Nummer 26

Neue Version von Firefox freigegeben

Neue Version von Firefox freigegeben

10.12.2013
Mozilla hat die Version 26 ihres Browsers Firefox veröffentlicht. Wie immer gibt es nur kleinere Neuerungen, die größte sichtbare betrifft Click-To-Play.

So ist die sogenannte Click-To-Play-Funktion jetzt standardmäßig aktiv. Anwender müssen somit Plugins immer explizit für die gerade angezeigte Seite freigeben. Dies soll laut Mozilla die Geschwindigkeit verbessern und die Sicherheit beim Surfen erhöhen. Darüber hinaus kann Firefox 26 Videos im H.264-Format abspielen – vorausgesetzt auf dem System ist Gstreamer mit dem passenden Codec respektive Plugin installiert. Abschließend unterstützt der Passwort-Manager jetzt auch Skript-generierte Passwortfelder.

Auch für Web-Entwickler bietet Firefox 26 Neues: So unterstützt der Browser jetzt auch die CSS-Eigenschaft „image-orientation“, während das Hauseigene „-moz-text-blink“ über Bord ging. Des Weiteren haben die Firefox-Entwickler die Unterstützung für ECMAScript 6 weiter verbessert, insbesondere gibt es neue mathematische Funktionen. Der Firefox Inspector ist zudem über Netzwerk erreich- und nutzbar.

Abschließend haben die Entwickler wie immer zahlreiche Programmfehler behoben. Eine Liste mit allen Neuerungen findet sich in den Release Notes.

Firefox 26 unterstützt noch nicht den VP9 Video-Codec und besitzt ebenfalls noch nicht die angekündigte neue Benutzeroberfläche „Australis“. Beides kommt erst in einer späteren Version.

Ähnliche Artikel

  • Firefox 28 freigegeben
    Die neue Version des Browsers Firefox bringt nur wenige Änderungen mit. Neu sind unter anderem die Wiedergabe von VP9-Videos und die Unterstützung für den Audio-Codec Opus in WebM-Medien.
  • Firefox 37.0 freigegeben
    Die Mozilla-Entwickler haben eine neue Version ihres Browsers veröffentlicht. Wie immer gibt es mehrere kleinere Änderungen, die diesmal vor allem die Sicherheit erhöhen sollen. Dazu gibt es zahlreiche Fehlerkorrekturen.
  • Firefox 25 bringt nur kleine Änderungen
    Mozilla hat Version 25 seines Browsers veröffentlicht. Als größte Neuerung unterstützt Firefox jetzt den Web-Audio-Standard.
  • Firefox 36 freigegeben
    Die Mozilla Foundation hat ihren Browser Firefox in Version 36 veröffentlicht. Die größte Änderung ist die Unterstützung für das neue Protokoll HTTP/2.
  • Firefox 38 veröffentlicht
    Die neue Version von Mozillas Browser bietet unter anderem eine verbesserte Unterstützung für Responsive Images. Des Weiteren erscheinen die Einstellungen in einem Tab und nicht mehr in einem eigenen Fenster. Die Windows-Versionen bringen zudem eine erste Unterstützung für Web-DRM mit.
Kommentare

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 2 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Scanner EPSON Perfection V 300 photo und VueScan
Roland Welcker, 19.08.2015 09:04, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, ich habe VueScan in /usr/local/src/vuex_3295/VueScan installiert, dazu d...
Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 2 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 3 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 7 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...