Aufmacher Artikel

KDE-Tipps

Besser arbeiten mit KDE

,
In den KDE-Tipps geht es diesmal um Grundlagenwissen: Wir verraten Ihnen unter anderem, wie Sie ausgebrochene Fenster einfangen, streikende Mäuse mit der Tastatur austricksen oder schnell mit eigenen Datei- und Webservern arbeiten.

Tipp: Programme mit anderem Benutzer starten

"Darf ich mal eben bei Dir meine E-Mails abrufen?" So einfach ist es normalerweise nicht, seinen Rechner mit jemandem zu teilen: Sie müssen Ihre offenen Dateien sichern, alle Programme beenden, sich abmelden – eine zeitraubende Sache. Mit dem Befehl kdesu geht das einfacher. Öffnen Sie mit der Tastenkombination [Alt]+[F2] ein Schnellstartfenster und geben Sie dort

kdesu -u benutzernameprogrammname

ein, zum Beispiel kdesu -u hans kmail. Damit starten Sie, ohne sich selbst abzumelden, das gewünschte Programm, hier KMail, mit den Einstellungen von hans. Dieser kann von dort aus ganz normal auf die Dateien in seinem Home-Verzeichnis zugreifen, nicht aber auf Ihre.

Tipp: Autovervollständigen konfigurieren

Des Tippfaulen liebstes Kind ist die Autovervollständigung. Öffnen Sie zum Beispiel mit [Alt]+[F2] ein Schnellstartfenster und beginnen, Text einzugeben, versucht KDE herauszufinden, welches Programm Sie starten möchten. Im Idealfall reicht nach wenigen Zeichen ein Druck auf die Tabulatortaste, um den Eintrag zu vervollständigen. Auch Konqueror füllt Ihre Eingaben in der Adresszeile auf. Das können Sie – etwas versteckt – selbst konfigurieren. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste ins Eingabefeld und wählen Sie unter Text-Ergänzung das gewünschte Verhalten (Abbildung 1).

Bei Automatisch zeigt KDE mögliche Komplettierungen grau an, die Sie mit der Tabulatortaste vervollständigen können. Unter Ausklappliste präsentiert es die Programme in einem Menü, aus dem Sie mit Pfeiltasten auswählen und mit der Eingabetaste starten. Ausklappliste & Automatik kombiniert beide Modi. Mit Manuell geben Sie die Anfangsbuchstaben ein. Nach Drücken von [Strg]+[E] vervollständigt KDE die Eingabe, falls sie eindeutig ist. Automatisch kurz ergänzt Eingaben nur bis zum nächsten Schrägstrich (/) im Pfad, mit [Strg]+[E] akzeptieren Sie den Vorschlag.

Abbildung 1: Mit der mittleren Maustaste konfigurieren Sie die Autovervollständigung in KDEs Schnellstartdialog oder der Adresszeile im Konqueror.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Besser arbeiten mit KDE
    Die folgenden Tipps und Tricks helfen Ihnen, auf fremde Dateiserver zuzugreifen oder einen eigenen zu starten. Außerdem gibt es Hinweise zu Konqueror und dem Archivprogramm Ark.
  • Tipps & Tricks zu KDE
    Wer mit dem KDE-Desktop arbeitet, muss sich um die Programme für täglich anfallende Aufgaben kaum Gedanken machen, denn die komfortable Arbeitsumgebung bringt Software für fast jeden Zweck mit. Wie bei KDE üblich, lassen sich alle Anwendungen perfekt auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen – wenn man denn die richtigen Schalter kennt.
  • KDE-Tipps
    Programme, Tools, schickes Look & Feel – das alles und noch mehr bietet KDE seinen Benutzern. Bei dieser Vielfalt fällt es oft schwer, die passenden Optionen und Schalter zu finden. Die KDE-Tipps schaffen Abhilfe und verraten dieses Mal unter anderem, wie Sie das Fenster-Handling optimieren und Skripte per Mausklick ausführen.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Mit Version 4.1 hat das KDE-Team der 4er-Serie des Desktops den Stempel "alltagstauglich" verpasst. Damit der Umstieg reibungslos klappt, gibt es die aktuelle Version der Arbeitsumgebung auf Heft-DVD und ein ganzel Bündel Tipps zu Plasma, Dolphin, Konqueror & Co.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Was passiert eigentlich, wenn man den Mülleimer in den Mülleimer wirft und vor allem: Woher bekommet man einen neuen? Die KDE-Tipps widmen sich diesen Monat einfachen Alltagsaufgaben: vom sicheren oder riskanten Löschen bis zum Erinnern an wichtige Termine.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 05-07/2017: Emulatoren und virtuelle Maschinen

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 0 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...