Lade und helfe

SoftMaker startet Spendenaktion

SoftMaker startet Spendenaktion

09.12.2013
Für jeden Download seines kostenlosen Büropakets FreeOffice spendet die nürnberger SoftMaker Software GmbH 10 Cent an ausgewählte Hilfsprojekte. Die Aktion läuft noch bis zum 24. Dezember.

Zum Download stehen bei der „Load and Help“ getauften Aktion SoftMaker FreeOffice für Windows und Linux sowie ein kleines Schriftenpaket. Letzteres enthält laut Anbieter „55 elegante Weihnachtsschriften“. FreeOffice umfasst eine Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation und ein Präsentationsprogramm. Für jeden Download überweist SoftMaker 10 Cent an die Spendenplattform Betterplace.org, die wiederum die Gelder an mehrere Hilfsprojekte auf der ganzen Welt verteilt.

Es gibt allerdings auch zwei Wermutstropfen: Um das Büropaket herunterladen zu können, muss man seinen Namen und eine gültige E-Mail-Adresse preisgeben – und abonniert damit automatisch den SoftMaker Newsletter. Darüber hinaus lässt sich FreeOffice zwar sowohl privat als auch gewerblich kostenfrei nutzen, ist aber kein Open-Source-Programm. Vielmehr handelt es sich um eine abgespeckte Variante des kommerziellen SoftMaker Office.

Ähnliche Artikel

  • SoftMaker Spendenaktion „Load and Help“
    Der deutsche Entwickler SoftMaker spendet auch in diesem Jahr 10 Cent für jeden Download seines kostenlosen FreeOffice, Office Mobile oder Office HD Basic an einen gemeinnützigen Zweck. Die Kampagne „Load and Help“ läuft noch bis zum 24. Dezember 2016.
  • Spendenaktion von SoftMaker
    Der durch sein Büropaket bekannte Entwickler SoftMaker bietet auch in diesem Jahr wieder sein kostenloses FreeOffice an. Für jeden Download spendet das nürnberger Unternehmen 10 Cent an ein Hilfsprojekt.
  • SoftMaker spendet für jeden Download seines kostenlosen FreeOffice
    Die SoftMaker Software GmbH hat auch in diesem Jahr wieder eine Spendenaktion gestartet: Für jeden Download des kostenlosen FreeOffice-Pakets spendet der nürnberger Entwickler 10 Cent an ausgewählte Hilfsprojekte. Die Aktion läuft noch bis zum 24. Dezember.
  • SoftMaker Office gratis für Schulen
    Das Büropaket SoftMaker Office 2016 dürfen ab sofort Schulen, Lehrer und Hochschulen kostenlos nutzen. Schüler und Studenten zahlen nur 10 Euro statt der sonst üblichen 70 Euro. Dieses Angebot wird auch für die in Kürze erscheinende Linux-Version gelten.
  • SoftMaker Office 2016 für Schulen und Lehrer gratis
    Der deutsche Entwickler SoftMaker verschenkt sein gleichnamiges Büropaket jetzt auch in der Linux-Version an Schulen, Hochschulen und Lehrer. Schüler und Studenten können SoftMaker Office 2016 zum reduzierten Preis von 10 Euro erwerben.
Kommentare
Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 7 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...