Neuer Look

Überarbeitetes Gnome Videos veröffentlicht

Überarbeitetes Gnome Videos veröffentlicht

05.02.2014
Das aus dem Video-Player Totem hervorgegangene Gnome Videos liegt jetzt in einer generalüberholten Version vor. Umgekrempelt haben die Entwickler vor allem die Benutzeroberfläche.

Während alte Versionen die Medien unansehnlich in einer Seitenleiste zur Auswahl stellten, präsentiert das neue Videos einen Auswahlbildschirm mit den Titelbildern beziehungsweise Covern – ähnlich wie sie auch moderne App-Stores verwenden.

Bildquelle: http://www.hadess.net/2014/02/videos-is-here.html

Die Suche nach Medien sollen zudem weitere spezielle Plugins vereinfachen. Diese stammen durchweg von Dritteentwicklern und erlauben etwa die Suche und den Zugriff auf Sopcast oder kan.pps.tv.

Das Video nimmt bei der Wiedergabe das komplette Fenster ein, Funktionen rufen Anwender über das Menü hinter einem Zahnradsymbol auf. Damit orientiert sich Videos am Aufbau der übrigen Gnome-Anwendungen. Die Wiedergabeleiste erscheint bei einer Mausbewegung, um dann nach ein paar Sekunden automatisch wieder zu verschwinden.

Abschließend haben die Entwickler noch zahlreiche Bugs beseitigt. Eine ausführliche Beschreibung der Änderungen mit zahlreichen Screenshots findet sich in einem Blog-Beitrag.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 

Ähnliche Artikel

  • Erste Version von GNOME Logs veröffentlicht
    Das GNOME-Projekt ist um eine Anwendung reicher: GNOME Logs soll unter dem GNOME-Desktop das Systemd-Journal anzeigen. Anwender können die Informationen filtern, durchsuchen und analysieren.
  • Ballast abwerfen
    Gnome 2.28 weist bereits den Weg zur Version 3.0: Ein neuer Unterbau verschlankt die Benutzeroberfläche und macht Schluss mit altem Ballast.
  • Gnome Panel 3.8.0 veröffentlicht
    Das Gnome-Flashback-Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, den alten Fallback-Modus des Gnome-Dekstops wiederzubeleben. Jetzt gibt es mit dem Gnome Panel die ersten einsatzbereiten Arbeitsergebnisse.
  • Video zu Plasma 2 und KDE Frameworks 5
    KDE-Entwickler Sebastian Kügler hat ein Video veröffentlicht, das einen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand von Plasma 2 und KDE Frameworks 5 gibt.
  • Plasma Media Center 1.2 veröffentlicht
    Die auf KDE aufsetzende Media-Center-Software macht kurz vor Weihnachten einen kleinen Versionssprung und bringt einige äußerst nützliche, wenn auch keine umwälzenden Verbesserungen mit.
Kommentare

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...