Bilder verbessern

Wenn Sie sich an die Expertentipps zum richtigen Fotografieren gehalten haben, werden Sie überdurchschnittlich gutes Material aus den Ferien mitbringen. Prima: Das ist eine wunderbare Ausgangssituation zum weiteren Verbessern der Fotos.

Auch hier stehen Ihnen unter Linux diverse Programme zur Verfügung; neben Gimp, das wir hier verwenden, bietet sich auch das eben erwähnte ImageMagick an, das sich nicht nur über die Kommandozeile steuern lässt, sondern genau so gut über eine grafische Oberfläche. Starten Sie das Programm in Ihrem Bilderordner über die Konsole [F4]. Geben Sie display ein und drücken Sie [Eingabe]. Öffnen Sie per Doppelklick aus der Auswahlliste eins Ihrer Bilder. Um das Menü von ImageMagick einzublenden, klicken Sie mit der linken Maustaste in das Bild (Abbildung 3). Dann stehen Ihnen zahlreiche Werkzeuge zur Verfügung.

Abbildung 3: Alternative zu Gimp: Auch mit ImageMagick optimieren Sie Ihre Ferienfotos.

Umfangreicher und intuitiver zu bedienen als ImageMagick ist aber Gimp. Daher zeigen wir Ihnen die besten Bearbeitungsmöglichkeiten für Ihre Bilder mit diesem Programm. Starten Sie es über die Schnellstartleiste [Alt]+ [F2] : Geben Sie dort gimp ein und drücken Sie [Eingabe].

Digitaler Workflow

In der Praxis professioneller Bildbearbeitung hat sich ein bestimmter Arbeitsablauf bewährt, den wir auch Ihnen ans Herz legen. Was wir Ihnen hier zunächst im Überblick erläutern, erklären wir im Anschluss daran im Detail.

  1. Der erste Schritt zur Verbesserung Ihrer Fotos besteht paradoxerweise darin, sie vor Bearbeitungen zu schützen. Gewöhnen Sie sich an, nur mit Kopien der Originale zu arbeiten. Am leichtesten ist es, Sie kopieren den ganzen Bilderordner und fügen ihn an anderer Stelle wieder ein.
  2. Öffnen Sie eine dieser Kopien und speichern Sie das Bild im Gimp-Format. So bleiben Ihnen zunächst alle Arbeitsebenen Ihres Bildes erhalten.
  3. Erstellen Sie eine Kopie der Hintergrundebene. Arbeiten Sie solange mit dieser Kopie, wie Sie noch nicht zufrieden sind mit dem Ergebnis. So steht Ihnen das Original immer zur Verfügung.
  4. Bessern Sie im ersten Schritt kleine Bildfehler aus (Retusche).
  5. Bearbeiten Sie dann Farben sowie Helligkeit und Kontrast des Bildes.
  6. Verwenden Sie erst zum Schluss Bildeffekte und Filter.
  7. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, löschen Sie die am Anfang ausgeblendete Originalebene sowie alle eventuell eingefügten weiteren Ebenen. Damit verringern Sie die Bildgröße.
  8. Speichern Sie am Ende das fertige Bild.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Urlaubsbilder
    Im Zeitalter der digitalen Kameras nutzt der Urlauber jede Gelegenheit, um ein schönes Bild zu machen. Wieder zu Hause angekommen freut er sich, die Bilder auf dem Computer anzuschauen, zu sortieren und auszubessern. Das richtige Programm dafür heißt Digikam.
  • Mein Fotoalbum
    Mit einer Digitalkamera knipst es sich leichter als analog. Umso schneller wächst das digitale Album an, und ein Programm zur Fotoverwaltung muss her. Digikam gehört zu den besten.
  • Effizienter arbeiten mit GIMP
    Unsere Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen, wie Sie mit dem Programm kreativ in die Bildgestaltung eingreifen und Effekte richtig einsetzen.
  • Zweitausend Fotos
    Ende der Urlaubszeit, jetzt geht es wieder an die Arbeit – aber nicht die im Büro: Wir sprechen vom Sortieren und Nachbearbeiten tausender Urlaubsfotos und über die Frage, wie Sie Ihre Bilder am leichtesten zu Papier bringen. Im Schwerpunkt geben wir Hilfestellung.
  • Schieflage
    Aus der großen Zahl digitaler Urlaubsbilder haben Sie bereits die Kandidaten für Fotoalbum, Kalender oder Fotobuch ausgewählt – mit Gimp geben Sie den Bildern nun den letzten Schliff, bevor Sie die Druckaufträge abschicken.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 02/17-04-17: E-Mail sicher und komfortabel

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...