das Look & Feel aus der Apple-Welt auf den digitalen Schreibtisch.
  • Gnome Do 0.8 goes Mac OS X
    Dank Gnome Do sollen auch Fünfjährige den Desktop bedienen können. Nun bringt die Software mit Docky eine komfortable Andockleiste mit.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 2 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...