Tipp: Agave: Farbwahl einmal leicht gemacht

Manchmal ist es gar nicht so leicht, die richtigen Farbzusammenstellungen zu finden – sei es für eine Webseite, ein Fotobuch oder auch die neue Wohnungseinrichtung. Unterstützung erhalten Sie durch die kleine, aber feine Gnome-Anwendung Agave. Ausgehend von einer Farbe schlägt das Tool verschiedene Farbschemata vor.

Ubuntu-Benutzer finden das Paket agave im Universe-Repository; OpenSuse-Anwender im Buildservice, GNOME:Community-Repository. Nach der Installation starten Sie das Programm über den Startmenüeintrag Anwendungen / Grafik oder über Eingabe von agave in ein Schnellstart- oder Terminalfenster.

Der kleine Button in der Mitte des Programmfensters zeigt die Farbe, die Agave für die Schemata zugrundelegt, rechts daneben tauchen dazu passende Farben auf. Wie viele das sind und nach welchen Kriterien Agave sie zusammenstellt, entscheiden Sie über das Drop-down-Menü neben dem Farbknopf. Hier wählen Sie zum Beispiel Komplementäre Farben, Dreiergruppe, Vierergruppe usw. Eine neue Grundfarbe stellen Sie entweder über die Palette oder den Farbauswahldialog ein. Diesen erreichen Sie über einen Klick auf den farbigen Button neben dem Drop-down-Menü (Abbildung 6).

Praktisch: Über Menü- und Werkzeugleiste erreichen Sie Funktionen, die Helligkeit und Sättigung anpassen, zufällige Vorschläge unterbreiten und Lesezeichen (Favoriten) speichern.

Abbildung 6: Dezent oder komplementär? Agave hilft bei der richtigen Farbwahl.
Infos

[1] Neues Panel für Gnome: http://beatniksoftware.com/gimmie/

[2] Gimmie für OpenSuse-Anwender: http://download.opensuse.org/repositories/GNOME:/Community/openSUSE_10.3/

[3] Leecher und Seeder: http://de.wikipedia.org/wiki/Leecher

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. Seit Ausgabe 01/2012 zeigen wir Tricks für die dritte Generation des Desktops: die Gnome Shell.
  • GNOME Fifth-Toe 1.4
    Das GNOME-Panel mag noch so schön sein, ohne Software wird man nicht viel Freude daran haben. Deshalb wurde unter dem Namen "Fifth Toe" GNOME-Software zusammengestellt, durch die der Desktop erst richtig alltagstauglich wird. Über das inzwischen recht umfangreiche Software-Sortiment wollen wir im Folgenden einen Überblick geben.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-News
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. In dieser Ausgabe lesen Sie Tipps zum Startmenü, zur Energieverwaltung und den Programmen Evolution, Liferea und XChat.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_03

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...