Joomla! 3.3 ist da

Joomla! 3.3 ist da

Sicherer und schnellerer

30.04.2014
Die neue Version des beliebten Content-Management-Systems hat vor allem unter der Haube kleinere Verbesserungen erfahren. So soll Joomla! 3.3 Seiten jetzt noch schneller ausliefern. Darüber hinaus haben die Entwickler die Sicherheit erhöht.

So verwendet Joomla! 3.3 jetzt ein verbessertes Passwort-Hashing auf der Basis von BCrypt und verlangt mindestens nach PHP 5.3.10. Zusammen mit den bereits in den Vorversionen eingeführten Sicherheitsfunktionen, wie der 2-Faktor-Authentifizierung, sei Joomla! mittlerweile das sicherste Content-Management-System.

Dank des überarbeiteten Routing-Systems soll Joomla! mindestens 10% schneller als die Vorversion reagieren. Die Seitenladezeiten sollen sich zudem um den Faktor 2,5 verbessert haben. Die Umstellung von den MooTools auf jQuery ist weiter fortgeschritten, aber immer noch nicht abgeschlossen. Joomla! 3.3 bietet zudem Microdata für eine bessere Suchmaschinenoptimierung sowie eine Cloud Storage API. Letztere ermöglicht die Anbindung von Amazon S3, Dropbox, Google und Rackspace. Abschließend haben die Entwickler über 115 Bugs eliminiert.

Nutzer der Version 3.2 können über das Backend auf die neue Version aktualisieren. Weitere Informationen liefern die Release-Notes.

Die nächste Version 3.4 soll bereits im Juli erscheinen. Mit ihr stellen die Entwickler auch das Release-Modell um. Bislang erhielt jede auf .5 endende Version eine Langzeitunterstützung, die im Jahr 2012 erschiene Version 2.5 bekommt beispielsweise noch bis Ende 2014 Sicherheitsupdates. Diese Regel wollen die Entwickler nun kippen. Ähnlich wie bei WordPress sollen zukünftig neue Versionen in kürzeren Abständen erscheinen. Diese lösen zugleich die jeweils vorherige Version ab, ein Update wird damit für Anwender zur Pflicht. Die Entwickler versprechen, dass alle Versionen der Reihe 3.x abwärtskompatibel bleiben, stabil sind und sich somit für den produktiven Einsatz eignen.

Die Neuerungen von Joomla! im Überblick

Ähnliche Artikel

  • Joomla! 3.2 veröffentlicht
    Das beliebte und benutzerfreundliche Content-Management-System Joomla! ist in Version 3.2 erschienen. Neu ist unter anderem eine Versionskontrolle.
  • Neue Version des Content-Magnagement-Systems Joomla! mit Änderungen unter der Haube
    Die Entwickler des beliebten Content-Management-Systems Joomla! haben eine neue Version freigegeben. Änderungen gibt es vor allem unter der Haube und für Entwickler. Aufgrund der geschlossenen Sicherheitslücken, sollten Anwender schnellstmöglich aktualisieren.
  • Joomla! 3.5 veröffentlicht
    Nach unzähligen Verschiebungen haben die Entwickler des beliebten Content-Management-Systems Joomla! endlich die neue Version 3.5 freigegeben. Sie unterstützt erstmals PHP 7 und bringt für Anwender zahlreiche nützliche Neuerungen mit.
  • Joomla! 3.4 veröffentlicht
    Mit knapp sieben Monaten Verspätung haben die Entwickler des beliebten Content-Management-Systems Joomla! endlich die Version 3.4 veröffentlicht. Die bringt viele kleine, aber durchaus nützliche und vor allem sicherheitsrelevante Funktionen mit.
  • Sicherheitsupdate

    Mit Updates für das freie Content-Management-System Joomla schließen die Entwickler Sicherheitslücken.
Kommentare

Aktuelle Fragen

Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 1 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...
WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....