Fazit

Im direkten Vergleich liegen Beagle und der proprietäre Konkurrent Google Desktop relativ dicht beieinander. Während Google mit einer deutlich besseren Performance und einer Versionierung von volltextindizierten Dateien punktet, bietet Beagle eine umfangreichere Dateinunterstützung und indiziert auch den Inhalt in gepackter Archive.

Bewertungsmatrix

  Google Desktop Beagle
  http://desktop.google.com/de/linux/ http://beagle-project.org
Volltextindizierung:
Textformate doc, odt, txt, pdf, html doc, rtf, odt, txt, pdf, html
Tabellen ods ods
E-Mail Gmail (Online), Thunderbird Evolution, Thunderbird, Kmail
Webcache Firefox, Konqueror Opera, Firefox, Konqueror
Komprimierte Dateien Werden nicht unterstützt zip, tar.gz, bz2
Sonstige ps ps
Suchfunktionen:
Wildcards und Joker nein ja
Logische UND-Verknüpfung ja (1) ja (1)
Logische ODER-Verknüpfung nein ja
Ausschluss von Suchbegriffen (alle außer) ja ja
Suche nach Dateitypen ja (2) ja
Suche während der Eingabe ja (3) ja
Autovervollständigen nein nein
Trefferanzeige:
Thumbnails folgender Bildformate jpg, gif, png, bmp jpg, gif, png, tiff
Thumbnails von Webseiten aus dem Browsercache ja nein
Thumbnail-Anzeige von HTML-Seiten ja ja
Anzeige ganzer Dokumente aus dem Cache ja nein
Versionierung ja nein
Audio-Dateien:
Metadatenindizierung ogg, mp3 ogg, mp3, wma
Länge ja nein
Bitrate ja nein
Größe ja nein
Titel / Interpret ja ja
Pfad zur Datei ja ja
Erstelldatum ja ja
Sonstiges:
Treffer nach Kategorien geordnet ja ja
Sortieren nach Relevanz und Datum ja ja
Einzelne indizierte Einträge löschen ja nein
Persistenter Cache ja ja (4)
Verzeichnis-White- und Blacklist ja ja
Schnellsuche über Shortcut ja ja
Indexgröße (2 GByte indizierte Dateien) 47 MByte 45 MByte
Suchgeschwindigkeit (Durchschnitt) 0,2 Sekunden 3 Sekunden
Anmerkungen:
(1) Grundeinstellung
(2) Nur über das Webfrontend
(3) Nur im Schnellsuchfenster
(4) Nur über Kommandozeile konfigurierbar

Glossar

Backend

Als Backend bezeichnet man Programme, die im Hintergrund laufen und die der Benutzer über eine oder mehrere grafische Oberflächen, Frontends genannt, bedient.

Infos

[1] Beagle: http://beagle-project.org

[2] Google Desktop für Linux: http://desktop.google.com/de/linux/

[3] Strigi: http://strigi.sourceforge.net/

[4] Google Desktop Linux Repositories: http://www.google.com/linuxrepositories/

[5] Google Desktop Plug-ins: http://desktop.google.com/plugins/c/index/all.html?hl=de

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

EL 05-07/2017: Emulatoren und virtuelle Maschinen

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 1 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 2 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...