Antiker Straßenbau

Installation

Widelands steckt in den Repositories jeder guten Distribution. Um es zu installieren, genügt somit der Griff zum Paketmanager. In einigen Fällen erhält man so jedoch eine veraltete Version (aktuell ist Build14RC). Ubuntu ist zudem dafür bekannt, ein falsch konfiguriertes Widelands auf die Festplatte zu bannen, wodurch beispielsweise die deutsche Übersetzung fehlt.

Um diesen Problemen zu entgehen, lädt man sich von der Widelands-Homepage das aktuelle Archiv herunter und entpackt es auf seiner Festplatte. Unter Ubuntu löst man anschließend noch in einem Terminalfenster die Abhängigkeiten mit folgendem Befehl auf:

sudo apt-get install libsdl-image1.2-dev libsdl-ttf2.0-dev libsdl-net1.2-dev libsdl-gfx1.2-dev libsdl-mixer1.2-dev libboost1.35-dev

Besitzer anderer Distributionen achten darauf, dass die Pakete zu SDL_Image, SDL_ttf 2.0, SDL_Net, SDL_Gfx, SDL_Mixer und boost installiert sind. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, startet man das im Widelands-Archiv enthaltene Programm widelands.

Fazit

Widelands steckt noch in einer frühen Entwicklungsphase, was man insbesondere an einer schwankenden Qualität spürt: Während die mit Liebe gezeichneten Bäume im Wind schwanken, wirken die stacksenden Arbeiter wie kindlich-naive Malerei. Ähnliches gilt für die Musik: Einige Stücke nerven schon nach kurzer Zeit mit monotonem Gequäke, andere hört man immer wieder gerne. Darüber hinaus muss man immer wieder mit Macken und fehlenden Elementen rechnen, beispielsweise steht das Militärsystem noch nicht komplett. Dies ändert jedoch nichts daran, dass die Besiedlung einer Karte schon jetzt extrem viel Spaß bereitet.

Bezugsquelle: http://wl.widelands.org
Lizenz: GPL v2
Preis: kostenlos
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 

Ähnliche Artikel

Kommentare
Inzwischen schon Build 14
max. (unangemeldet), Donnerstag, 01. Oktober 2009 20:00:24
Ein/Ausklappen

Am 27. September gabs Build 14:
Some of the highlights of Build14 are:

* a user interface to set up target quantities for all wares, to allow a better regulation of your tribe's economy.
* basic internet gaming with lobby and chat (!!alpha state!!).
* improved userinterface (now supporting nearly all resolutions).
* full tree cycle (trees are now seeding, growing and dieing themselves).
* improved game setup (different start types and the possibility to switch start positions)..
* a basic autogeneration tool for random maps.
* a basic message system (currently only showing new warehouses and resources).
* an improved computer player (still not good enough to be called "AI" face-wink.png ).
* some new sounds.
* some new songs.
* some new maps including a completely new scenario mission.
* many new graphics and animations.



Bewertung: 137 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Die Siedler 2.5 - Return to the Roots
Maximilian Teichmann, Samstag, 26. September 2009 11:33:45
Ein/Ausklappen

Wer solche Spiele mag, dürfte vielleicht auch an einem anderen Open-Source-Projekt interessiert sein: Siedler 2.5 RttR benutzt die Grafik- und Sounddateien des Orginalspiels. Man kann damit schon im Netzwerk sowie im Internet spielen und die KI macht auch schon was. ;)
Leider benötigt man das orginal Siedler 2, um RttR zu spielen. Wer es jedoch besitzt, sollte RttR auf jeden Fall mal ausprobieren!

http://www.siedler25.org

Gruß
Max


Bewertung: 195 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...