Performance

Obwohl das o.book 1301 von der Ausstattung her klar einem Subnotebook entspricht, liegt es durch die relativ langsame Celeron-CPU (ULV 743 mit 1,3 Ghz) von der Leistung her eher im Bereich eines Netbooks. Trotz niedrigerer Taktfrequenz arbeitet es aber schneller als die klassische Atom-N270-CPU, so kommt das o.book beim Konvertieren von WAV-Dateien ins Ogg-Vorbis-Format auf die Rate 10,2, während der N270-Prozessor lediglich mit fünffacher Geschwindigkeit arbeitet.

Auch bei der Grafikleistung hinterlässt das Belinea einen guten Eindruck. Den offiziellen Trailer zum Bourne Ultimatum in H.264 mit einer Auflösung von 1920 x 816 Pixeln spielt es ohne zu ruckeln ab, allerdings handelt es sich dabei um ein HD-Video ohne CABAC.

Für einen HD-Film mit High Profile sind CPU und Grafik nicht genug stark, bei 720p lässt sich das Ergebnis gerade so noch betrachten (mit MPlayer).

Um den erwähnten Bourne-Trailer ins Ogg-Theora-Format umzuwandeln benötigte das o.book in den Tests mit Pitivi 30 Minuten (Abbildung 9), das daraus resultierende Video ließ sich ebenfalls flüssig wiedergeben.

Abbildung 9: Um den 1,5 Minuten langen Trailer aus H.264 nach Ogg Theora umzuwandeln, benötigt das o.book rund 30 Minuten.

Selbst bei dieser extrem CPU-intensiven Aufgabe erhitzte sich das Notebook an der Oberfläche kaum spürbar, auch die Geräteunterseite wurde nicht überdurchschnittlich warm, da der Ventilator während des Konvertierungsvorgangs mit konstanter Geschwindigkeit drehte. Der Stromverbrauch lag beim Video-Konvertieren unter Volllast zwischen 15 und 16 Watt.

Ähnliche Artikel

Kommentare
One.de scheint den ueblichen Weg zu gehen
Rainer Schuermann (unangemeldet), Sonntag, 22. August 2010 12:00:48
Ein/Ausklappen

Habe eines der letzten dieser Geraete erstanden, Sabayon (KDE) aufgespielt und bin mit der Performance und Problemlosigkeit absolut zufrieden: Mega-Schnaeppchen!

Leider scheint One.de auch unter die Microsoft-Fuchtel zu kommen, es werden nur noch wenige LapTops ohne OS angeboten, und die sind nicht besonders attraktiv. -- Schade!


Bewertung: 271 Punkte bei 114 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Pfeffer Hase
Seraphyn Christian M. Grube, Mittwoch, 12. Mai 2010 06:46:49
Ein/Ausklappen

---snipp---
Das spiegelnde Display lässt sich bis zu einem Winkel von rund 140° öffnen. Es ist sehr hell und regelmäßig ausgeleuchtet. Auf Arbeiten bei Tageslicht oder gar bei direkter Sonneneinstrahlung im Garten müssen Sie allerdings verzichten.
---snipp---

Und schon ist jedes Kaufargument ad acta gelegt.
Es geht nicht nur um Garten, oder direkte Sonneneinstrahlung, sondern auch ungünstiges Licht etc...
Schade.
Grüsse


Bewertung: 258 Punkte bei 104 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Pfeffer Hase
RP (unangemeldet), Dienstag, 03. August 2010 18:32:30
Ein/Ausklappen

Ich habs jetzt im Sommer in Freien benutzt. Keine Probleme. Bin hochzufrieden, besonders bei diesem Preis! Volle Empfehlung.


Bewertung: 206 Punkte bei 136 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Toll!
fernando (unangemeldet), Freitag, 07. Mai 2010 13:05:54
Ein/Ausklappen

Super, man freut sich ja immer wieder, wenn's mal etwas VERNÜNFTIGES mit vorinstalliertem Linux gibt. Bleibt nur zu hoffen, dass die Firma auch dabei bleibt und nicht wie Dell immer wieder neu anfängt und dann wieder aufgibt.
Weiß jemand eigentlich, warum es vorinstalliertes Linux momentan nur auf Net-/Notebooks gibt und niemand mehr Desktops anbietet?


Bewertung: 285 Punkte bei 119 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Toll!
Egon (unangemeldet), Freitag, 07. Mai 2010 15:48:47
Ein/Ausklappen

hier habe ich einen PC mit vorinstalliertem Ubuntu gekauft:
http://www.webplanetcomputer.com


Bewertung: 284 Punkte bei 107 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 1 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...