Aufmacher Artikel

PDF-Puzzle

PDF-Dateien splitten und zusammenfügen

11.01.2007
PDF-Dateien zu einem Dokument zusammenzufassen oder eine PDF-Datei in einzelne Seiten zu zerlegen, ist mit PDFsam ein Kinderspiel: Das praktische Tool ist im Handumdrehen installiert und erledigt diese Aufgaben per Mausklick.

Wenn Sie einen Scanner haben, der mehrere Seiten nicht in einer Datei speichern kann, wäre es praktisch, die PDF-Dateien zumindest nachträglich zu einem Dokument zusammenzufügen können. Manchmal möchte man auch den umgekehrten Weg beschreiten und eine oder mehrere Seiten aus einem großen Dokument herauslösen, etwa um sie per Mail zu verschicken. Die letztgenannte Aufgabe lässt sich zwar über den Umweg lösen, nur die gewünschten Seiten des Dokuments in eine Datei zu drucken, aber besonders komfortabel ist das nicht. Bei beiden Anwendungsfällen greift Ihnen PDFsam unter die Arme: Der Name des Java-Programms steht für "PDF split and merge" und beschreibt seinen Funktionsumfang. PDFsam löst einzelne Seiten aus PDF-Dateien heraus oder fasst mehrere Dokumente zu einem zusammen.

Einfach entpacken

Damit PDFsam funktioniert, muss eine Java Virtual Machine auf Ihrem System installiert sein. Liefert Ihre Distribution Java nicht mit, spielen Sie die Laufzeitumgebung über unsere Heft-DVD ein. Die stabile Version von PDFsam finden Sie auf der Homepage des Projekts [1] oder der Heft-DVD. Kopieren Sie das ZIP-Archiv pdfsam-0.6sr-out.zip in Ihr Home-Verzeichnis und legen Sie dort einen Ordner namens pdfsam an. Entpacken Sie nun mit Ark [2] oder einem anderen Archivprogramm den Inhalt der ZIP-Datei in dieses Verzeichnis.

PDFsam ist ohne weitere Installationsschritte sofort startbereit: Sie rufen das Schweizer Messer für PDF-Dateien über die Kommandozeile mit dem Befehl

java -jar ~/pdfsam/pdfsam-0.6sr.jar

auf. Da das auf Dauer ein wenig umständlich ist, legen Sie sich am besten ein Desktop-Icon für PDFsam an, um das Tool künftig per Mausklick starten zu können. Wie Sie eine solche Programmverknüpfung für die Arbeitsoberfläche erstellen, erfahren Sie unter [3].

PDFsam lernt Deutsch

Beim ersten Aufruf zeigt PDFsam nur englischsprachige Menüs – eine Option, die Anwendung auf Deutsch umzustellen, scheint es nicht zu geben. Im Menü bietet PDFsam tatsächlich keine Möglichkeit die Sprache der Menüs zu ändern, das erreichen Sie jedoch durch eine Anpassung in der Konfigurationsdatei des Tools:

  1. Schließen Sie dazu PDFsam und starten Sie einen Texteditor wie KWrite.
  2. Öffnen Sie die Datei config.xml im Unterordner pdfsam Ihres Home-Verzeichnisses und suchen Sie mit [Strg]+[S] nach en_GB, dem Sprachkürzel für britisches Englisch. Ersetzen Sie en_GB durch de_DE (Abbildung 1).
  3. Speichern Sie die PDFsam-Konfigurationsdatei mit einem Klick auf das Disketten-Icon und schließen Sie KWrite.

Beim nächsten Start präsentiert sich PDFsam mit deutschsprachigen Menüs und Button-Beschriftungen (Abbildung 2). Selbst wenn Sie sich beim Bearbeiten der Konfigurationsdatei vertippt haben, ist das kein Problem: Haben Sie dort einen ungültigen Wert eingetragen, startet PDFsam automatisch mit der Standardsprache.

Abbildung 1: PDFsams Muttersprache ist Englisch. Erst durch eine Änderung in seiner Konfigurationsdatei erhalten Sie eine deutschsprachige Oberfläche.
Abbildung 2: PDFsam kann auch Deutsch: Einzig seine namensgebenden Aufgaben auf den beiden Registerreitern, "Split" und "Merge", bleiben unübersetzt.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Angetestet
  • Seiten-Puzzle
    Im zweiten Teil unserer Serie zu Postscript und PDF geht es Werkzeuge zum Zerlegen und Zusammenfügen von Dokumenten.
  • Ein Multifunktionsgerät für die Arbeit mit PDF-Dateien
    Zur Verarbeitung der Papierberge im Büro nutzen wir die moderne Bürotechnik. Wir müssen Dokumente abheften und entheften, kopieren, neu zusammenstellen, abstempeln, untersuchen oder klassifizieren. Bei der täglichen Arbeit mit elektronischen Dokumenten kann ein ganz spezielles Multifunktionsgerät verwendet werden: Pdftk ­ das PDF-Toolkit.
  • Nicht nur zum Drucken
    PDF und PostScript sind in der Linux-Welt zwei wichtige Dateiformate. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Formate erzeugen, betrachten, konvertieren und ausdrucken.
  • Das PDF-Format
    Die meisten Computer-Besitzer stolpern früher oder später über PDF-Dokumente. Handbücher zu Software findet man heutzutage oft nur noch in diesem Format auf den zugehörigen CD-ROMs vor. In diesem Artikel zeigen wir, was PDF ist, welche Programme es rund um das "Portable Document Format" unter Linux gibt, und was auch Sie selbst alles damit anfangen können.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_04

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...