Aufmacher Artikel

Shell-Tipps

10.01.2008
Erfahrene Linux-Nutzer schwören auf flexible Kommandozeilentools, mit denen sich manche Aufgabe schneller bewältigen lässt, als mit grafischen Programmen. Wir stellen die wichtigsten Anwendungen vor, um auch Einsteiger zu einem Ausflug in die Shell zu ermutigen.

Know-how für die Kommandozeile

Tipp: Große Dateien aufteilen

Falls eine Datei zu groß ist, um sie beispielsweise per E-Mail zu versenden, hilft das Programm split weiter. Über die Option -b teilen Sie dem Programm mit, wie groß die einzelnen Häppchen sein sollen. Dieser Parameter versteht drei verschiedene Einheiten: b steht für Byte (zum Beispiel 500b, um Teilstücke à 500 Byte zu erstellen), k für KByte (zum Beispiel 1000k) und m für MByte (10m, um Dateien à 10 MByte zu erhalten).

Der vollständige split-Befehl, um eine Datei in 2 MByte große Einzelteile zu zerlegen, lautet also:

split -b 2m film.avi

Die kleinen Stücke tragen anschließend die Namen xaa, xab, xac und so weiter, und die große Datei bleibt in ihrem Ursprungszustand erhalten. Um die Einzelteile anders zu nennen, geben Sie nach dem gezeigten Aufruf die Vorsilbe entsprechend an, zum Beispiel:

split -b 2m film.avi teil_

Die Namen der kleinen Stücke beginnen nun mit teil_ und enden wiederum mit einer eindeutigen Buchstabenfolge (Abbildung 1).

Abbildung 1: Das Programm "split" zerlegt große Dateien in kleine Häppchen – die Größe der Teilstücke bestimmen Sie.

Tipp: Gesplittete Dateien wieder zusammensetzen

Das Zusammensetzen erfolgt ebenso leicht: Sammeln Sie alle Teile in einem Verzeichnis und nehmen Sie dann den Befehl cat zur Hilfe:

cat teil_* > film_komplett.avi

Achtung: Das gezeigte Kommando setzt den Umleitungsoperator > ein, der die Datei film_komplett.avi überschreibt, wenn diese schon existiert [1]. Achten Sie daher darauf, einen noch nicht vorhandenen Namen zu vergeben. Der Aufruf

$ md5sum film.avi
ea7cfedffa069d39762125c10806412a  film.avi
$ md5sum film_komplett.avi&wrap;
ea7cfedffa069d39762125c10806412a  film_komplett.avi

bestätigt, dass die MD5-Summe des Originals und des aufgeteilten und wieder zusammengesetzten Films identisch ist, es also keinen Unterschied zwischen den beiden Dateien gibt.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Zu Befehl: gs & psutils
    PostScript ist eine plattformunabhängige Programmiersprache, in der Texte und Grafiken an Drucker übermittelt werden. Neben den bekannten Viewern für diese Formate gibt es auch auf der Kommandozeile viele nützliche und schnelle Tools, die .ps-Dateien bearbeiten und anzeigen. Wir zeigen, wie Sie mit Ghostscript und den PSUtils "geistreich" arbeiten.
  • Shell-Tipps
    Erfahrene Linux-Nutzer schwören auf flexible Kommandozeilentools, mit denen sich manche Aufgabe schneller bewältigen lässt als in grafischen Programmen. Wir stellen die wichtigsten Anwendungen vor, um auch Einsteiger zu einem Ausflug in die Shell zu ermutigen.
  • Shell-Tipps
    Erfahrene Linux-Nutzer schwören auf flexible Kommandozeilentools, mit denen sich manche Aufgabe schneller bewältigen lässt als mit grafischen Programmen. Wir stellen die wichtigsten Anwendungen vor, um auch Einsteiger zu einem Ausflug in die Shell zu ermutigen.
  • Know-how für die Kommandozeile
    Erfahrene Linux-Nutzer schwören auf flexible Kommandozeilentools, mit denen sie manche Aufgabe schneller bewältigen als in grafischen Programmen. Wir stellen interessante Anwendungen und Aufrufparameter vor, um auch Einsteiger zu einem Ausflug in die Shell zu ermutigen.
  • Shell-Tipps
    Erfahrene Linux-Nutzer schwören auf flexible Kommandozeilentools, mit denen sie manche Aufgabe schneller als in grafischen Programmen bewältigen. Wir stellen die wichtigsten Hilfsprogramme vor, um auch Einsteiger zu einem Ausflug auf die Shell zu ermutigen.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...