Home / Online-Artikel / So installieren Sie Ubuntu auf dem Toshiba AC100

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

AA_ac100-toshiba.jpg

© toshiba.com

Das smarte Notebook

So installieren Sie Ubuntu auf dem Toshiba AC100

06.12.2010 Das AC100 von Toshiba basiert auf der Tegra-Plattform von Nvidia und kommt von Haus aus mit Android 2.1. Dieser Artikel zeigt, wie sie auf dem Netbook Ubuntu installieren.

Toshiba hat sich für sein smartes Netbook AC100 für Android als Betriebssystem entschieden. Eine Entscheidung, mit der ziemlich viele Nutzer nicht zufrieden sind, da es kaum Anwendungen gibt, die sich auf einem Netbook sinnvoll nutzen lassen. Da das Gerät auf der Tegra-Plattform von Nvidia und einem 1 GHz schnellen ARM-Prozessor basiert, gibt es für das AC100 neben Android nur Linux als Alternative. Im Netz gibt es denn auch zahlreiche Versuche, Linux-Distributionen auf dem rund 900 Gramm leichten AC100 zum Laufen zu bringen. Am meisten Erfolg hatten dabei die Entwickler, die es mit Ubuntu versuchten. Die Redaktion hat sich durch die Anleitungen im Netz gehangelt und zeigt, was funktioniert und was nicht.

Man nehme

Neben einem AC100 von Toshiba (mit oder ohne 3G ist egal) benötigt man für diese Anleitung einen zusätzlichen Rechner mit Ubuntu, ein Mini-USB-Kabel, eine mindestens 4 GByte große SD-Karte oder einen USB-Stick in der gleichen Größe (möglichst schnell) und rund 2-3 Stunden Zeit. Um die Nerven zu schonen, lohnt es sich dabei, gute Musik zu hören, zum Beispiel das aktuelle Album von Leslie Hunt [1].

Erster Eindruck

Wer das AC100 [2] zum ersten Mal in der Hand hält, möchte das Gerät nicht wieder hergeben. Es wiegt knapp 900 Gramm und ist an der Front nur 1,5 cm dick. Das Gerät besteht zwar komplett aus Kunststoff, fühlt sich aber dennoch relativ hochwertig an. Der zweite Blick gilt den Schnittstellen: Hier verfügt das AC100 im Gegensatz zu den meisten Netbooks und Mini-Notebooks über einen Standard-USB- sowie einen USB-Mini-Anschluss, eine 3,5mm-Audiobuchse, einen SD-Kartenslot und einen HDMI-Ausgang.

Klappt man das Gerät auf, fallen zunächst die verhältnismäßig große Tastatur und die beiden Maustasten auf, die sich ganz vorne an der Front befinden. Auf den zweiten Blick findet man auf dem Keyboard Tasten, die zur Steuerung des Android-Systems notwendig sind, dazu gehört die Home-Taste sowie ein separate Taste für die Einstellungen (auch per Rechtsklick erreichbar). Dafür fehlen der Tastatur die Löschtaste sowie [Home] und [End]. Anstelle der Funktionstasten findet man jede Menge Sondertasten, darunter auch Android-spezifische, wie zum Beispiel die Settings-Taste oben rechts.

Abbildung 1

Abbildung 1: Die Tastatur des AC100 ist für ein Netbook recht groß, allerdings fehlen ein paar Tasten, darunter auch die Funktionstasten.

Point of no return

So viel vorweg als Warnung: Mit den aktuell verfügbaren Ubuntu-Versionen für das AC100 lassen sich zwar Arbeiten erledigen, die unter Android kaum oder nur sehr mühsam möglich sind (Office-Arbeiten, Bildbearbeitung mit Gimp, Programmieren im Editor etc.), es fehlt aber an vielen Stellen noch am Hardware-Setup. So lässt sich unter anderem die Hintergrundbeleuchtung nicht regeln, was dem Akkuverbrauch nicht gerade gut tut, auch das Powermanagement generell befindet sich noch in den Kinderschuhen. Die interne Soundkarte funktioniert nur mit zusätzlichen Kernelmodulen und man muss dazu eventuell den Kernel komplett neu bauen. Last but not least lässt sich die Maschine trotz hardwarebeschleunigter Grafik nicht zum Betrachten von Videofilmen benutzen, weil es entweder den benötigten Player nicht für die ARM-Plattform gibt oder – wie bei Totem – die entsprechenden Codecs fehlen.

Also selbst wenn Sie diese Anleitung Schritt-für-Schritt befolgen und Ubuntu auf Ihrem AC100 fehlerfrei startet, ist das Resultat keinesfalls optimal.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share Alles Ausklappen

Kommentare
Tutorial veraltet
Philipp Blum (unangemeldet), Dienstag, 01. November 2011 00:30:55
Ein/Ausklappen
Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
Bernhard Nägele (unangemeldet), Montag, 28. März 2011 02:01:32
Ein/Ausklappen
-
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
Mario (unangemeldet), Montag, 28. März 2011 21:54:15
Ein/Ausklappen
-
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
Mario (unangemeldet), Montag, 28. März 2011 23:01:56
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
minimec (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 11:53:28
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
th.storck@gmx.de (unangemeldet), Donnerstag, 07. April 2011 14:04:02
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
M.Ayalp (unangemeldet), Mittwoch, 20. April 2011 15:56:37
Ein/Ausklappen
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
fatrat (unangemeldet), Mittwoch, 11. Mai 2011 23:58:51
Ein/Ausklappen
-
Re: Linux 4 Tegra von der NVIDIA-Seite entfernt
fatrat (unangemeldet), Donnerstag, 12. Mai 2011 00:01:12
Ein/Ausklappen
Sound und Backlight funktionieren jetzt
Marcel Hilzinger, Donnerstag, 17. März 2011 11:37:00
Ein/Ausklappen
Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
thomas (unangemeldet), Donnerstag, 10. März 2011 20:55:24
Ein/Ausklappen
-
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Bill (unangemeldet), Dienstag, 15. März 2011 08:48:31
Ein/Ausklappen
-
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Anonymous Coward (unangemeldet), Dienstag, 22. März 2011 00:21:45
Ein/Ausklappen
-
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Thomas J (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 19:38:38
Ein/Ausklappen
Re: Neuer Bootloader bootet nicht von SD/USB
Namensvetter (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 19:11:20
Ein/Ausklappen
Chromium auf dem Toshiba AC100
SMut (unangemeldet), Montag, 07. März 2011 19:54:25
Ein/Ausklappen
ARM-Alternativen
Marco Lohmann, Freitag, 04. Februar 2011 07:23:02
Ein/Ausklappen
AC 100
Andy (unangemeldet), Dienstag, 01. Februar 2011 19:16:28
Ein/Ausklappen
Wie SD Karte "von Hand" mounten?
Bills Sohn (unangemeldet), Sonntag, 16. Januar 2011 07:48:45
Ein/Ausklappen
-
Re: Wie SD Karte "von Hand" mounten?
Marcel Hilzinger, Freitag, 28. Januar 2011 16:51:40
Ein/Ausklappen
Re: Wie SD Karte "von Hand" mounten?
Thomas J. (unangemeldet), Freitag, 01. April 2011 19:24:39
Ein/Ausklappen
Hintergrundbeleuchtung
Wolfgang Völker, Dienstag, 07. Dezember 2010 17:59:07
Ein/Ausklappen
-
Re: Hintergrundbeleuchtung
Marcel Hilzinger, Dienstag, 07. Dezember 2010 19:42:27
Ein/Ausklappen
-
Re: Hintergrundbeleuchtung
Wolfgang Völker, Mittwoch, 08. Dezember 2010 21:01:32
Ein/Ausklappen

18380 Hits
Wertung: 336 Punkte (43 Stimmen)

Schlecht Gut

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...