Home / EasyLinux / 2007 / 03 / Erholung pur

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Erholung pur

Die schönsten Urlaubsbilder

Mit Filter

Nach diesen Retuschen haben Sie ein optimiertes Bild vorliegen. Erst jetzt sollten Sie sich mit den Filtereffekten von Gimp beschäftigen. Hier gilt wie so oft: Weniger ist mehr! Experimentieren Sie, aber seien Sie mit Effekten zurückhaltend: Ihr zuvor optimiertes Bild verbessern Sie mit solchen Eingriffen nicht mehr; Sie können es allenfalls – allerdings künstlerisch wertvoll – total verändern.

Abschlussarbeiten

Wenn Sie alle Arbeiten am Bild vorgenommen haben, bleiben zwei Dinge übrig: Erstens löschen Sie Ebenen, die Sie nicht mehr benötigen. Oder Sie führen, wenn Sie einzelne Bildteile auf unterschiedlichen Ebenen bearbeitet haben, diese zu einem Gesamtbild zusammen (über Ebene / Nach unten vereinen). Der Vorteil: Mit diesen Schritten reduzieren Sie die Bildgröße beträchtlich. Der Nachteil: Das spätere Bearbeiten einzelner Ebenen ist so nicht mehr möglich.

Zweitens speichern Sie Ihr Bild nun. Wählen Sie Datei / Speichern unter und klicken Sie auf Dateityp: Nach Endung. Suchen Sie sich ein Format aus, etwa PNG-Bild, TIFF-Bild oder JPEG-Bild, tragen Sie eventuell unter Name: einen neuen Namen für Ihr Bild ein und klicken Sie auf Speichern.

Hat sich der ganze Aufwand nun gelohnt, den Sie für Ihre Urlaubsbilder treiben mussten? Wie bitte, das war gar kein richtiger Aufwand? Hat sogar Spaß gemacht? Na prima, dann dürfen Sie sich jetzt schon auf den nächsten Urlaub freuen. Und auf die vielen schönen Bilder, die Sie mitbringen werden.

Die Alternative: Pixel

Nicht kostenlos, mit einem Preis von 89 US-Dollar (rund 68 Euro) aber immer noch sehr viel günstiger, als der Windows-Standard Adobe Photoshop, schickt sich das Bildbearbeitungsprogramm Pixel an, den Linux-Leuchttisch zu erobern. Die Ähnlichkeit von Pixel und Photoshop ist wohl kein Zufall, möchte das Programm doch dessen Funktionen auch unter Linux verfügbar machen. Und das klappt gerade in den beschriebenen Schritten zur Bildverbesserung hervorragend. Wenn Sie Photoshop oder seinen kleinen Bruder Photoshop Elements bereits kennen gelernt haben, werden Sie mit Pixel schnell arbeiten können.

Möchten Sie die Gimp-Alternative einmal ausprobieren? Unter [2] finden Sie die Webseite des Programmierers Pavel Kanzelsberger mit der Download-Möglichkeit einer Demo-Version. In unserer Schwesterzeitschrift Linux-User 05/2007 lesen Sie zudem im Detail, was das Programm alles kann [3].

pixel.png

Buch-Tipp

"Das Digitale Fotografie Buch" von Scott Kelby ist ein sehr praktischer und dabei äußerst kurzweiliger Ratgeber für ambitionierte Fotografen. Die Stärke des Buchs: Kelby hält sich nicht mit den theoretischen Grundlagen der Fotografie auf, sondern geht sofort voll ins richtige Leben. Das besteht eben nur selten aus Überlegungen über das richtige Verhältnis von Blende und Belichtungszeit unter besonderer Berücksichtigung bedeckten Himmels, sondern – gerade in der Fotopraxis – aus zackigen Entscheidungen wie "Blende 5,6 mit 1/125 Sekunde Belichtungszeit".

Sie haben in diesem Artikel ein paar gute Tipps von Kelby für Ihre Urlaubsbilder lesen können. Für alles weitere empfehlen wir Ihnen wärmstens den Erwerb dieses Buches. Noch ist Zeit, vor Ihrem Urlaub!

Scott Kelby, Das Digitale Fotografie Buch, Addison-Wesley, 2007, ISBN: 978-3-8273-2472-6, Preis: 19,95 Euro.

9783827324726.png
Infos

[1] Das Guru-Training zu ImageMagick: Daniel Molkentin, Serien-Bildmanipulation mit ImageMagick: Landschaftsmaler. easyLinux 04/2005, Seite 83

[2] Die englischsprachige Webseite von Pixel: http://www.kanzelsberger.com/pixel

[3] Artikel über Pixel: Jürgen Donauer, Pixel – professionelle Fotos zum kleinen Preis: Gute Karten. Linux-User 05/2007, Seite 50

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 124 Punkte (23 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...