Home / EasyLinux / 2009 / 01 / Besser arbeiten mit KDE

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Besser arbeiten mit KDE

KDE-Tipps

Tipp: Okular: Präsentationsmodus aktivieren

Der Dokumentbetrachter von KDE 4 bringt einen Präsentationsmodus mit, in dem er in den Vollbildmodus wechselt und dort die einzelnen Seiten der gerade geöffneten Datei anzeigt. Sie aktivieren ihn über Ansicht / Präsentation oder mit [Strg]+[Umschalt]+[P]. Im Präsentationsmodus wechseln Sie mit einem Klick der linken Maustaste zur nächsten Seite, ein Rechtsklick blättert jeweils eine Seite zurück. Alternativ navigieren Sie über die Optionsleiste, die am oberen Bildschirmrand erscheint, sobald Sie den Mauszeiger dorthin bewegen.

Neben der Vor- und Zurückschaltfläche gibt es dort auch ein Eingabefeld, in das Sie die gewünschte Seitenzahl eingeben können. Ein Klick auf das Stift-Symbol verwandelt den Mauszeiger in einen Rotstift, mit dem Sie wichtige Stellen in der Präsentation hervorheben können. Zurück zur Normalansicht wechseln Sie entweder über den Schließen-Button ganz rechts in der Optionsleiste oder indem Sie [Esc] drücken.

Tipp: Info-Meldungen in Okular abschalten

Beim Öffnen eines jeden Dokuments informiert Sie Okular darüber, dass es gerade ein Dokument mit X Seiten geladen hat. Auch sonst ist die Anwendung sehr mitteilsam und blendet bei nahezu jeder Aktion eine kleine Info-Box ein. Stört Sie das, ist es nur eine Sache weniger Mausklicks, Okular einen virtuellen Knebel anzulegen: Öffnen Sie über Einstellungen / Okular einrichten den Konfigurationsdialog und entfernen Sie unter Allgemein das Häkchen bei der Option Tipps und Infomeldungen anzeigen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (0 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...