Aufmacher Artikel

Ein- und Ausgabe umleiten und mit Pipes verknüpfen

Datenbaustelle

Die Linux-Kommandozeile zeigt ihre Stärken gerade beim Kombinieren vieler kleiner Tools – hier gilt der klassische Satz: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Umleitungen und Pipes sind oft mit am Werk, wenn Kommandos zusammenwirken.

Auf der Kommandozeile zu arbeiten, bedeutet mehr als nur Befehle einzugeben und ihre Ausgaben zu lesen: Scrollen die Informationen viel zu schnell über den Bildschirm, dann ist es gut zu wissen, wie Sie diese seitenweise anzeigen, darin blättern oder bestimmte Begriffe aufspüren. Für solche Aufgaben setzen Sie entweder Umleitungen oder Pipes ein – beide beschreibt dieser Artikel.

Ebenso leicht speichern Sie die Ausgabe eines Programms in einer Datei – das ist z. B. sinnvoll, wenn Sie Fehlermeldungen eines Programmes per Mail an einen Bekannten schicken wollen.

Drei Kanäle, aber kein TV

Für die Ein- und Ausgabe gibt es drei so genannte Kanäle, die von 0 bis 2 durchnummeriert werden:

  • Über die Standardeingabe (stdin, Kanal 0) lesen Programme die Zeichen ein, die Sie mit der Tastatur eingeben.
  • Auf die Standardausgabe (stdout, Kanal 1) schreiben Programme, die im Terminal-Fenster laufen, ihre normalen Ausgaben. Die Daten landen in der Regel in diesem Terminal-Fenster.
  • Die Standardfehlerausgabe (stderr, Kanal 2) ist für Fehlermeldungen der Programme zuständig; auch diese erscheinen normalerweise im Terminal-Fenster, in dem Sie das Programm gestartet haben.

Ausgabe umleiten

Wer die Ausgabe eines Befehls nicht am Bildschirm lesen, sondern in eine Datei umleiten möchte, verwendet den Operator >. Um beispielsweise den Inhalt des aktuellen Verzeichnisses aufzulisten und in der Datei inhalt.txt zu speichern, schreiben Sie

ls 1> inhalt.txt

Für die Standardausgabe dürfen Sie die Ziffer vor dem Umleitungszeichen weglassen, da der Operator > ohne weitere Angaben standardmäßig Kanal 1 verwendet:

ls > inhalt.txt

Beachten Sie, dass dieser Befehl die Datei neu anlegt, sofern sie noch nicht existiert, eine vorhandene Datei inhalt.txt aber überschreibt. Wer auf Nummer Sicher gehen will, überprüft entweder, ob es die Datei schon gibt oder verwendet statt > zwei Größerzeichen: Das Kommando

ls >> inhalt.txt

schreibt die Ausgabe des ls-Programms in die Datei inhalt.txt, sofern es diese noch nicht gibt; falls doch, hängt >> die Ausgabe ans Ende der Datei an.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Zu Befehl: Kanäle, Pipes und Tee
    Mit wenigen Handgriffen leiten Sie auf der Kommandozeile Ein- und Ausgaben von Befehlen um und kombinieren Kommandos. Wir stellen die benötigten Bash-Operatoren vor und zeigen, wie Sie mit dem Programm tee noch einen Zwischenschritt einlegen.
  • Datenfluss
    Das Arbeiten auf der Shell hat viele Vorteile – abgesehen davon, dass es oft schneller geht, ein Kommando einzutippen als ein grafisches Programm zu bemühen, eröffnen Pipelines, Umleitungen und Kommandoketten zusätzliche Möglichkeiten.
  • Datenfluss
    Die Shell hilft, wenn es um kniffelige Probleme geht. Genügen die Fähigkeiten eines einzelnen Tools nicht Ihren Wünschen, verketten Sie einfach mehrere Kommandos.
  • Zu Befehl
    MP3s hören, in wav-Dateien umwandeln, Playlists abspielen, mit Shell-Skripten zusammenarbeiten – das alles und noch viel mehr kann das Programm mpg123. Bringen Sie Ihre Kommandozeile zum Singen!
  • Zu Befehl: Suchen mit grep, egrep, fgrep, (b)zgrep
    Für die Suche nach Wörtern und Ausdrücken in Textdateien bieten sich die Kommandos der grep-Familie an. Als Ergebnis zeigen sie wahlweise die gefundenen Zeilen, die Namen der Dateien, in denen das Suchmuster vorkommt, oder die Anzahl der Treffer an.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 02/2018-04/2018: Distributionen - freie Auswahl

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 1 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...