Mit Gedächtnis

Joomla! 3.2 veröffentlicht

Joomla! 3.2 veröffentlicht

07.11.2013
Das beliebte und benutzerfreundliche Content-Management-System Joomla! ist in Version 3.2 erschienen. Neu ist unter anderem eine Versionskontrolle.

Sie merkt sich sämtliche vorgenommenen Änderungen an Beiträgen. Ältere Versionen eines Beitrags lassen sich einsehen, miteinander vergleichen und nachträglich wiederherstellen. Seitenbetreiber dürfen vorgeben, wie viele Versionen das Content-Management-System von einem Beitrag speichern soll. Zudem darf man einzelne Beitrags-Versionen mit einer Notiz versehen.

Darüber hinaus haben die Entwickler die Administrationsoberfläche (das Backend) optimiert. Sie soll sich insbesondere auf Mobilgeräten mit kleinen Bildschirmen besser bedienen lassen. Seitenbetreiber können jetzt aus dem Content-Management-System heraus den Katalog mit allen Plugins auf der Joomla!-Homepage (Extensions Directory) durchsuchen und direkt mit einem weiteren Mausklick das gewünschte Plugin installieren („One-Click Extensions Installation“). Über den verbesserten Template-Manager sollen sich Templates leichter verwalten und anpassen lassen.

Mehr Sicherheit bietet die optionale Zwei-Faktor-Authentifizierung. Dabei erzeugt Joomla! 3.2 mit Google Authenticator eine Zahl, die dem Benutzer auf sein Handy geschickt wird. Bei der Anmeldung muss er dann neben seinem Passwort und dem Benutzernamen auch diese Zahl eingeben. Passwörter legt Joomla! 3.2 zudem jetzt mit Bcrypt verschlüsselt in der Datenbank ab.

Entwickler von Erweiterungen können ein neues „Rapid Development Framework“ verwenden, mit dem sich Erweiterungen noch schneller erstellen lassen sollen. Abschließend wurden zahlreiche Fehler korrigiert. Eine Beschreibung aller Neuerungen findet sich in den Release-Notes auf der Joomla!-Homepage.

Joomla! 3.2 werden die Entwickler sechs Monate lang mit Aktualisierungen versorgen (Standard-Term-Support). Ein Update von Joomla! 2.5 und 3.1 ist über die eingebaute Aktualisierungsfunktion möglich. Da mit dem Erscheinen der Version 3.2 gleichzeitig die Unterstützung für die Version 3.1 erlischt, sollten Nutzer von Joomla! 3.1 möglichst schnell auf die Version 3.2 umsteigen. Joomla! 2.5 wird hingegen noch bis Ende 2014 gepflegt (Long Term Support), eine Aktualisierung ist folglich nicht notwendig.

Ähnliche Artikel

  • Joomla! 3.4 veröffentlicht
    Mit knapp sieben Monaten Verspätung haben die Entwickler des beliebten Content-Management-Systems Joomla! endlich die Version 3.4 veröffentlicht. Die bringt viele kleine, aber durchaus nützliche und vor allem sicherheitsrelevante Funktionen mit.
  • Buschtrommel
    In nur drei Jahren mauserte sich Joomla zu einem der beliebtesten Content-Management-Systeme auf dem Markt. Dafür sorgen sowohl die extrem einfache Bedienung als auch der recht ordentliche Funktionsumfang, der sich über kostenlose Erweiterungen aufstocken lässt.
  • Joomla! 3.3 ist da
    Die neue Version des beliebten Content-Management-Systems hat vor allem unter der Haube kleinere Verbesserungen erfahren. So soll Joomla! 3.3 Seiten jetzt noch schneller ausliefern. Darüber hinaus haben die Entwickler die Sicherheit erhöht.
  • Sicherheitsupdate

    Mit Updates für das freie Content-Management-System Joomla schließen die Entwickler Sicherheitslücken.
  • Schnell eingeklinkt
    Einen eigenen Server zu betreiben, erfordert normalerweise viel Handarbeit an Konfigurationsdateien. Mit SME-Server bauen Sie dagegen in kurzer Zeit per Mausklick ein stabiles System zusammen.
Kommentare

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...