Tipp: Kontact minimiert starten

Der Personal Information Manager Kontact fasst in einer Oberfläche gleich mehrere KDE-Programme zusammen, wie KMail, KOrganizer, den Newsreader Knode und das Adressbuch. Lassen Sie den PIM meistens minimiert laufen, um nicht durch neue Nachrichten im Posteingang von der Arbeit abgelenkt zu werden, können Sie die Desktop-Groupware gleich beim Start anweisen, sich in die KDE-Leiste zu verkrümeln. Starten Sie die Anwendung dazu aus einem mit [Alt]+[F2] geöffneten Schnellstartfenster mit dem Befehl

kontact --iconify

Tipp: Unterkategorien in KOrganizer

Jedem Termin, den Sie in Korganizer anlegen, können Sie eine oder auch mehrere Kategorien zuweisen. Zur Auswahl stehen etwa Besprechung, Geschäftlich, Persönlich und Reise. In den Kategorie-Optionen, die Sie über Einstellungen / Kategorien verwalten erreichen, können Sie den einzelnen Einträgen eigene Unterkategorien zuweisen. Markieren Sie dazu die gewünschte Kategorie, klicken Sie auf die Schaltfläche Unterkategorie hinzufügen und geben Sie im sich öffnenden Eingabefeld den Namen der Unterkategorie ein (Abbildung 1). Nach zwei Klicks auf OK können Sie Termine in die neu angelegten Unterkategorien einsortieren.

Abbildung 1: In der Kategorieverwaltung legen Sie Unterkategorien zu den Einträgen an.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Besser arbeiten mit KDE
    Viele Programme, tonnenweise Einstellungsmöglichkeiten und schicke Optik haben dem KDE-Desktop zu seiner Beliebtheit verholfen. Wo es so viel zu entdecken gibt, ist es jedoch manchmal schwer, sich auf Anhieb zurechtzufinden. Unsere Kniffe helfen weiter.
  • Besser arbeiten mit KDE
    KMail gehört mit Adressbuch und Kalender zum Personal Information Manager Kontact, läuft aber auch als Einzelanwendung in Verbindung mit Terminverwaltung und Gruppenfunktionen. Wir zeigen ein paar seiner Funktionen, geben Tipps zu KOrganizer und stellen KCharSelect vor.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Obwohl sich selbst Linux-Neulinge meistens auf Anhieb auf dem KDE-Desktop zurechtfinden, gibt es doch ein paar Kniffe, die sich nicht auf den ersten Blick offenbaren. Mit unseren Tipps zünden Sie den Komfort-Turbo für KDE.
  • KDE-Tipps
    In den KDE-Tipps dieser Ausgabe geht es vor allem um den Dateimanager Dolphin. Außerdem verraten wir, wie Sie Windows-Fonts nutzen können und mit Marble auf die Karten von OpenStreetMap zugreifen.
  • KDE-Tipps
    KDE ist der Standarddesktop von OpenSuse und Kubuntu, und auch EasyLinux empfiehlt regelmäßig, damit zu arbeiten. In unseren KDE-Tipps stellen wir Ihnen in jeder Ausgabe einige Features des Desktops und seiner Anwendungen vor, die Sie vielleicht noch nicht kennen.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...