SoftMaker startet Spendenaktion

SoftMaker startet Spendenaktion

Lade und helfe

09.12.2013
Für jeden Download seines kostenlosen Büropakets FreeOffice spendet die nürnberger SoftMaker Software GmbH 10 Cent an ausgewählte Hilfsprojekte. Die Aktion läuft noch bis zum 24. Dezember.

Zum Download stehen bei der „Load and Help“ getauften Aktion SoftMaker FreeOffice für Windows und Linux sowie ein kleines Schriftenpaket. Letzteres enthält laut Anbieter „55 elegante Weihnachtsschriften“. FreeOffice umfasst eine Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation und ein Präsentationsprogramm. Für jeden Download überweist SoftMaker 10 Cent an die Spendenplattform Betterplace.org, die wiederum die Gelder an mehrere Hilfsprojekte auf der ganzen Welt verteilt.

Es gibt allerdings auch zwei Wermutstropfen: Um das Büropaket herunterladen zu können, muss man seinen Namen und eine gültige E-Mail-Adresse preisgeben – und abonniert damit automatisch den SoftMaker Newsletter. Darüber hinaus lässt sich FreeOffice zwar sowohl privat als auch gewerblich kostenfrei nutzen, ist aber kein Open-Source-Programm. Vielmehr handelt es sich um eine abgespeckte Variante des kommerziellen SoftMaker Office.

Ähnliche Artikel

  • SoftMaker Spendenaktion „Load and Help“
    Der deutsche Entwickler SoftMaker spendet auch in diesem Jahr 10 Cent für jeden Download seines kostenlosen FreeOffice, Office Mobile oder Office HD Basic an einen gemeinnützigen Zweck. Die Kampagne „Load and Help“ läuft noch bis zum 24. Dezember 2016.
  • Spendenaktion von SoftMaker
    Der durch sein Büropaket bekannte Entwickler SoftMaker bietet auch in diesem Jahr wieder sein kostenloses FreeOffice an. Für jeden Download spendet das nürnberger Unternehmen 10 Cent an ein Hilfsprojekt.
  • SoftMaker spendet für jeden Download seines kostenlosen FreeOffice
    Die SoftMaker Software GmbH hat auch in diesem Jahr wieder eine Spendenaktion gestartet: Für jeden Download des kostenlosen FreeOffice-Pakets spendet der nürnberger Entwickler 10 Cent an ausgewählte Hilfsprojekte. Die Aktion läuft noch bis zum 24. Dezember.
  • SoftMaker Office gratis für Schulen
    Das Büropaket SoftMaker Office 2016 dürfen ab sofort Schulen, Lehrer und Hochschulen kostenlos nutzen. Schüler und Studenten zahlen nur 10 Euro statt der sonst üblichen 70 Euro. Dieses Angebot wird auch für die in Kürze erscheinende Linux-Version gelten.
  • Office für lau
    FreeOffice ist die abgespeckte Gratisvariante von SoftMaker Office: Das Paket besteht aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen. Wir haben die jüngste Linux-Version getestet.
Kommentare

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...