Bilder verbessern

Wenn Sie sich an die Expertentipps zum richtigen Fotografieren gehalten haben, werden Sie überdurchschnittlich gutes Material aus den Ferien mitbringen. Prima: Das ist eine wunderbare Ausgangssituation zum weiteren Verbessern der Fotos.

Auch hier stehen Ihnen unter Linux diverse Programme zur Verfügung; neben Gimp, das wir hier verwenden, bietet sich auch das eben erwähnte ImageMagick an, das sich nicht nur über die Kommandozeile steuern lässt, sondern genau so gut über eine grafische Oberfläche. Starten Sie das Programm in Ihrem Bilderordner über die Konsole [F4]. Geben Sie display ein und drücken Sie [Eingabe]. Öffnen Sie per Doppelklick aus der Auswahlliste eins Ihrer Bilder. Um das Menü von ImageMagick einzublenden, klicken Sie mit der linken Maustaste in das Bild (Abbildung 3). Dann stehen Ihnen zahlreiche Werkzeuge zur Verfügung.

Abbildung 3: Alternative zu Gimp: Auch mit ImageMagick optimieren Sie Ihre Ferienfotos.

Umfangreicher und intuitiver zu bedienen als ImageMagick ist aber Gimp. Daher zeigen wir Ihnen die besten Bearbeitungsmöglichkeiten für Ihre Bilder mit diesem Programm. Starten Sie es über die Schnellstartleiste [Alt]+ [F2] : Geben Sie dort gimp ein und drücken Sie [Eingabe].

Digitaler Workflow

In der Praxis professioneller Bildbearbeitung hat sich ein bestimmter Arbeitsablauf bewährt, den wir auch Ihnen ans Herz legen. Was wir Ihnen hier zunächst im Überblick erläutern, erklären wir im Anschluss daran im Detail.

  1. Der erste Schritt zur Verbesserung Ihrer Fotos besteht paradoxerweise darin, sie vor Bearbeitungen zu schützen. Gewöhnen Sie sich an, nur mit Kopien der Originale zu arbeiten. Am leichtesten ist es, Sie kopieren den ganzen Bilderordner und fügen ihn an anderer Stelle wieder ein.
  2. Öffnen Sie eine dieser Kopien und speichern Sie das Bild im Gimp-Format. So bleiben Ihnen zunächst alle Arbeitsebenen Ihres Bildes erhalten.
  3. Erstellen Sie eine Kopie der Hintergrundebene. Arbeiten Sie solange mit dieser Kopie, wie Sie noch nicht zufrieden sind mit dem Ergebnis. So steht Ihnen das Original immer zur Verfügung.
  4. Bessern Sie im ersten Schritt kleine Bildfehler aus (Retusche).
  5. Bearbeiten Sie dann Farben sowie Helligkeit und Kontrast des Bildes.
  6. Verwenden Sie erst zum Schluss Bildeffekte und Filter.
  7. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, löschen Sie die am Anfang ausgeblendete Originalebene sowie alle eventuell eingefügten weiteren Ebenen. Damit verringern Sie die Bildgröße.
  8. Speichern Sie am Ende das fertige Bild.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Effizienter arbeiten mit GIMP
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen, wie Sie mit dem Programm kreativ ins Bild eingreifen und Motive besser in den Vordergrund rücken.
  • Mein Fotoalbum
    Mit einer Digitalkamera knipst es sich leichter als analog. Umso schneller wächst das digitale Album an, und ein Programm zur Fotoverwaltung muss her. Digikam gehört zu den besten.
  • Effizienter arbeiten mit GIMP
    Unsere Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen, wie Sie mit dem Programm kreativ in die Bildgestaltung eingreifen und Effekte richtig einsetzen.
  • Das beste dreier Welten
    Zu hell oder zu dunkel: Manchmal kann ein Foto nicht gelingen. Doch dank Gimp gibt es Möglichkeiten, die Gegensätze zu vereinen.
  • Zusammengenäht
    Der Aufnahmewinkel handelsüblicher Kameras ist bekanntlich beschränkt. Wie Sie damit trotzdem beeindruckende Panoramaaufnahmen erstellen, zeigt der Artikel.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...