Schneller Brausen

(c) sxc.hu, swopedesig

Linux-Benchmarks von Opera 10 und Chrome 4

22.09.2009
Ergänzend zum Browsertest in der aktuellen LinuxUser-Ausgabe haben wir uns Opera 10 und die Beta-Version von Chrome/Chromium 4.0 angesehen und vergleichen diese mit den Standard-Browsern unter Linux.

Zusätzlich zum aktuellen Browser-Benchmark im LinuxUser gesellt sich ein neuer Vertreter dieser Zunft: Peacekeeper vom finnischen Benchmark-Spezialisten Futuremark ist ein sehr extensiver Test, der alle möglichen Leistungs-Szenarien simuliert, die Wartezeiten im Browser verursachen können. Unser Testsystem ist ein AthlonX2 4600+ mit 2,4 GHz unter Ubuntu 9.04 32 Bit. Die Binaries wurden über Repositories geladen oder -- im Falle Opera -- direkt von der Hersteller-Homepage.

Opera 10

Der norwegische Browser ist in Version 10 der erste, der den Acid3-Webstandard-Test mit Bravour besteht. Er erreicht 100 von 100 Punkten (Opera 9.64: 85 Punkte) und ist absolut pixelexakt zum Referenz-Rendering. Der einzige Kritikpunkt ist, dass die Animation nicht flüssig abläuft - das tut sie jedoch bei keinem Browser. Somit schlägt Opera 10 nun unseren Webstandard-Spitzenreiter in Heft 10/2009, Firefox 3.5.2. Dieser ist zwar auch pixelexakt, kommt aber nur auf 93 von 100 Punkten, da eines der Quadrate die falsche Farbe hat.
Auch geschwindigkeitstechnisch haben die Norweger nachgelegt: Satte 83% schneller in Javascript, 15,5% schneller im GUImark und 53% schneller in Peacekeeper ist die Zehner-Version. Trotz des Zugewinns ist Opera dennoch weiterhin einer der langsamsten Linux-Browser, auch mit 83% mehr Leistung in Javascript kann er nur zu Firefox 3.08 und Epiphany 2.25.1 aufschließen, Firefox 3.5.2 und vor allem Chrome sind immer noch deutlich schneller. Im GUImark belegt Opera nach wie vor deutlich abgeschlagen den letzten Platz, aber in Peacekeeper setzt sich der nordische Browser, vormals in Version 9.64 abgeschlagener Letzter, in Version 10 nun zumindest knapp vor Firefox 3.0.8, Konqueror 4.2.2 und Epiphany 2.25.1. Firefox 3.5.2 ist nun in Schlagweite, Chrome führt in diesem Test jedoch mit weitem Vorsprung vor allen anderen.

Mit 28 Megabyte statt 31 in Version 9.64 hat Opera auch den Speicherverbrauch etwas reduziert. Ein ausführlicher Test von Opera 10, der auch die neuen Features bespricht, findet sich im aktuellen EasyLinux 04/2009.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 

Related content

  • Kommende Browser im Vergleich
    Mit Firefox 4, Chrome 9 und Opera 11 werden die Karten neu gemischt. Radikale Überarbeitungen der alten Versionen und die Integration neuer Techniken wie HTML 5 und WebGL machen einen Blick auf die kommenden Internet-Surfbretter lohnenswert.
  • Fünfkampf
    Zu den wichtigsten Komponenten auf dem Desktop zählt mittlerweile der Webbrowser. Firefox, Opera, Konqueror, Epiphany und Google Chrome müssen im Vergleichstest ihre Qualitäten demonstrieren.
  • Google veröffentlicht Chrome-Update, für Linux weiterhin nur Chromium
    Nach einem Jahr Entwicklungszeit gibt es eine neue stabile Version 3.0 von Googles Browser Chrome. Die Entwickler versprechen "mehr Tempo denn je", Nutznießer sind zunächst allerdings nur Windows-Anwender.
  • Webbrowser Opera 12.0
    Im Juni hat Opera seinen Browser auf Version 12 aktualisiert – Zeit, mal wieder einen Blick auf die Firefox-Alternative zu werfen.
  • Google Chrome 6 als Beta

    Google hat seinen Chrome-Browser in Version 6 in den Betatest entlassen.
Kommentare

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...