Home / Online-Artikel / So installieren Sie Ubuntu auf dem Toshiba AC100

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Das smarte Notebook

So installieren Sie Ubuntu auf dem Toshiba AC100

Bootloader aktualisieren

Wer jetzt immer noch mitliest und trotz all diesen Einschränkungen Lust auf Ubuntu auf dem AC100 hat, der hält sich am besten an die Anleitung von Til Koteletter [3], die auch diesem Artikel als Grundlage diente. Im ersten Schritt muss man den Bootloader des AC100 ersetzen, damit dieser bei einem Recovery-Start auch auf SD-Speicherkarten und USB-Sticks nach bootbaren Systemen sucht. Erst so ist es möglich, ein anderes System als Android zu booten.

Dazu lädt man sich zunächst von der Nvidia-Homepage das passende Linux-For-Tegra-Paket herunter [4], wir benutzten Version 10.9.3. Die Datei startet man anschließend mit dem Befehl sh linux_for_tegra_os_pack_rel_10.9.3.run und erhält so das Verzeichnis linux4tegra. Darin befindet sich das Tool nvflash, das man für das Backup der aktuellen Bootloader-Partition und die Installation des neuen Bootloaders benötigt.

Neben Linux-For-Tegra ist wie erwähnt der neue Bootloader tegra-2.6.29-arm2-ac100-boot.img nötig. Das Abbild findet man unter [5] und speichert es an einem Ort, an dem man es leicht wieder findet. Nun schließt man das Toshiba AC100 über ein USB-Kabel (Mini-USB auf USB) am Ubuntu-Rechner an und schaltet das AC100 mit gedrückter [Esc]- und [Ctrl]-Taste ein. Haben Sie alles gut gemacht, dann bleibt der Bildschirm des smarten Netbooks dabei dunkel – das bedeutet, dass sich das Toshiba-System im Flash-Modus befindet.

Nun wechseln Sie auf dem Ubuntu-System ins Verzeichnis linux4tegra/nvflash und erstellen zunächst ein Backup der aktuellen Bootloader-Partition (Partition 5):

sudo LD_LIBRARY_PATH=. ./nvflash --bl ../prebuilt/fastboot.stock.bin --read 5 tegra_partition_5.bin --go

Als Resultat erhalten Sie in wenigen Sekunden die Datei tegra_partition_5.bin, die auf unserem Testsystem 242880 Bytes groß wurde.

Abbildung 2

Abbildung 2: Vor der Installation der neuen Recovery-Partition müssen Sie zunächst ein Backup der alten erstellen.

Lauf der Originalanleitung von Til kann man nun gleich die neue Bootpartition schreiben, das hat bei uns allerdings erst nach einem Neustart des AC100 geklappt und auch einige Forenteilnehmer berichteten davon. Schalten Sie also das AC100 über den Power-Off-Button aus (10 Sekunden gedrückt halten) und anschließend wieder mit gedrückter [Esc]- und [Ctrl]-Taste ein. Nun schreiben Sie das heruntergeladene Abbilddatei tegra-2.6.29-arm2-ac100-boot.img auf die fünfte Partition zurück:

sudo LD_LIBRARY_PATH=. ./nvflash --bl ../prebuilt/fastboot.stock.bin --download 5 /pfad/zum/abbild

Pfad zu Abbild ersetzen Sie dabei durch den absoluten Pfad zur Abbilddatei, zum Beispiel

/home/marcel/Downloads/tegra-2.6.29-arm2-ac100-boot.img

Auch das Zurückschreiben sollte nicht länger als ein paar Sekunden dauern. Sehen Sie den Prompt wieder, können Sie den AC100-Rechner erst mal ausschalten.

Ubuntu-System aufsetzen

Im zweiten Schritt benötigen Sie nun die mindestens vier GByte große SD-Karte oder einen entsprechenden USB-Stick. Laden Sie sich von [6] das aktuell 576 MByte große Ubuntu-Abbild herunter und entpacken Sie es mit folgendem Befehl auf die SD-Karte/den USB-Stick:

sudo tar xzvf tegra-rootfs.tgz --numeric-owner -C /mnt

Den USB-Stick/die SD-Karte muss dazu mit dem Dateisystem Ext3 formatiert und auf /mnt eingehängt sein, also nicht die Automount-Funktion von Ubuntu benutzen, sondern selbst Hand anlegen. Je nach Geschwindigkeit der SD-Karte/des USB-Sticks dauert dieser Vorgang einige Minuten. Im nächsten Schritt schließen Sie den Stick/die SD-Karte ans AC100 an und starten den Rechner mit gedrückter Home-Taste. Sie sehen nun den Auswahldialog für das Android-Recovery. Hier drücken Sie die Taste 1, um Ubuntu von der SD-Karte/vom USB-Stick zu starten. Fertig.

Abbildung 3

Abbildung 3: Lassen Sie sich vom Text nicht abschrecken: Über 1 starten Sie das Ubuntu-System auf der SD-Karte.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share Alles Ausklappen

Kommentare
Tutorial veraltet
Philipp Blum (unangemeldet), Dienstag, 01. November 2011 00:30:55
Ein/Ausklappen
Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
Bernhard Nägele (unangemeldet), Montag, 28. März 2011 02:01:32
Ein/Ausklappen
-
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
Mario (unangemeldet), Montag, 28. März 2011 21:54:15
Ein/Ausklappen
-
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
Mario (unangemeldet), Montag, 28. März 2011 23:01:56
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
minimec (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 11:53:28
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
th.storck@gmx.de (unangemeldet), Donnerstag, 07. April 2011 14:04:02
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
M.Ayalp (unangemeldet), Mittwoch, 20. April 2011 15:56:37
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
fatrat (unangemeldet), Mittwoch, 11. Mai 2011 23:58:51
Ein/Ausklappen
-
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
fatrat (unangemeldet), Donnerstag, 12. Mai 2011 00:01:12
Ein/Ausklappen
Sound und Backlight funktionieren jetzt
Marcel Hilzinger, Donnerstag, 17. März 2011 11:37:00
Ein/Ausklappen
Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
thomas (unangemeldet), Donnerstag, 10. März 2011 20:55:24
Ein/Ausklappen
-
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Bill (unangemeldet), Dienstag, 15. März 2011 08:48:31
Ein/Ausklappen
-
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Anonymous Coward (unangemeldet), Dienstag, 22. März 2011 00:21:45
Ein/Ausklappen
-
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Thomas J (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 19:38:38
Ein/Ausklappen
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Namensvetter (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 19:11:20
Ein/Ausklappen
Chromium auf dem Toshiba AC100
SMut (unangemeldet), Montag, 07. März 2011 19:54:25
Ein/Ausklappen
ARM-Alternativen
Marco Lohmann, Freitag, 04. Februar 2011 07:23:02
Ein/Ausklappen
AC 100
Andy (unangemeldet), Dienstag, 01. Februar 2011 19:16:28
Ein/Ausklappen
Wie SD Karte "von Hand" mounten?
Bills Sohn (unangemeldet), Sonntag, 16. Januar 2011 07:48:45
Ein/Ausklappen
-
Re: Wie SD Karte "von Hand" mounten?
Marcel Hilzinger, Freitag, 28. Januar 2011 16:51:40
Ein/Ausklappen
Re: Wie SD Karte "von Hand" mounten?
Thomas J. (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 19:24:39
Ein/Ausklappen
Hintergrundbeleuchtung
Wolfgang Völker, Dienstag, 07. Dezember 2010 17:59:07
Ein/Ausklappen
-
Re: Hintergrundbeleuchtung
Marcel Hilzinger, Dienstag, 07. Dezember 2010 19:42:27
Ein/Ausklappen
-
Re: Hintergrundbeleuchtung
Wolfgang Völker, Mittwoch, 08. Dezember 2010 21:01:32
Ein/Ausklappen

Hits
Wertung: 336 Punkte (43 Stimmen)

Schlecht Gut

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...