Home / EasyLinux / 2008 / 02 / Gnome-Tipps

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gnome-Tipps

Tipps und Tricks zu Gnome

Tipp: Gnome: Navigation mit dem Mausrad

Besitzt Ihr Schreibtischnager ein Rad, können Sie dieses zur schnellen Navigation durch die virtuellen Arbeitsflächen und durch geöffnete Anwendungsfenster verwenden. Bewegen Sie die Maus über den Arbeitsflächenumschalter und drehen Sie das Rad nach unten, bewegen Sie sich einen Desktop nach rechts; Drehung nach oben lässt Sie nach links wandern. Ebenso schnell navigieren Sie durch geöffnete Anwendungen hindurch: Schieben Sie den Mauszeiger über den Fensterwähler im unteren Panel und drehen Sie das Rad nach unten oder oben, um durch die geöffneten Programmfenster zu wandern. Bei einigen Gnome-Versionen funktioniert dies auch mit dem kleinen Fensterwähler-Icon oben rechts im Panel.

Tipp: Neue Tastenkürzel für Gnome

Kampf dem Mausarm: Jeder Griff zum Schreibtischnager kostet Zeit. Tastenkombinationen helfen dabei, die Hände flexibel zu bewegen und Anschläge zu sparen. Für viele wichtige Aktionen bieten nicht nur die einzelnen Anwendungen, sondern der gesamte Gnome-Desktop bereits Voreinstellungen: So öffnet [Alt]+[F2] den Schnellstarter, [Alt]+[F1] das Menü im oberen Panel, [Strg]+[Alt]+[L] sperrt den Bildschirm, [Alt]+[F4] schließt ein Programmfenster, und so weiter.

Alle diese Standardfunktionen richten Sie bequem über den Dialog Tastenkombinationen (Menü System / Einstellungen) ein. In den drei Kategorien Audio, Desktop und Window Management finden Sie häufig benötigte Aktionen und voreingestellte Tastenkürzel. Was noch nicht belegt ist, hat den Wert Deaktiviert. Um einer Aktion ein neues Kürzel zu verpassen, klicken Sie auf den Eintrag und drücken die Taste(n), die in Zukunft zuständig sein soll(en). Wenn Sie aus Versehen eine Kombination wählen, die bereits belegt ist, warnt ein Dialogfenster Sie und verrät auch, welche Aktion dem Shortcut zugewiesen ist.

Gut versteckt ist die Möglichkeit, selbst Aktionen zu definieren und dafür Tastenkürzel zu vergeben. Dazu bemühen Sie den Konfigurationseditor GConf ([Alt]+[F2] und Eingabe von gconf-editor):

  1. Wandern Sie in der linken Baumansicht zunächst zum Punkt apps / metacity / keybinding_commands. Dort finden Sie die Schlüssel command_1 bis command_12, denen Sie Befehle zuweisen können.
  2. Um beispielsweise einen neuen Shortcut für den Grafikfuchs Gimp zu definieren, doppelklicken Sie auf einen Schlüssel (etwa command_1), tragen im folgenden Dialog (Schlüssel bearbeiten) unter Wert/usr/bin/gimp ein und bestätigen die Zuweisung über einen Klick auf OK.

    tasten1.png
  3. Anschließend rufen Sie in GConf den Punkt apps / metacity / global_keybindings auf und bearbeiten das zum Schlüssel passende run_command. Wenn Sie vorher für Gimp command_1 ausgesucht haben, doppelklicken Sie also nun auf run_command_1.
  4. Auch hier tragen Sie einen Wert ein. Achtung: Hier gibts keine Warnung, falls die Taste(nkombination) schon anderweitig belegt ist. Wählen Sie beispielsweise F1, würden Sie damit die Hilfefunktion sämtlicher Programme überschreiben. Zu empfehlen sind daher Kombinationen, die noch nicht von anderen Anwendungen benutzt werden, zum Beispiel [Alt]+[F9]. Achten Sie auf die Schreibweise der Tasten: <Alt> steht für [Alt], <Control> für [Strg], Escape für [Esc] und so weiter.

    tasten2.png
  5. Nach der Bestätigung über OK ist die neue Aktion bereit zum Einsatz, und das definierte Tastenkürzel startet das Programm.
Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 36 Punkte (5 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

Owncloud mit Linuxmint 15 32 Bit
Santana Muggel, 24.04.2014 16:45, 0 Antworten
Hallo, ich habe nach dem Artikel in Heft 05.2014 versucht, owncloud einzurichten. Bei der Inst...
programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...