sciencegirls27.png

Das Spiel zum Wochenende: Science Girls

Schlaue Girlgroup

Ein Trupp junger Mädchen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten tritt in rundenbasierten Kämpfen gegen mutiertes Biogemüse an, das gerade ihre Schule überfällt. Hinter der durchgeknallten Geschichte verbirgt sich ein spaßiges Rollenspiel für Einsteiger.

Es ist kurz nach Schulschluss und Zeit für das regelmäßige Treffen des Science Clubs, einer kleinen Gruppe wissenschaftlich interessierter Schülerinnen. Just in diesem Moment fallen Außerirdische in Gemüsegestalt über das Schulgebäude her, greifen die auf dem Schulhof verbliebenen Lehrer an und reißen Mr Breyer sogar das Toupet vom Kopf. Das können sich die Mädels selbstverständlich nicht bieten lassen und sagen dem bunten Gemüse kurzerhand den Kampf an.

Frauenpower

Als Spieler übernimmt man zunächst die Kontrolle zweier Club-Mitglieder, später stoßen zur ungewöhnlichen Heldentruppe weitere Science Girls hinzu. Einer der jungen Damen darf man zu Beginn selbst einen Namen geben. Sie dient fortan als Stellvertreterin in der Spielwelt und gibt als Präsidentin des Clubs auch gleich noch die Marschrichtung vor. Ihre Mitstreiterinnen haben die merkwürdige Angewohnheit, immer mal wieder Wissensfragen zu stellen, die es dann im Multiplechoiceverfahren zu beantworten gilt. Auf die gleiche Weise führt man auch sämtliche Gespräche.

Die Kämpfe laufen strikt rundenbasiert ab. Jedes Mädchen führt nacheinander eine Aktion aus, anschließend sind die computergesteuerten Gegner an der Reihe. Wie in einem Rollenspiel üblich, gewinnen die Schülerinnen in erfolgreichen Kämpfen Erfahrungspunkte, mit denen man wiederum die Charaktereigenschaften verbessert ? dazu zählen etwa Angriffsstärke oder Treffsicherheit.

Darüber hinaus erwirbt jede Heldin im Laufe des Spiels ganze eigene Spezialfähigkeiten, die von ihrem jeweiligen Interessensgebiet abhängen. Beispielsweise kann die eigene Spielfigur als Psychologieexpertin Feinde für eine Runde hypnotisieren, während Jennifer ihre verwundeten Mitstreiterinnen heilt und die in Physik begabte Nicole Blitze schleudert. Obendrein findet die Party bei ihren Streifzügen durch das Schulgebäude immer wieder mal mehr oder weniger nützliche Gegenstände.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...