Home / EasyLinux / 2009 / 01 / Koolbuntu!

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Koolbuntu!

Kubuntu 8.10 installieren

Der Kubuntu-Desktop

Nach dem Neustart von Kubuntu landen Sie beim Anmeldefenster. Dort geben Sie Ihren vorher festgelegten Benutzernamen und das Passwort ein und drücken [Eingabe]. Sie gelangen auf den KDE-Desktop. Unter KDE 4 genügt meist ein einfacher Mausklick statt eines Doppelklicks, um eine Funktion zu aktivieren. Hinter dem blauen Icon mit dem K links unten versteckt sich das K-Menü, über das Sie Programme aufrufen. Rechts unten sehen Sie die Systemleiste, die zum Beispiel ein Symbol für die bestehende Internetverbindung anzeigt (den grünen Globus). Zunächst klicken Sie auf die gelbe Glühbirne, um eine deutsche Spracherweiterung zu installieren. Es öffnet sich ein Fenster in dem Sie Run this action now (Diese Aktion jetzt ausführen) auswählen. Dann geben Sie das Benutzer-Passwort ein. Im nächsten Fenster wählen Sie Deutsch aus der Liste und klicken auf Installieren. War das erfolgreich, laden Sie den Desktop über [Strg]+[Alt]+[Rückschritt] neu. Nun steht die deutsche Sprache zur Verfügung. Danach sollten Sie über einen Klick auf das Zahnrad in der Systemleiste Updates einspielen (Abbildung 8). Das geht nur, wenn Ihr Rechner bereits über einen Zugang zum Internet verfügt. Andernfalls klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Icon mit dem grünen Globus und wählen Edit Connections (Verbindung bearbeiten). Über New Connection (Neue Verbindung) legen Sie eine kabelgebundene (Wired) oder eine kabellose Verbindung (Wireless) an.

Abbildung 8

Abbildung 8: Über das Zahnrad unten rechts in der Systemleiste spielen Sie Updates ein. Das sollte zu den ersten Schritten nach der Installation gehören.

Nicht alle WLAN-Karten lassen sich unter Linux einfach einrichten. Bei Problemen fragen Sie am besten auf der Ubuntu-Mailingliste von EasyLinux [4] um Rat oder suchen im Wiki von Ubuntuusers.de [5] nach einer Anleitung zum Einrichten Ihrer Karte. Hängen Sie hingegen via Netzwerkkabel an einem Router, der IP-Adressen per DHCP vergibt, funktioniert der Zugang ins Internet vermutlich bereits. In diesem Fall spielen Sie Updates ein: Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Icon mit dem Zahnrad unten rechts und dann auf Änderungen anwenden, um die neue Software auf das System zu spielen. Mitunter verlangt KDE 4 nach einem Neustart, weil der Kernel aktualisiert wurde. Es schreibt aber auch gleich die passenden Bootmenü-Einträge in die Datei /boot/grub/menu.lst. Starten Sie den Rechner also gegebenenfalls neu.

Paketdienst

Sie installieren Software unter Kubuntu, indem Sie aus dem K-Menü den Punkt Programme / System / Paketverwaltung aufrufen. Der Paketmanager Adept verwaltet unter Kubuntu die Software. Neue Programme – etwa den Mediaplayer Mplayer – installieren Sie meist nicht als einzelnes Paket. Wenn Pakete von anderen Paketen abhängen, die jedoch fehlen, scheitert die Installation. Darum binden Sie meist ganze Sammlungen von Software-Paketen ein, so genannte Paketquellen oder Repositories: Die enthalten neben den eigentlichen Programmen auch alle abhängigen Pakete.

Medibuntu ist als eine solche inoffizielle Paketquelle die Heimat zahlreicher Multimediapakete für Kubuntu. Die Entwickler integrieren das Repository nicht automatisch in Adept, weil die darin befindliche Software zum Teil nicht frei oder ihr rechtlicher Status umstritten ist.

Um externe Paketquellen wie Medibuntu einzubinden, rufen Sie in Adept den Menüpunkt Sources / Edit Software Sources auf und wechseln im nächsten Fenster zum Reiter Third-Party Software (Abbildung 9). Klicken Sie auf Hinzufügen, fügen Sie die Zeile

deb http://packages.medibuntu.org/ intrepid free non-free

ein und klicken Sie auf OK. Anschließend aktualisiert Adept automatisch die Paketliste, und Sie finden darin auch Software wie Adobes Acrobat Reader (acroread). Dank Medibuntu können Sie nun Amarok mit MP3-Unterstützung, Google Earth, Skype sowie diverse Videocodecs installieren. Um den Mplayer einzuspielen, klicken Sie in Adept auf Suchen und geben mplayer ein. Rechts erscheint das gesuchte Paket. Wählen Sie es aus, klappt eine Beschreibung auf, an deren Ende Sie ein Häkchen bei Install this package (Dieses Paket installieren) setzen (Abbildung 10). Ein Klick auf Changes zeigt die abhängigen Pakete an, ein weiterer Klick auf Änderungen anwenden installiert diese.

Abbildung 9

Abbildung 9: Statt einzelner Pakete binden Sie komplette Paketquellen in Adept ein.

Abbildung 10

Abbildung 10: Installieren Sie den Mplayer, spielt Adept dank der Medibuntu-Paketquelle auch weitere Abhängigkeiten mit ein.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 110 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...