Strahlende Grüße

Beam (Bild: Suitable Technologies)

Neuer Video-Chat-Roboter auf Linux-Basis

15.01.2014
Suitable Technologies nimmt ab sofort 1000 Vorbestellungen für den „Beam+“ an. Der Roboter besteht aus einem Stiel auf Rollen, an dessen oberen Ende ein Monitor mit eingebauter Kamera befestigt ist. Über das Gespann sollen Videokonferenzen abgehalten werden.

Als Betriebssystem benutzt der Roboter das Open-Source Robot Operating System (ROS). Die Steuerung erfolgt über WLAN oder LTE. Die Videokonferenzen ermöglicht eine Skype-ähnliche Software, die wiederum auf einem Ubuntu-basierten Emebedded-Linux läuft. Steuern lässt sich der „Beam+“ allerdings nur von einem Windows- oder Mac-OS-X-Rechner aus, auf dem eine spezielle Client-Software läuft.

Vorbesteller erhalten den Roboter für knapp 1000 US-Dollar, alle weiteren Kunden müssen 2.000 Dollar zahlen (inklusive Ladestation). Der „Beam+“ ist eine Weiterentwicklung des älteren „Beam“, der für satte 16.000 Dollar zu haben war.

Der Beam (Foto: Suitable Technologies)

Ähnliche Artikel

  • Savioke baut Service-Roboter SaviOne auf Linux-Basis
    Das Unternehmen Savioke hat einen neuen Roboter namens SaviOne vorgestellt, der vor allem in Hotels kleine Gegenstände zu den Gästen bringen soll. Im Innern treibt den SaviOne ein Linux-PC mit ROS an.
  • Open-Source-Roboter mixt Cocktails
    Der Bastler Yu Jiang Tham hat einen Roboter entwickelt, der Cocktails mixt. Da sowohl die Steuerung als auch die Konstruktionspläne offen liegen, kann jeder den „Bar Mixvah“ nachbauen. Die Gesamtkosten sollen nach Angaben des Erfinders bei ungefähr 180 Dollar liegen.
  • OpenROV Version 2.5 erschienen
    OpenROV liefert die überarbeitete Version 2.5 seines Unterwasserroboters aus. In seinem Inneren werkelt ein BeagleBone-Rechner mit Linux.
  • Das Spiel zum Wochenende: Snapshot
    Stellen Sie sich vor, Sie fotografieren ein Schaufenster mit einem neuen Notebook. Sobald Sie Zuhause das Foto auf den Tisch legen, steht eben jenes Notebook vor Ihnen. Genau solch eine Kamera besitzt ein kleiner Roboter im Jump-and-Run-Spiel von Retro Affect.
  • Das Spiel zum Wochenende: Beat Hazard Ultra
    Wie hinterhältig und gemeingefährlich die eigene Musiksammlung sein kann, zeigen Cold Beam Games mit einem kleinen Bullet-Hell-Shooter. In ihm bestimmt die Hintergrundmusik die herannahenden Gegnerhorden.
Kommentare

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...