Installation

Von einer Installation kann man eigentlich nicht reden, obwohl mal wieder jede von EasyLinux unterstützte Distribution ihr eigenes Süppchen kocht (siehe Kasten Suppenküche). Nach dem Ausführen von setup.sh folgt eine Zustimmung zu den Lizenzbedingung, dann erscheint ein grafisches Fenster (Abbildung 3). Es fragt, wohin Sie das Spiel installieren wollen. Die Pfade übernehmen Sie: Klicken Sie auf Installation beginnen, um den Vorgang zu starten. Der zieht sich etwas hin, am Ende sieht es gar für zwei Minuten so aus, als sei die grafische Oberfläche abgestürzt. Aber keine Panik: Warten Sie, bis die Erfolgsmeldung erscheint. Anschließend spielen Sie noch ein Update [5] von der Runesoft-Webseite ein.

  1. Speichern Sie dazu die bin-Datei in Ihrem Home-Verzeichnis im Ordner Ankh
  2. Öffnen Sie die Konsole und wechseln Sie über cd in das Download-Verzeichnis.
  3. Geben Sie chmod u+x ankh-linux-x86-1.1.bin ein, um die Datei ausführbar zu machen.
  4. Über ./ankh-linux-x86-1.1.bin führen Sie die Datei anschließend aus.

Sie überschreibt bereits installierte Dateien mit den neuesten Patches. Das scheint unter anderem eine kleine Macke mit Sound-Dateien zu beheben, die Ankh nicht richtig öffnet.

Suppenküche

Suse Linux 10.1 und OpenSuse 10.2 fragen nach dem Einlegen der CD, ob sie die darauf gefundene Autostart-Datei ausführen sollen. Lehnen Sie über einen Klick auf Nein ab, öffnen Sie eine Konsole und wechseln Sie ins Verzeichnis /media/Ankh. Dort geben Sie ./setup.sh ein. Unter Kubuntu Feisty Fawn genügt es, die CD einzulegen und doppelt auf setup.sh zu klicken. Nutzer von Mandriva Linux 2007 rufen auch eine Konsole auf, wechseln nach /mnt/cdrom oder /mnt/cdrom2 und rufen ./setup.sh auf.

Abbildung 3: Die Installation erfolgt über ein grafisches Fenster. Behalten Sie am besten die Standardwerte bei. Sie sollten Ankh nicht in ein Verzeichnis installieren, in das Sie nur mit Root-Rechten schreiben dürfen.

Nun wechseln Sie in Ihrem Home-Verzeichnis in den neuen Ordner Ankh und geben Sie dort ./Ankh ein, um das Spiel zu starten. Haben Sie beim Installieren explizit einen anderen Pfad für die ausführbaren Dateien angegeben, wechseln Sie dorthin und rufen das Spiel auf.

Willkommen in Ägypten

Das Spiel beginnt filmisch und führt Sie über die Geschehnisse in der Pyramide direkt in die Geschichte ein. Nach dem Vorspann, der den Entwicklern des Spiels Tribut zollt, landen Sie im Haus des Vaters von Assis – wie im Kasten Lösung des ersten Rätsels erwähnt.

Die Bedienung erfolgt im Wesentlichen über die Maus: Per Linksklick läuft die Figur zu einem bestimmten Punkt im Raum. Befindet sich die Maus gerade über einem Gegenstand, betrachtet Assis diesen und informiert den Benutzer über seine Erkenntnisse. Mitunter schlendert die Figur recht gemütlich die langen Wege entlang, ein Doppelklick mit der linken Maustaste auf den Zielpunkt bringt sie auf Trab. Drücken Sie die rechte Maustaste, nimmt Assis einen Gegenstand: Er landet dann in Ihrem Equipment ganz oben auf dem Bildschirm. Befindet sich der Cursor hingegen über einer Person, redet Assis mit dieser, um neue und wichtige Informationen zu erhalten. Wiederholt sich ein Dialog beim zweiten Gespräch mit derselben Person, wird es öde: Mausklicks kürzen die Konversationen ab.

Um einen Teil Ihres Equipments mit einem anderen Gegenstand in Ihrem Inventar oder im Raum zu benutzen, klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf diesen Gegenstand. Dann bewegen Sie die Maus über das Ziel – sei es eine Sache oder eine Person – und klicken erneut mit der rechten Maustaste darauf (Abbildung 4).

Abbildung 4: Gegenstände aus Assis' Inventar kombinieren Sie entweder mit anderen Inventarien oder mit Gegenständen aus dem Raum.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...