Fazit

Das Gesamtfazit fällt also durchwachsen aus. Wie von SUSE traditionell gewohnt, erhält man eine runde Installation, solange man sich auf vorasphaltierten Pfaden bewegt. Allzu viel Eigeninitiative lässt die Versprechungen "bequem" und "einfach" als fragwürdig erscheinen. Zwar lässt sich auch dann ein anständiges Produktionssystem aufsetzen. Allerdings ist dieses nicht der Distribution, sondern Linux als solchem, GNU, der jeweiligen Desktopumgebung und den diversen sonstigen Paketen geschuldet. Für mich persönlich stellt SuSE in der vorliegenden Version keine Alternative dar. Und Freunde von "Komplettsystemen", für die openSUSE sicher eine Option ist, werden ihre Entscheidung wohl eher (und begründet) entlang der Scheidelininien von GNOME3, KDE4 und XFCE treffen.

Das Testsystem

Samsung P200 (mit zusätzlichem externen 17'' LCD-Display) Intel CPU (2*2,1 MHz) ATI Radeon Xpress 1250 Grafikchip Marvell LAN Atheros WLAN Synaptics Touchpad

Der Autor

René F. Franke ist 43 Jahre alt, Fachinformatiker, lebt in Wiesbaden und ist seit rund einem Dutzend Jahren überzeugter Linuxer.

Ähnliche Artikel

Kommentare
ich war eher negativ überrascht von openSUSE 11.4
Dujan (unangemeldet), Dienstag, 12. April 2011 22:27:00
Ein/Ausklappen


Ich habe nicht die Box-Version, sondern die Download- Variante (aus dem Sonderheft von linuxuser).

networkmanager funktionierte nicht mit umts und lief dann nach erheblichem aufwand nur unzufriedenstellend,

policykit buggy oder megaschlecht vorkonfiguriert,

Energieverwaltung absolut buggy auf Netbook

beim Desktoprechner geht für kurze Zeit der Bildschirm aus...

etc.
etc.
etc

für Anfänger nicht geeignet.
habe mich jetzt gegen openSUSE entschieden


Bewertung: 315 Punkte bei 66 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: ich war eher negativ überrascht von openSUSE 11.4
jungejunge (unangemeldet), Montag, 18. April 2011 12:48:21
Ein/Ausklappen

So viel Müll in 3 Zeilen...

frag mal jemanden, der sich damit auskennt.


Bewertung: 92 Punkte bei 46 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Richtige Version?
l1zard (unangemeldet), Dienstag, 12. April 2011 12:51:53
Ein/Ausklappen

Ich habe ihren Artikel gelesen und bei mir trat keiner der von Ihnen beschriebenen Fehler auf. Ich bin mir nicht sicher was sie da getestet haben, aber es war auf keinen Fall die BoxVersion oder die Stabile Version.

Das klingt für mich eher nach dem M5 von Opensuse 11.4. Dort traten die von Ihnen beschriebenen Fehler nämlich noch auf, waren aber in der finalen Version beseitigt.


Bewertung: 194 Punkte bei 24 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Richtige Version?
jb from ctu (unangemeldet), Mittwoch, 13. April 2011 10:46:16
Ein/Ausklappen

also bei mir gab es diese probs auch nicht, lief alles auf anhieb.

es gibrt nur ein kleines problem, welches ich früher schin mal hatte.
ich bekomme aufs verrec....n keine wlan-verbindung mit meinem "offnen WLAN" hin. ansonsten eine sehr gelungene distri.

das "tumbleweed-repo" ist zu empfehlen.


Bewertung: 129 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Richtige Version?
René Franke, Donnerstag, 14. April 2011 15:48:13
Ein/Ausklappen

"Ich bin mir nicht sicher was sie da getestet haben, aber es war auf keinen Fall die BoxVersion oder die Stabile Version."

Die Testversion wurde mir originalverpackt von OpenSLX zugesandt. Und entsprechend konnte ich keinen Hinweis darauf entdecken, dass es sich um eine, wie auch immer geartete, Vorabversion handeln könnte. Auch die Registrierungsoption inkl. Installationssupport deutet eher auf eine finale Version hin.

René Franke



Bewertung: 107 Punkte bei 12 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Adim Proble
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 1 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...