Linux gewinnt Nutzer, Chrome dominiert – oder doch nicht?

Linux gewinnt Nutzer, Chrome dominiert – oder doch nicht?

Nümmerchen

03.01.2014
Pünktlich zum Jahresbeginn verraten gleich mehrere aktualisierte Statistiken die Marktanteile von Browsern und Betriebssystemen. Demnach konnte Linux auf dem Desktop ganz leicht zulegen, während bei den Browsern mal Chrome und mal der Internet Explorer führt.

Während für die Internetseite NetMarketShare der Internet-Explorer Ende Dezember 2013 seinen Marktanteil auf fast 60 Prozent erhöhen konnte, liegt bei StatCounter weiterhin Googles Chrome mit 45 Prozent vorne. Bei StatCounter verliert der Internet Explorer sogar im Dezember deutliche Anteile. Firefox dümpelt in beiden Statistiken bei ungefähr 20 Prozent unverändert herum, Apples Safari holt leicht auf.

In einer weiteren Statistik präsentiert NetMarketShare die Marktanteile von Desktop-Betriebssystemen. Demnach konnte Linux weitere 0,5 Prozent gutmachen und besitzt jetzt einen Marktanteil von 1,73 Prozent. Unangefochtener Marktführer ist weiterhin Windows 7. Die Installationen von Windows XP gehen hingegen rapide bergab – möglicherweise sind einige XP-Nutzer auf Linux gewechselt.

Derweil hat Valve die Ergebnisse seiner Dezember-Umfrage veröffentlicht. Demnach verwenden 1,1 Prozent aller Steam-Mitglieder Linux als Betriebssystem. Damit haben sich die Nutzerzahlen gegenüber dem Vormonat nicht weiter verändert.

Ähnliche Artikel

  • Marktanteil von Linux bei rund 1 Prozent
    Im April lag der Marktanteil von Linux weiterhin nur bei rund einem Prozent. Das geht aus Zahlen von NetMarketshare und Valve hervor. Berücksichtigt wurden in beiden Fällen nur Desktop-Betriebssysteme.
  • Chrome gewinnt, Firefox verliert
    Laut den Messungen der Internetseite Market Share verliert der Browser Firefox auf Desktop-Rechnern rapide Marktanteile. Die Nutzer scheinen dabei zum Konkurrenten Google Chrome abzuwandern, da die übrigen Browser ihre jeweiligen Marktanteile über mehrere Monate halten konnten.
  • Firefox überholt Internet Explorer in Europa

    Die Webanalyse der Firma Statcounter sieht den Firefox-Browser von Mozilla in Europa erstmals am Internet Explorer von Microsoft vorbeiziehen.
  • Zahl der Linux-Nutzer steigt langsam
    Laut dem Unternehmen Net Applications lag der Marktanteil von Linux auf Desktop-Systemen im Juni erstmals über 2 Prozent. W3Counter sieht sogar einen Anteil von fast 2,5 Prozent. Beide Zahlen sind jedoch mit Vorsicht zu genießen.
  • Google-Browser überholt Apples Safari laut Net Applications
    Glaubt man den neuesten Statistik von Net Applications, dann hat der Google-Browser Chrome im Dezember den auf der KHTML-Engine beruhenden Safari von Apple um ein paar Promille überholt.
Kommentare

Aktuelle Fragen

zweites Bildschirm auf gleichem PC einrichten
H A, 30.09.2016 19:16, 2 Antworten
Hallo, ich habe Probleme mein zweites Bildschirm einzurichten.(Auf Debian Jessie mit Gnome) Ich...
Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...