Aufmacher Artikel

Angeklickt

10.04.2008

Im Internet gibt es zwischenzeitlich mehrere Milliarden Webseiten – auch Suchmaschinen helfen nur bedingt, die berühmte Nadel im Heuhaufen zu finden. EasyLinux stellt in jeder Ausgabe eine Sammlung besonders interessanter Websites vor. Sollten Sie auch eine dieser Web-Perlen kennen, schicken Sie uns eine Mail an mailto:redaktion@easylinux.de mit dem Betreff Angeklickt und einer kurzen Beschreibung der Seite. Bei Veröffentlichung Ihres Vorschlags erhalten Sie kostenlos das jeweils aktuellste Starter Kit. (tle)

Linux zum mitmachen

Linux lebt seit jeher von Anregungen, Ideen und Kritik der Community. Ubuntu schafft mit der Webseite Ubuntu Brainstorm jetzt allen Interessierten die Möglichkeit, sich aktiv an der Entwicklung des beliebten Debian-Derivats zu beteiligen. Auch hier steht der Community-Gedanke en erster Stelle, da jeder registrierte Teilnehmer nicht nur eigene Ideen einbringen, sondern auch über andere Vorschläge abstimmen und diese kommentieren darf. Bereit jetzt enthält die Ideendatenbank mehrere tausend Einträge, welche die Rubrik Categories nach Themen sortiert.

Webseite: http://brainstorm.ubuntu.com

Sprache: Englisch

Thema: Ubuntu

EasyLinux meint:

Eine geniale Idee von Ubuntu, die diese Distribution noch näher an die Wünsche der Benutzer bringt.

Open Books von Galileo

Der Verlag Galileo Computing bietet seit einigen Monaten diverse Fachbücher als so genannte Open Books an. Parallel zum normalen gedruckten Buch steht es dem Leser frei, eine HTML-Variante des Werks entweder online zu lesen oder als gepackte ZIP-Datei herunterzuladen.

Zur Auswahl steht hochkarätige Lektüre wie das über 1110 Seiten dicke Werk Linux -- Das distributionsunabhängige Handbuch von Johannes Plötner und Steffen Wendzel oder das IT-Handbuch für Fachinformatiker mit vielen sehr praxisnahen Tipps und Tricks rund um die IT. Auch Multimedia-Interessierte bedient der Verlag mit kostenlosen Versionen von Büchern wie Adobe Photoshop CS2 professionell und Einstieg in ActionScript. Im Ganzen stehen derzeit etwa zwei Duzend Bücher zum Download bereit. Allerdings lohnt sich ein regelmäßiger Blick auf die Webseite, da Galileo sein Angebot stetig erweitert.

Webseite: http://www.galileocomputing.de/katalog/openbook/

Sprache: Deutsch

Thema: Freie Onlinebücher

EasyLinux meint:

Wem gedruckte Bücher zu teuer oder zu umständlich sind, dem bietet Galileo jetzt kostenlos eine Auswahl hochkarätiger Fachbücher zum Download an.

Onlinekonvertierung

Das Dilemma mit dem beinahe undurchdringlichen Formate-Dschungel ist nicht nur für Linux-Freunde eine Qual. Denn auch das Abspielen verschiedener Multimediaformate bereitet auf den modernen Linux-Systemen immer noch Schwierigkeiten. Abhilfe schafft der "Online Media Converter". Er ermöglicht Ihnen nicht nur das Konvertieren verschiedenster Audio- und Videoformate in beinahe beliebig Ausgangsformate, sondern unterstützt darüber hinaus auch das Umwandeln von Textdateien, Tabellen, Klingeltönen und Fotos.

Die Webseite erlaubt sowohl das Hochladen eigener Dateien als auch den Verweis auf Onlinequellen. Bei einigen Ausgabeformaten, etwa WMV-Filmen, ermöglicht es die grafische Oberfläche darüber hinaus, benutzerdefinierte Einstellungen zur Qualität der zu erzeugenden Datei festzulegen. Die konvertierten Dateien stehen 24 Stunden zum Download bereit, dieser Zeitraum lässt sich jedoch auf 120 Tage verlängen. Der Dienst ist kostenlos und erfordert keine Registrierung.

Webseite: http://media-convert.com/konvertieren/

Sprache: Deutsch

Thema: Onlinekonvertierung

EasyLinux meint:

Diese Seite hilft Ihnen, unkompliziert und ohne viel Aufwand Dateien in beinahe beliebige Formate zu konvertieren.

Tempo, tempo

ISP versprechen viel, was sie davon halten, steht nicht selten auf einem anderen Blatt. Gerade bei DSL-Anbindungen hängt viel von der Entfernung zum nächsten Zugangsknoten ab: Je weiter dieser vom eigenen Anschluß entfernt ist, desto geringer wird der Datendurchsatz. Die Webseite Speedmeter bietet Ihnen einen Online-Test, mit dem Sie in wenigen Minuten feststellen, wie schnell Ihre Internetverbindung tatsächlich ist.

In vier Schritten misst der Service die Up- und Downloadgeschwindigkeit, die Anzahl der möglichen Verbindungen in der Minute sowie die Ping-Zeit. Die Ergebnisseite zeigt Ihnen nach Abschluss der Tests, wie sich Ihre Zugangsgeschwindigkeit im Vergleich zu anderen Providern oder Kunden des gleichen ISPs verhält.

Webseite: http://www.speedmeter.de

Sprache: Deutsch

Thema: Internetzugangstest

EasyLinux meint:

Wer wissen möchte, wie schnell seine Internetverbindung tatsächlich ist, dem erlaubt Speedmeter einen ausführlichen Test und anschließenden Vergleich.

Sicherheit im Überblick

Viele Anwender wissen aus leidvoller Erfahrung: Computersicherheit ist kein Thema, das sie auf die leichte Schulter nehmen dürfen. Doch ist es bei der Flut an Meldungen schwer, den Überblick zu behalten, welche Schwachstellen das eigene System betreffen.

Abhilfe schafft hier die Webseite des Security-Dienstleisters Secunia aus Dänemark. Dort finden Sie stets aktuelle Sicherheitswarnungn zu allen bekannten Betriebssystemen und Applikationen. Die Suchfunktion erlaubt das Eingrenzen der Ergebnisse auf Programme oder Betriebssysteme. Als Resultat zeigt die Webseite eine Auflistung aller bekannt gewordenen Schwachstellen, sortiert nach Datum. Die Kategorisierung von unkritisch bis hoch gefährlich sowie die farbliche Hervorhebung ungefixter Sicherheitslöcher verraten Ihnen auf auf einen Blick, ob Ihr System gefährdet ist. Ein Klick auf more bei der jeweils gelisteten Schwachstelle öffnet ein Detailfenster, das über die genauen Hintergründe Aufschluss gibt.

Eine Statistikfunktion zeigt darüber hinaus chronologisch geordnet in verschiedenen Diagrammen, wie viele Schwachstellen generell für das Programm bekannt wurden, wie kritisch diese waren und welche davon nicht behoben wurden.

Webseite: http://secunia.com/

Sprache: Englisch

Thema: IT-Sicherheit

EasyLinux meint:

Secunia bietet einen umfassenden und stets aktuellen Überblick über Sicherheitslöcher in Betriebssystemen und Anwendungen.

Multimediadateien finden

Normale Suchmaschinen sind in der Regel auf das Finden von Webinhalten ausgelegt und unterstützen nur eingeschränkt die Suche nach multimedialen Inhalten wie Musik und Video. Hier sorgt SeeqPod für Abhilfe: Der Crawler der Suchmaschine indiziert den multimedialen Inhalt von Webseiten und stellt ihn in aufbereiteter Form über ein Flash-Frontend zur Verfügung.

Die Suchergebnisse kategorisiert die Oberfläche nach Filmen, Audio- und sonstigen Dateien. Unter dem Eingabefeld erscheinen darüber hinaus artverwandte Begriffe. Ein Klick auf den gewünschten Eintrag öffnet die Datei im rechten Abspielfenster. Registrierten Benutzern ermöglicht die Seite das Anlegen von Playlists, die sie auf jedem beliebigen Rechner mit Internetzugang abspielen können.

Allerdings beschränkt sich die Webseite darauf, die Multimediadateien abzuspielen. Einen Download lässt sie nicht zu.

Webseite: http://www.seeqpod.com/

Sprache: Englisch

Thema: Multimedia

EasyLinux meint:

Überrascht hat SeeqPod durch die Menge der gefundenen Mediadateien. Selbst bei unbekannteren Gruppen lieferte die Suchmaschine noch brauchbare Ergebnisse, was sie zur ersten Wahl bei der Multimediasuche macht. (tle)

@K:Desktop,Andere

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...