SoftMaker startet Spendenaktion

SoftMaker startet Spendenaktion

Lade und helfe

09.12.2013
Für jeden Download seines kostenlosen Büropakets FreeOffice spendet die nürnberger SoftMaker Software GmbH 10 Cent an ausgewählte Hilfsprojekte. Die Aktion läuft noch bis zum 24. Dezember.

Zum Download stehen bei der „Load and Help“ getauften Aktion SoftMaker FreeOffice für Windows und Linux sowie ein kleines Schriftenpaket. Letzteres enthält laut Anbieter „55 elegante Weihnachtsschriften“. FreeOffice umfasst eine Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation und ein Präsentationsprogramm. Für jeden Download überweist SoftMaker 10 Cent an die Spendenplattform Betterplace.org, die wiederum die Gelder an mehrere Hilfsprojekte auf der ganzen Welt verteilt.

Es gibt allerdings auch zwei Wermutstropfen: Um das Büropaket herunterladen zu können, muss man seinen Namen und eine gültige E-Mail-Adresse preisgeben – und abonniert damit automatisch den SoftMaker Newsletter. Darüber hinaus lässt sich FreeOffice zwar sowohl privat als auch gewerblich kostenfrei nutzen, ist aber kein Open-Source-Programm. Vielmehr handelt es sich um eine abgespeckte Variante des kommerziellen SoftMaker Office.

Ähnliche Artikel

  • SoftMaker Spendenaktion „Load and Help“
    Der deutsche Entwickler SoftMaker spendet auch in diesem Jahr 10 Cent für jeden Download seines kostenlosen FreeOffice, Office Mobile oder Office HD Basic an einen gemeinnützigen Zweck. Die Kampagne „Load and Help“ läuft noch bis zum 24. Dezember 2016.
  • Spendenaktion von SoftMaker
    Der durch sein Büropaket bekannte Entwickler SoftMaker bietet auch in diesem Jahr wieder sein kostenloses FreeOffice an. Für jeden Download spendet das nürnberger Unternehmen 10 Cent an ein Hilfsprojekt.
  • SoftMaker spendet für jeden Download seines kostenlosen FreeOffice
    Die SoftMaker Software GmbH hat auch in diesem Jahr wieder eine Spendenaktion gestartet: Für jeden Download des kostenlosen FreeOffice-Pakets spendet der nürnberger Entwickler 10 Cent an ausgewählte Hilfsprojekte. Die Aktion läuft noch bis zum 24. Dezember.
  • SoftMaker Office gratis für Schulen
    Das Büropaket SoftMaker Office 2016 dürfen ab sofort Schulen, Lehrer und Hochschulen kostenlos nutzen. Schüler und Studenten zahlen nur 10 Euro statt der sonst üblichen 70 Euro. Dieses Angebot wird auch für die in Kürze erscheinende Linux-Version gelten.
  • Office für lau
    FreeOffice ist die abgespeckte Gratisvariante von SoftMaker Office: Das Paket besteht aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen. Wir haben die jüngste Linux-Version getestet.
Kommentare

Aktuelle Fragen

Irgend ein Notebook mit Linux Mint - vllt der Dell Latitude 3480???
Universit Freiburg, 26.06.2017 13:51, 0 Antworten
Hey Leute, bin am Verzweifeln weil ich super gerne auf Linux umsteigen würde aber kein Noteboo...
scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 4 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 7 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...