Home / EasyLinux / 2009 / 01 / Knoppix und Ubuntu

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher Artikel

Knoppix und Ubuntu

Tipps und Tricks zu Knoppix und Ubuntu

09.01.2009 Ubuntu und Knoppix haben eine Gemeinsamtkeit: Sie basieren auf Debian. Hier verraten wir Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Distributionen angenehmer machen.

Tipp: Ubuntu: Mit Update-Manager auf 8.10 aktualisieren

Da es sich bei der Vorgängerversion (Hardy Heron, 8.04) der aktuellen Ubuntu-Release (Intrepid Ibex, 8.10) um eine so genannte LTS-Version (Long Term Support) handelt, müssen Sie dem Update-Manager (System / SystemverwaltungAktualisierungsverwaltung) explizit mitteilen, dass Sie Wert auf die neue Version 8.10 legen. Andernfalls bietet das Tool erst wieder ein Distributions-Upgrade an, wenn eine neue LTS-Version das Licht der Welt erblickt. So gehen Sie vor, damit der Update-Manager auch die "Zwischenversionen" anbietet:

  1. Starten Sie das Konfigurationstool für die Softwarequellen aus dem Menü System / Systemverwaltung und authentifizieren Sie sich mit Ihrem eigenen Passwort.
  2. Wechseln Sie zum Reiter Aktualisierungen und ändern Sie im Drop-down-Menü Release Upgrade den Eintrag Nur langzeitunterstützte Freigaben auf Turnusmäßige Freigaben.
  3. Die Änderung greift sofort, und der Update-Manager zeigt nun an, dass eine neue Version der Distribution verfügbar ist (Abbildung 1).

    Abbildung 1

    Abbildung 1: In der Voreinstellung möchte Hardy Heron auf die nächste LTS-Release warten. In diesem Dialog schalten Sie das Verhalten ab.

Tipp: Ubuntu: Verbesserte Suchfunktionen in Adept

Es läuft zwar noch nicht alles rund in der neuen Adept-Version (3.0 Beta 4), die Kubuntu 8.10 verwendet, aber der grafische Paketmanager ist definitiv auf dem richtigen Weg. Sofort ins Auge fällt nach dem Start das neue Layout, das für mehr Übersicht sorgt. In der Voreinstellung bringt Adept Sie nach dem Aufruf über das Startmenü / Programme / System / Paketverwaltung direkt zur Suchen-Funktion. Diese haben die Entwickler deutlich verbessert (Abbildung 2).

Abbildung 2

Abbildung 2: Die Suchergebnisse verfeinern und filtern Sie per Klick auf die Symbole und Tag-Namen.

Hier helfen verschiedene Icons und Tags unter dem Suchfeld beim Fahnden nach den Paketen. Die Treffer erscheinen anschließend in der rechten Fensterhälfte. Mit Klicks auf die Symbole neben State (Status) und Requested (Ihre geplanten Änderungen) verfeinern Sie die Suche. Welche Filter sich hinter den Symbolen verstecken, verraten die Tooltips, die das Programm anzeigt, wenn Sie mit der Maus über einem Icon verweilen. In der ersten Reihe neben State sind das:

  • verfügbare, aber nicht installierte Pakete (leeres Quadrat mit blauem Rahmen),
  • auf dem System installierte Pakete (grünes Quadrat) und
  • Pakete, von denen es aktuellere Versionen gibt (gelbes Dreieck).

Die Symbole darunter bedeuten:

  • Pakete, für die keine Änderungen, wie etwa das Entfernen oder Aktualisieren, geplant sind (leeres Quadrat mit blauem Rahmen),
  • Pakete, die zur Installation vorgemerkt wurden (Quadrat mit grünem Rahmen und Pfeil),
  • Pakete, die zum Entfernen vorgemerkt wurden (rotes Quadrat mit Pfeil), und
  • Pakete, die Sie zur Aktualisierung markiert haben (gelbes Dreieck mit Pfeil).

Die Ergebnisse im rechten Fensterbereich können Sie über die Tags (unter den Symbolen) filtern: Bei diesen "Debian Package Tags" handelt es sich um eine spezielle Auszeichnung für die Pakete auf Debian-basierten Distributionen. Debian-Pakete wurden ursprünglich nach Abschnitten ("Sektionen") sortiert. Da ein Paket immer nur genau einer Sektion zugeordnet werden konnte, führten die Entwickler immer mehr Sektionen für die Programme ein, was schnell unübersichtlich wurde. Die Package Tags, die sich in den Paketbeschreibungen finden, lösen dieses Problem. Wenn Sie auf der Kommandozeile mit dem Befehl aptitude show <paket> Informationen über ein Paket abrufen, sehen Sie die Tags ganz am Ende der Ausgabe (Marken).

In Adept suchen Sie per Klick auf eine Kategorie in den Tags nach dieser Kategorie; klicken Sie hingegen auf [not] neben dem Tag, zeigt Adept alle Pakete an, in deren Tags diese Kategorie nicht auftaucht. Sie deaktivieren den Tag-Filter mit einem Klick auf [clear] neben Relevant Tags.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

2017 Hits
Wertung: 0 Punkte (1 Stimme)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...