Home / EasyLinux / 2008 / 03 / Gnome-Tipps

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gnome-Tipps

Tipps und Tricks zu Gnome

Tipp: "gedit": Anzahl der zuletzt geöffneten Dateien

In der Voreinstellung zeigt Gnomes Texteditor im Menü Datei bis zu fünf zuletzt geöffnete Dateien an. Wem das zu wenig ist, der passt die Anzahl über den Gnome-Konfigurationseditor (Anwendungen / Systemwerkzeuge / Konfigurationseditor oder Eingabe von gconf-editor in ein Schnellstart- oder Terminalfenster) an. Navigieren Sie dazu in der linken Ansicht zum Punkt apps / gedit-2 / preferences / ui / recents, klicken Sie dann rechts auf die Zahl neben max_recents und tragen Sie einen eigenen Wert ein. Danach starten Sie gedit neu, damit die Änderungen greifen.

Tipp: Rhythmbox über das Panel steuern

Wenn Sie Gnomes Musikplayer nicht über den Schließen-Button (Kreuz rechts oben im Fenster) oder [Strg]+[Q] schließen, sondern Musik / Schließen ([Strg]+[W]) wählen, macht der Player weiterhin Musik und nistet sich als kleines Icon im oberen Panel ein. In diesem minimierten Modus kontrollieren Sie das Programm bequem über die rechte Maustaste: Das Kontextmenü bietet Einträge zur Steuerung der Wiedergabe, zum Einblenden des Players und zum Beenden. Immer, wenn Rhythmbox mit dem Abspielen des nächsten Songs in der Playliste beginnt, zeigt die Anwendung kurz Informationen zum Titel (optional mit Thumbnail vom Cover) an. Wenn Sie das stört, deaktivieren Sie das Feature mit einem Rechtsklick auf das Icon und den Auswahl des Eintrags Benachrichtigungen anzeigen. Ein Linksklick auf das Symbol blendet den Player ein und aus, und wenn Sie den Mauszeiger einfach nur über das Icon bewegen, sehen Sie Titel, Interpret, Album und Dauer des aktuellen Songs.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 72 Punkte (5 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

Owncloud mit Linuxmint 15 32 Bit
Santana Muggel, 24.04.2014 16:45, 0 Antworten
Hallo, ich habe nach dem Artikel in Heft 05.2014 versucht, owncloud einzurichten. Bei der Inst...
programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...