Bootloader aktualisieren

Wer jetzt immer noch mitliest und trotz all diesen Einschränkungen Lust auf Ubuntu auf dem AC100 hat, der hält sich am besten an die Anleitung von Til Koteletter [3], die auch diesem Artikel als Grundlage diente. Im ersten Schritt muss man den Bootloader des AC100 ersetzen, damit dieser bei einem Recovery-Start auch auf SD-Speicherkarten und USB-Sticks nach bootbaren Systemen sucht. Erst so ist es möglich, ein anderes System als Android zu booten.

Dazu lädt man sich zunächst von der Nvidia-Homepage das passende Linux-For-Tegra-Paket herunter [4], wir benutzten Version 10.9.3. Die Datei startet man anschließend mit dem Befehl sh linux_for_tegra_os_pack_rel_10.9.3.run und erhält so das Verzeichnis linux4tegra. Darin befindet sich das Tool nvflash, das man für das Backup der aktuellen Bootloader-Partition und die Installation des neuen Bootloaders benötigt.

Neben Linux-For-Tegra ist wie erwähnt der neue Bootloader tegra-2.6.29-arm2-ac100-boot.img nötig. Das Abbild findet man unter [5] und speichert es an einem Ort, an dem man es leicht wieder findet. Nun schließt man das Toshiba AC100 über ein USB-Kabel (Mini-USB auf USB) am Ubuntu-Rechner an und schaltet das AC100 mit gedrückter [Esc]- und [Ctrl]-Taste ein. Haben Sie alles gut gemacht, dann bleibt der Bildschirm des smarten Netbooks dabei dunkel – das bedeutet, dass sich das Toshiba-System im Flash-Modus befindet.

Nun wechseln Sie auf dem Ubuntu-System ins Verzeichnis linux4tegra/nvflash und erstellen zunächst ein Backup der aktuellen Bootloader-Partition (Partition 5):

sudo LD_LIBRARY_PATH=. ./nvflash --bl ../prebuilt/fastboot.stock.bin --read 5 tegra_partition_5.bin --go

Als Resultat erhalten Sie in wenigen Sekunden die Datei tegra_partition_5.bin, die auf unserem Testsystem 242880 Bytes groß wurde.

Abbildung 2: Vor der Installation der neuen Recovery-Partition müssen Sie zunächst ein Backup der alten erstellen.

Lauf der Originalanleitung von Til kann man nun gleich die neue Bootpartition schreiben, das hat bei uns allerdings erst nach einem Neustart des AC100 geklappt und auch einige Forenteilnehmer berichteten davon. Schalten Sie also das AC100 über den Power-Off-Button aus (10 Sekunden gedrückt halten) und anschließend wieder mit gedrückter [Esc]- und [Ctrl]-Taste ein. Nun schreiben Sie das heruntergeladene Abbilddatei tegra-2.6.29-arm2-ac100-boot.img auf die fünfte Partition zurück:

sudo LD_LIBRARY_PATH=. ./nvflash --bl ../prebuilt/fastboot.stock.bin --download 5 /pfad/zum/abbild

Pfad zu Abbild ersetzen Sie dabei durch den absoluten Pfad zur Abbilddatei, zum Beispiel

/home/marcel/Downloads/tegra-2.6.29-arm2-ac100-boot.img

Auch das Zurückschreiben sollte nicht länger als ein paar Sekunden dauern. Sehen Sie den Prompt wieder, können Sie den AC100-Rechner erst mal ausschalten.

Ubuntu-System aufsetzen

Im zweiten Schritt benötigen Sie nun die mindestens vier GByte große SD-Karte oder einen entsprechenden USB-Stick. Laden Sie sich von [6] das aktuell 576 MByte große Ubuntu-Abbild herunter und entpacken Sie es mit folgendem Befehl auf die SD-Karte/den USB-Stick:

sudo tar xzvf tegra-rootfs.tgz --numeric-owner -C /mnt

Den USB-Stick/die SD-Karte muss dazu mit dem Dateisystem Ext3 formatiert und auf /mnt eingehängt sein, also nicht die Automount-Funktion von Ubuntu benutzen, sondern selbst Hand anlegen. Je nach Geschwindigkeit der SD-Karte/des USB-Sticks dauert dieser Vorgang einige Minuten. Im nächsten Schritt schließen Sie den Stick/die SD-Karte ans AC100 an und starten den Rechner mit gedrückter Home-Taste. Sie sehen nun den Auswahldialog für das Android-Recovery. Hier drücken Sie die Taste 1, um Ubuntu von der SD-Karte/vom USB-Stick zu starten. Fertig.

Abbildung 3: Lassen Sie sich vom Text nicht abschrecken: Über 1 starten Sie das Ubuntu-System auf der SD-Karte.

Ähnliche Artikel

Alles Ausklappen

Kommentare
Tutorial veraltet
Philipp Blum (unangemeldet), Dienstag, 01. November 2011 00:30:55
Ein/Ausklappen
Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
Bernhard Nägele (unangemeldet), Montag, 28. März 2011 02:01:32
Ein/Ausklappen
-
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
Mario (unangemeldet), Montag, 28. März 2011 21:54:15
Ein/Ausklappen
-
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
Mario (unangemeldet), Montag, 28. März 2011 23:01:56
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
minimec (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 11:53:28
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
th.storck@gmx.de (unangemeldet), Donnerstag, 07. April 2011 14:04:02
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
M.Ayalp (unangemeldet), Mittwoch, 20. April 2011 15:56:37
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
fatrat (unangemeldet), Mittwoch, 11. Mai 2011 23:58:51
Ein/Ausklappen
-
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
fatrat (unangemeldet), Donnerstag, 12. Mai 2011 00:01:12
Ein/Ausklappen
Sound und Backlight funktionieren jetzt
Marcel Hilzinger, Donnerstag, 17. März 2011 11:37:00
Ein/Ausklappen
Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
thomas (unangemeldet), Donnerstag, 10. März 2011 20:55:24
Ein/Ausklappen
-
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Bill (unangemeldet), Dienstag, 15. März 2011 08:48:31
Ein/Ausklappen
-
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Anonymous Coward (unangemeldet), Dienstag, 22. März 2011 00:21:45
Ein/Ausklappen
-
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Thomas J (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 19:38:38
Ein/Ausklappen
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Namensvetter (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 19:11:20
Ein/Ausklappen
Chromium auf dem Toshiba AC100
SMut (unangemeldet), Montag, 07. März 2011 19:54:25
Ein/Ausklappen
ARM-Alternativen
Marco Lohmann, Freitag, 04. Februar 2011 07:23:02
Ein/Ausklappen
AC 100
Andy (unangemeldet), Dienstag, 01. Februar 2011 19:16:28
Ein/Ausklappen
Wie SD Karte "von Hand" mounten?
Bills Sohn (unangemeldet), Sonntag, 16. Januar 2011 07:48:45
Ein/Ausklappen
-
Re: Wie SD Karte "von Hand" mounten?
Marcel Hilzinger, Freitag, 28. Januar 2011 16:51:40
Ein/Ausklappen
Re: Wie SD Karte "von Hand" mounten?
Thomas J. (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 19:24:39
Ein/Ausklappen
Hintergrundbeleuchtung
Wolfgang Völker, Dienstag, 07. Dezember 2010 17:59:07
Ein/Ausklappen
-
Re: Hintergrundbeleuchtung
Marcel Hilzinger, Dienstag, 07. Dezember 2010 19:42:27
Ein/Ausklappen
-
Re: Hintergrundbeleuchtung
Wolfgang Völker, Mittwoch, 08. Dezember 2010 21:01:32
Ein/Ausklappen

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...