Tipp: Gthumb durchforstet Ordner rekursiv

Gthumb ist ein komfortabler Bildbetrachter. Wer allerdings seine Urlaubsbilder in verschiedenen Unterverzeichnissen aufbewahrt und diese etwa nach den einzelnen Urlaubsorten benennt, dem hilft der Komfort wenig: Auf den ersten Blick bietet Gthumb nämlich keine Option an, um Verzeichnisse rekursiv zu durchforsten. Sie müssen also jedes Verzeichnis einzeln ansteuern, um die darin enthaltenen Bilder zu betrachten.

Es gibt jedoch einen Trick, um dieses Verhalten zu umgehen. Getestet haben wir ihn mit der Version 2.10.8 von Gthumb, die Ubuntu 8.04 an Bord hat. Sie rufen die Software auf und klicken sich zu dem Ordner durch, in dem sich die Unterverzeichnisse befinden. Über Bearbeiten / Suchen rufen Sie eine Suchmaske auf, über die Sie gewöhnlich nach Bildern mit bestimmten Kommentaren oder Namen fahnden. In der Zeile Dateiname geben Sie ein Sternchen (*) ein und klicken dann auf Suchen. Gthumb sucht dank des Sternchens nach sämtlichen Dateien in den Unterverzeichnissen und zeigt diese in einem Suchfenster an (Abbildung 2). Klicken Sie auf Ansicht, erscheint auf der linken Seite ein Ordner namens Suchergebnis, und rechts sehen Sie die gefundenen Fotos.

Abbildung 2: Mit einem Trick listet Gthumb Ihre Bilder auch dann auf, wenn sie in verschiedenen Unterordnern liegen.

Um permanent mit den Suchergebnissen zu arbeiten, speichern Sie diese unter einem eigenen Namen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Suchergebnis und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Punkt Umbenennen. Jetzt geben Sie einen möglichst sprechenden Namen ein, unter dem Sie die Bilder später wiederfinden, etwa urlaub08. Um die Sammlung dann erneut zu betrachten, klicken Sie beim nächsten Start von Gthumb auf das Icon Kataloge und finden dort Ihren Eintrag vor. Mit [F11] können Sie jetzt ganz bequem eine Diashow starten.

Glossar

X11

heißt auch X Window System. Die Software ermöglicht den Einsatz von Fenstern auf Unix-artigen Systemen, zu denen auch Linux gehört.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Linux-Tipps
    In dieser Ausgabe zeigen wir, wie Sie lange Internetadressen kürzen und diese Kurz-URLs vor dem Öffnen prüfen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Audiospuren aus Videos herauslösen, Bookmarks zwischen Browsern austauschen und kleine Notizen an die Thunderbird-Mails anheften.
  • Kniffe, die Sie kennen sollten
    In den Linux-Tipps zeigen wir, wie Sie Tauschordner für die VirtualBox einrichten, Flash-Filme über den Browser Firefox herunterladen und dessen URL-Leiste erweitern.
  • Kniffe, die Sie kennen sollten
    In diesen Linux-Tipps stellen wir Ihnen einige praktische Kniffe zu Firefox und Thunderbird vor. Der Browser hat einen neuen PDF-Betrachter und verwendet Schlüsselwörter für Lesezeichen, und das Mailprogramm machen wir fit für IMAP und viele Mailfolder.
  • Linux-Tipps
    Der neue Flashplayer beherrscht den Vollbildmodus. Wie Sie ihn einrichten, zeigen die Linux-Tipps. Sie erfahren zudem, wie Sie XMMS optisch aufmöbeln und Filme schauen, die nur aus farbigen Zeichen bestehen.
  • Linux-Tipps
    In den Linux-Tipps zeigen wir, wie Sie mit Banshee eine CD rippen, Personas von Firefox einsetzen und mit F-Spot schnell eine Online-Galerie im Picasaweb einrichten
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 02/2106: Linux als Videorekorder

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...