Joomla! 3.3 ist da

Joomla! 3.3 ist da

Sicherer und schnellerer

30.04.2014
Die neue Version des beliebten Content-Management-Systems hat vor allem unter der Haube kleinere Verbesserungen erfahren. So soll Joomla! 3.3 Seiten jetzt noch schneller ausliefern. Darüber hinaus haben die Entwickler die Sicherheit erhöht.

So verwendet Joomla! 3.3 jetzt ein verbessertes Passwort-Hashing auf der Basis von BCrypt und verlangt mindestens nach PHP 5.3.10. Zusammen mit den bereits in den Vorversionen eingeführten Sicherheitsfunktionen, wie der 2-Faktor-Authentifizierung, sei Joomla! mittlerweile das sicherste Content-Management-System.

Dank des überarbeiteten Routing-Systems soll Joomla! mindestens 10% schneller als die Vorversion reagieren. Die Seitenladezeiten sollen sich zudem um den Faktor 2,5 verbessert haben. Die Umstellung von den MooTools auf jQuery ist weiter fortgeschritten, aber immer noch nicht abgeschlossen. Joomla! 3.3 bietet zudem Microdata für eine bessere Suchmaschinenoptimierung sowie eine Cloud Storage API. Letztere ermöglicht die Anbindung von Amazon S3, Dropbox, Google und Rackspace. Abschließend haben die Entwickler über 115 Bugs eliminiert.

Nutzer der Version 3.2 können über das Backend auf die neue Version aktualisieren. Weitere Informationen liefern die Release-Notes.

Die nächste Version 3.4 soll bereits im Juli erscheinen. Mit ihr stellen die Entwickler auch das Release-Modell um. Bislang erhielt jede auf .5 endende Version eine Langzeitunterstützung, die im Jahr 2012 erschiene Version 2.5 bekommt beispielsweise noch bis Ende 2014 Sicherheitsupdates. Diese Regel wollen die Entwickler nun kippen. Ähnlich wie bei WordPress sollen zukünftig neue Versionen in kürzeren Abständen erscheinen. Diese lösen zugleich die jeweils vorherige Version ab, ein Update wird damit für Anwender zur Pflicht. Die Entwickler versprechen, dass alle Versionen der Reihe 3.x abwärtskompatibel bleiben, stabil sind und sich somit für den produktiven Einsatz eignen.

Die Neuerungen von Joomla! im Überblick

Ähnliche Artikel

  • Joomla! 3.2 veröffentlicht
    Das beliebte und benutzerfreundliche Content-Management-System Joomla! ist in Version 3.2 erschienen. Neu ist unter anderem eine Versionskontrolle.
  • Joomla! 3.5 veröffentlicht
    Nach unzähligen Verschiebungen haben die Entwickler des beliebten Content-Management-Systems Joomla! endlich die neue Version 3.5 freigegeben. Sie unterstützt erstmals PHP 7 und bringt für Anwender zahlreiche nützliche Neuerungen mit.
  • Joomla! 3.4 veröffentlicht
    Mit knapp sieben Monaten Verspätung haben die Entwickler des beliebten Content-Management-Systems Joomla! endlich die Version 3.4 veröffentlicht. Die bringt viele kleine, aber durchaus nützliche und vor allem sicherheitsrelevante Funktionen mit.
  • Sicherheitsupdate

    Mit Updates für das freie Content-Management-System Joomla schließen die Entwickler Sicherheitslücken.
  • Joomla! 3.4.5 stopft kritische Lücke
    Die Entwickler des Content-Manamgent-Systems Joomla! haben außerplanmäßig eine neue Version veröffentlicht. Sie schließt drei Sicherheitslücken, von denen eine als besonders gefährlich eingestuft wird. Seitenbetreiber sollten daher möglichst schnell ihr System aktualisieren.
Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 3 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...