Tipp: Evolution: Rechtschreibprüfung von Hand starten

Wenn Sie keinen Wert darauf legen, dass Evolution alle Mails schon bei der Eingabe kontrolliert und die Fehler unterschlängelt, lassen Sie die Checkbox Rechtschreibprüfung während der Eingabe durchführen im Einrichtungsdialog deaktiviert. Auf eine Prüfung müssen Sie dennoch nicht verzichten: Starten Sie die Kontrolle von Hand über das Menü Bearbeiten im Editorfenster. Der Punkt Rechtschreibprüfung ist zwar ausgegraut, aber darunter befindet sich Momentan verwendete Sprachen: Wenn Sie hier eine oder mehrere aussuchen, wird der Punkt Rechtschreibprüfung aktiv, und Sie können die Kontrolle über das Menü mit [F7] starten.

Tipp: Nautilus: Home-Verzeichnis auf dem Desktop

Auf dem Gnome-Desktophintergrund ist Platz für viele Icons – hier positionieren Sie zum Beispiel Programmstarter, Dokumente oder Links für den schnellen Zugriff auf Webseiten. Alternativ bietet es sich an, hier zusätzlich den Inhalt des eigenen Home-Verzeichnisses darzustellen. So gehen Sie dazu vor:

  1. Starten Sie GConf über Anwendungen / Systemwerkzeuge / Konfigurationseditor oder über Eingabe von gconf-editor in ein mit [Alt]+[F2] geöffnetes Terminal- oder Schnellstartfenster.
  2. Navigieren Sie in der linken Baumansicht zu apps / nautilus / preferences und aktivieren Sie im rechten Fensterbereich die Checkbox desktop_is_home_dir.
  3. Die Änderungen aktivieren Sie über Eingabe von killall nautilus in ein Terminal- oder Schnellstartfenster. Der Dateimanager (der auch für die Symbole auf dem Desktophintergrund verantwortlich ist) startet nach dem "Abschuss"-Befehl automatisch neu und präsentiert anschließend das eigene Home-Verzeichnis auf dem Hintergrund.
  4. Erscheinen die Symbole auf dem Desktop zunächst in einem wilden Durcheinander und verdecken sich gegenseitig, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Desktops und wählen aus dem Kontextmenü Nach Namen aufräumen.

Um diese Einstellung später wieder rückgängig zu machen, entfernen Sie das Häkchen bei der genannten Option im Konfigurationseditor und rufen erneut killall nautilus auf – danach ist alles wie vorher.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. In dieser Ausgabe lesen Sie Tipps zu Evolution, Evince, Vinagre, Hamster und Empathy.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. In dieser Ausgabe lesen Sie Tipps zum Startmenü, zur Energieverwaltung und den Programmen Evolution, Liferea und XChat.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...