Gespritzt, nicht gerührt

Open-Source-Roboter mixt Cocktails

Open-Source-Roboter mixt Cocktails

28.05.2014
Der Bastler Yu Jiang Tham hat einen Roboter entwickelt, der Cocktails mixt. Da sowohl die Steuerung als auch die Konstruktionspläne offen liegen, kann jeder den „Bar Mixvah“ nachbauen. Die Gesamtkosten sollen nach Angaben des Erfinders bei ungefähr 180 Dollar liegen.

Im Bar Mixvah getauften Gerät fördern fünf Schlauchpumpen die Flüssigkeiten aus fünf Flaschen in ein Glas. Die Steuerung erfolgt über eine Webanwendung. Auf einer Party kann sich so jeder Gast über sein Smartphone oder ein Tablet seinen gewünschten Drink auswählen, den dann der Bar Mixvah umgehend zusammenmischt.

Der Roboter selbst besteht aus zahlreichen Plastikteilen, die man sich zuvor auf einem 3D-Drucker ausdrucken lassen muss. Die dazu notwendigen Konstruktionspläne im STL-Format liegen auf GitHub. Dort lagern auch die mit Blender erstellten 3D-Modelle.

Die Steuerung der Pumpen übernimmt ein Arduino, den wiederum die Webanwendung auf einem PC kontrolliert. Die Webanwendung basiert auf Node.js, Express.js, Angular.js und jQuery. Als Datenbank kommt MongoDB zum Einsatz.

Den Zusammenbau beschreibt Yu Jiang Tham ausführlich in seinem Blog. Dort ist auch ein Video mit dem Bar Mixvah in Aktion zu bewundern.

Auf seiner Homepage stellt der Erfinder seinen Roboter vor.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...