Übersetzungsprobleme

Wenn die privaten IP-Adressen der Rechner nur im eigenen Netzwerk Gültigkeit besitzen, wie entsteht dann erfolgreiche Kommunikation mit den Rechnern im Internet – etwa beim Abholen der E-Mails? Hier kommt NAT ins Spiel – die Network Address Translation. Fordert ein lokaler Rechner eine Webseite an, nimmt zunächst der Router als Gateway die Anfrage entgegen. Er merkt sich, welcher Rechner diese gestellt hat und ersetzt die private IP-Adresse durch seine eigene öffentliche IP-Adresse. Dann leitet er die Anfrage weiter zum Provider. Kommt die Antwort zurück, dreht der Router den ganzen Prozess wieder um und leitet sie an den betreffenden lokalen Rechner weiter.

Schwieriger wird es, wenn ein Server aus dem Netz die Anfrage initiiert. Hier kommt Destination NAT (auch bekannt als Port Forwarding) ins Spiel. Das ist etwa der Fall, wenn Sie beim Filesharing Dateien anbieten; auch einige Spiele und Programme erfordern es, das fremde Rechner von sich aus eine Verbindung zu Ihrem Rechner aufbauen. Der Router erhält in diesem Fall eine Anfrage, weiß aber nicht, an welchen Rechner sich diese richtet. Da aber Anfragen meist an einem bestimmten Port ankommen (etwa Port 6969), stellen Sie im Router-Interface manuell ein, dass dieser solche Anfragen automatisch an eine bestimmte IP-Adresse im lokalen Netzwerk weiterleitet.

Fazit

Nutzen Sie eine Kabelverbindung, richtet sich das Netzwerk dank DHCP fast von selbst ein. Schwieriger wird es, wenn Sie eine statische IP-Adresse verwenden wollen. Aber mit ein wenig Netzwerkwissen geht auch das bald locker von der Hand.

Glossar

DNS-Server

steht für Domain Name Server und verwandelt IP-Adressen in für den Menschen merkbare vollständige Domainnamen.

DHCP

Dynamic Host Configuration Protocol, Ein Protokoll, über das ein Client und ein Server miteinander kommunizieren. Dabei beantragt der Client eine IP-Adresse beim Server. Dieser übermittelt sie und integriert den Client automatisch in das Netzwerk.

Gateway-Adresse

Die private IP-Adresse des Routers.

MAC

Media Access Control, eine 48 Bit lange Hardware-Adresse, über die sich Netzwerkkarten in einem Netzwerk eindeutig identifizieren lassen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Lokales Netzwerk aufbauen
    Um über einen Router mit integriertem DHCP-Server ins Internet zu gelangen, verbinden Sie einfach Ihren Rechner über ein Kabel mit diesem und los gehts. Was aber tun, wenn Sie feste IP-Adressen brauchen, um etwa einen Server zu nutzen?
  • Netzwerk unter der Lupe
    Trotz Datenflut bahnen sich Datenpakete zielstrebig ihren Weg durch das weltweite Netz. IP kennt den Weg, TCP sorgt für eine sichere Verbindung.
  • DHCP-Server fürs lokale Netzwerk
    Werden mehrere Rechner zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, wächst der Konfigurationsaufwand. Besser man zentralisiert das Ganze so, dass ein DHCP-Server IP-Adressen und andere Werte an die Clients vergibt.
  • Das eigene Netz dynamisch konfigurieren
    Um Computern in einem Netzwerk die Kommunikation zu ermöglichen, muss normalerweise jeder beteiligte Rechner von Hand konfiguriert werden. Diese Arbeit lässt sich vermeiden, wenn einer davon IP-Adressen und weitere Einstellungen dynamisch per DHCP verteilt.
  • Zeroshell-Workshop Teil 2: Routing und WLAN-Bridge
    Nachdem wir in Teil 1 des Workshops den Zeroshell-PC startklar gemacht haben, geht es jetzt an die Netzanbindung. Der Jetway-Mini-PC dient dabei als WLAN-Bridge.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 1 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...