Spielekonsole Ouya im Handel erhältlich

Ouya (Quelle: OUYA, Inc)

Kleiner Spaßwürfel

18.11.2013
Die flashpoint AG hat die mit Linux betriebene Videospielkonsole Ouya in den deutschen Handel gebracht. Dort soll die kleine Kiste 120 Euro kosten.

Im Lieferumfang enthalten ist neben der Konsole auch ein Controller sowie ein HDMI-Kabel. Als Betriebssystem nutzt die Ouya ein Android-4-System, das auf einem Nvidia Tegra 3 SoC läuft.

Laut Angaben des Herstellers sollen bereits über 500 Spiele im Ouya-eigenen Online-Shop bereitstehen, jedes Spiel lässt sich kostenlos anspielen. Große Blockbuster dürfte man darunter jedoch vergeblich suchen: Zum einen steckt in der Konsole Mobilfunk-Hardware, wie sie auch in Mittelklasse-Smartphones zu finden ist. Zum anderen produzieren derzeit vorwiegend kleine unabhängige Spieleentwickler für Konsole. Umgekehrt ist die Ouya eine offene Plattform. Der Hersteller verspricht, dass jeder Interessent selbst Spiele und Programme für die Konsole entwickeln kann. Es gibt folglich auch Anwendungen im Angebot, wie etwa die Media-Center-Software XBMC.

Ouya (Bildquelle: flashpoint AG)

Noch in diesem Monat will der Hersteller die Benutzeroberfläche der Ouya aktualisieren. Sie soll dann vor allem einfacher zu bedienen sein. Finanziert wurde die Entwicklung der Ouya über eine Kickstarter-Kampagne bei der durch Spenden fast 8,5 Millionen US-Dollar zusammenkamen.

Ähnliche Artikel

  • EasyLinux-Nachrichten
  • Spaß-Baustellen
    Die drei Game-Creation-Systeme GDevelop, Godot und jMonkeyEngine vereinfachen die Spieleprogrammierung mit passenden Bibliotheken, den sogenannten Engines, und passenden Entwicklerwerkzeugen. So erstellen Einsteiger wie Fortgeschrittene im Handumdrehen schicke Spiele.
  • Atari bringt neue Videospielkonsole mit Linux auf den Markt
    Atari hat eine neue kleine Videospielkonsole vorgestellt, in der ein AMD-Prozessor und eine Radeon-Grafikkarte stecken. Als Betriebssystem kommt Linux zum Einsatz, das eine besonders einfach zu bedienende und für die Darstellung auf Fernsehern optimierte Benutzeroberfläche erhalten soll.
Kommentare

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...