Aufmacher Artikel

Überwachen und Spielen

Gdesklets

11.01.2007
Schöner arbeiten: Mit Gdesklets überwachen Sie Ihr System, ohne auf Ästhetik zu verzichten. Die transparenten Fenster verschmelzen nahtlos mit dem Desktop.

Bei Gdesklets handelt es sich um kein monolithisches Programm, vielmehr müssen Sie sich die Software als eine Art Kiste mit Spielsachen vorstellen. Die Kiste (das Framework) heißt Gdesklets, die Spielsachen darin nennt man Desklets. Das sind transparente Widgets, die direkt auf der Desktop-Oberfläche liegen und verschiedene Aufgaben erledigen. Sie zeigen die Auslastung der CPU, eine Uhr oder einen Kalender an und laufen sowohl unter Gnome als auch KDE (Abbildung 1). Insofern hinkt der Vergleich mit Spielsachen ein wenig – die Desklets machen sich durchaus nützlich.

Abbildung 1: Desklets en masse: Die kleinen Helfer liegen auf dem Desktop und zeigen aktuelle Informationen aus dem Netz sowie Systemdaten an.

Viele, viele bunte Desklets

Um im Bild zu bleiben: Zunächst zimmern Sie die Spielzeugkiste, indem Sie Gdesklets installieren. Dann werfen Sie die Desklets hinein, die Sie in Form von tar.gz-Archiven im Netz finden. Der Vorteil: Aus dieser Box heraus richten die Desklets keinen Schaden an, sie greifen nicht direkt auf das System zu. Sie verwalten die transparenten Helfer über die so genannte Gdesklets-Shell, ein grafisches Frontend (Abbildung 2).

Abbildung 2: Über die Gdesklets-Shell verwalten Sie die einzelnen Desklets. Die Software ordnet sie automatisch den Kategorien zu.

Die Desklets bestehen im Wesentlichen aus Displays (Anzeigen) und Controls (Kontrollprogrammen). Letztere beschaffen im Hintergrund Systeminformationen und reichen sie an die Displays weiter. Ein einfaches Beispiel: Denken Sie an ein kleines transparentes Fenster, das grafisch die Auslastung der CPU anzeigt. Das Kontrollprogramm misst die Auslastung der CPU, die Anzeige bereitet die Daten in ansprechender Form auf.

Gdesklets installieren

Über die Heft-DVD spielen Sie Gdesklets für Mandriva Linux 2007, Suse Linux 10.0/10.1 und Kubuntu auf Ihr System. Dank zahlreicher Abhängigkeiten nimmt der Vorgang etwas Zeit in Anspruch. Ein Skript hilft bei der Installation von Paketen, die aus rechtlichen Gründen nicht mit auf die DVD durften.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • gDesklets installieren und nutzen
    Mit ebenso nützlichen wie optisch attraktiven Desktop-Extensions verleiht gDesklets der Gnome-Oberfläche einen persönlichen Charakter. Setzen sie die piffige Desktop-Erweiterung auch mit anderen GUIs optimal ein und entwickeln Sie Ihre eigenen Desklets.
  • Desktopumgebung XFCE und Dreamlinux aus Brasilien
    Das schlanke XFCE fristet in vielen Distributionen im Schatten der Giganten KDE und Gnome sein Dasein – zu Unrecht: Was die clevere Arbeitsumgebung alles kann, zeigt eindrucksvoll das brasilianische Dreamlinux.
  • Tux' neueste Kleider
    Jede Windows-Installation ähnelt allen anderen; Linux bietet mehrere Arbeitsoberflächen mit verschiedenen Konzepten an. Anwender dürfen frei wählen – manche sagen: Sie haben die Qual der Wahl. Wir zeigen Ihnen, was die drei großen Desktops bieten.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...