Tipp: Verlaufsspeicher im Konqueror schnell löschen

Wenn Sie mit dem Konqueror im World Wide Web unterwegs sind, speichert er dreierlei Daten auf Ihrem Computer: Grafiken, Bilder und HTML-Daten im Zwischenspeicher, Cookies von Websites und eine Liste der besuchten Seiten im Verlaufsspeicher.

Ist der Verlaufsspeicher zu groß oder möchten Sie einige Einträge entfernen, geht das am schnellsten so: Wählen Sie in Konqueror Gehe zu / Verlauf. Daraufhin erscheint links der Navigationsbereich mit dem Verlaufsspeicher. Um ihn zu leeren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Eintrag und wählen aus dem Kontextmenü den Eintrag Verlaufsspeicher löschen (Abbildung 8). Die folgende Sicherheitsabfrage bestätigen Sie mit Löschen. Anstelle des gesamten Verlaufsspeichers können Sie auch nur einen Eintrag löschen.

Abbildung 8: Und weg …: Mit zwei Klicks im Navigationsbereich löschen Sie den gesamten Verlaufsspeicher des Konquerors.

Tipp: Alle Browser-Daten in einem Rutsch löschen

Wenn Sie neben dem Verlaufsspeicher auch die Cookies löschen und den Zwischenspeicher leeren wollen, geht das im Konqueror nur über den Einrichten-Dialog, den Sie mit Einstellungen / Konqueror einrichten öffnen. Dort finden Sie Schaltflächen zum Löschen in den Menüs Verlaufsbereich, Cookies (im Register Verwaltung) und Zwischenspeicher. Das ist aber recht umständlich. Eine schnellere Möglichkeit, die Daten zu löschen, finden Sie im Kontrollzentrum, das Sie mit [Alt]+[F2] und kcontrol starten. Wechseln Sie dort zum Punkt Sicherheit & Privatsphäre und klicken Sie dann auf Privatsphäre. Hier können Sie gleich zehn Speicher auf einmal leeren:

  • mit Befehlsspeicher den Speicher des Schnellstartfensters
  • Gespeicherte Inhalte der Zwischenablage entfernt alle Einträge aus dem Programm Klipper
  • mit Schnellstartmenü die Liste der zuletzt gestarteten Programme
  • die Liste der Zuletzt geöffneten Dokumente
  • den Zwischenspeicher für die Minivorschau mit allen Miniaturbildern
  • mit Aufgerufene Webseiten den Konqueror-Verlaufsspeicher
  • alle Cookies, die von Websites auf Ihrem Rechner gespeichert wurden
  • die Einträge zur automatischen Formularausfüllung, so dass in allen bisher benutzten Web-Formularen beim Aufruf keine Daten mehr eingetragen werden
  • Webseiten-Symbole (Favicons), die sonst beim Aufruf einer Site ebenfalls auf Ihrem Rechner gespeichert werden
  • sowie den Zwischenspeicher für Webseiten

Wollen Sie nur wenige löschen, klicken Sie am besten auf Keine Auswahl und markieren anschließend die entsprechenden Einträge. Mit der Schaltfläche Bereinigen leeren Sie dann die Speicher. Darunter zeigt KDE sofort an, welche Speicher bereinigt wurden (Abbildung 9).

Hinweis: Diese Methode hat gegenüber dem Löschen den zusätzlichen Vorteil, dass tatsächlich alle Daten entfernt werden – also auch die Website-Symbole und die Daten aus Web-Formularen.

Abbildung 9: Alles fort: Zuverlässig löschen Sie die Zwischenspeicher und andere auf Ihrem Rechner gespeicherte Daten im KDE-Kontrollzentrum.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Besser arbeiten mit KDE
    Die folgenden Tipps und Tricks helfen Ihnen, auf fremde Dateiserver zuzugreifen oder einen eigenen zu starten. Außerdem gibt es Hinweise zu Konqueror und dem Archivprogramm Ark.
  • Dr. Linux
    Nur wenige Linux-Anwender sind schon so lange dabei, dass sie die Entwicklung von Großprojekten wie KDE von Anfang an mitverfolgen konnten. Diese wenigen entdecken leicht nach jedem Versionssprung die neuen Features. KDE-Neuankömmlinge haben es deutlich schwerer.
  • KDE-Tipps
    Im Gegensatz zum Gnome-Desktop zeichnet sich KDE durch zahlreiche Optionen aus, mit denen man die Arbeitsoberfläche und ihre Programme nach Herzenslust an den eigenen Geschmack anpassen kann. Mit unseren KDE-Tipps behalten Sie im Optionsdschungel den Überblick.
  • Drucken im Netz
    Drucken auf dem Notebook zu Hause und auf der Arbeit: Ist Cups korrekt eingerichtet, erkennt Ihr Notebook ohne Handarbeit automatisch alle Drucker im Netz, an dem es gerade hängt.
  • Simply MEPIS 3.3, Testbericht
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2017_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...