Tipp: Okular: Präsentationsmodus aktivieren

Der Dokumentbetrachter von KDE 4 bringt einen Präsentationsmodus mit, in dem er in den Vollbildmodus wechselt und dort die einzelnen Seiten der gerade geöffneten Datei anzeigt. Sie aktivieren ihn über Ansicht / Präsentation oder mit [Strg]+[Umschalt]+[P]. Im Präsentationsmodus wechseln Sie mit einem Klick der linken Maustaste zur nächsten Seite, ein Rechtsklick blättert jeweils eine Seite zurück. Alternativ navigieren Sie über die Optionsleiste, die am oberen Bildschirmrand erscheint, sobald Sie den Mauszeiger dorthin bewegen.

Neben der Vor- und Zurückschaltfläche gibt es dort auch ein Eingabefeld, in das Sie die gewünschte Seitenzahl eingeben können. Ein Klick auf das Stift-Symbol verwandelt den Mauszeiger in einen Rotstift, mit dem Sie wichtige Stellen in der Präsentation hervorheben können. Zurück zur Normalansicht wechseln Sie entweder über den Schließen-Button ganz rechts in der Optionsleiste oder indem Sie [Esc] drücken.

Tipp: Info-Meldungen in Okular abschalten

Beim Öffnen eines jeden Dokuments informiert Sie Okular darüber, dass es gerade ein Dokument mit X Seiten geladen hat. Auch sonst ist die Anwendung sehr mitteilsam und blendet bei nahezu jeder Aktion eine kleine Info-Box ein. Stört Sie das, ist es nur eine Sache weniger Mausklicks, Okular einen virtuellen Knebel anzulegen: Öffnen Sie über Einstellungen / Okular einrichten den Konfigurationsdialog und entfernen Sie unter Allgemein das Häkchen bei der Option Tipps und Infomeldungen anzeigen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Besser arbeiten mit KDE
    Viele Programme, tonnenweise Einstellungsmöglichkeiten und schicke Optik haben dem KDE-Desktop zu seiner Beliebtheit verholfen. Wo es so viel zu entdecken gibt, ist es jedoch manchmal schwer, sich auf Anhieb zurechtzufinden. Unsere Kniffe helfen weiter.
  • KDE-Tipps
    KDE ist der Standarddesktop von Kubuntu und OpenSuse. Auch EasyLinux empfiehlt daher KDE als bevorzugten Desktop für Einsteiger. In unseren Tipps stellen wir Ihnen in jeder Ausgabe einige interessante Features des Desktops und seiner Anwendungen vor.
  • Tipps & Tricks zu KDE
    Wer mit dem KDE-Desktop arbeitet, muss sich um die Programme für täglich anfallende Aufgaben kaum Gedanken machen, denn die komfortable Arbeitsumgebung bringt Software für fast jeden Zweck mit. Wie bei KDE üblich, lassen sich alle Anwendungen perfekt auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen – wenn man denn die richtigen Schalter kennt.
  • KDE-Tipps
    KDE wird von Version zu Version komfortabler. Wir konzentrieren uns in diesem Beitrag auf nicht alltägliche, aber überaus nützliche neue Funktionen in KDE 4.9.0.
  • KDE-Tipps
    KDE ist der Standarddesktop von OpenSuse und Kubuntu, und auch EasyLinux empfiehlt regelmäßig, damit zu arbeiten. In unseren KDE-Tipps stellen wir Ihnen in jeder Ausgabe einige Features des Desktops und seiner Anwendungen vor, die Sie vielleicht noch nicht kennen.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_03

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 0 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...