Mit Gedächtnis

Joomla! 3.2 veröffentlicht

Joomla! 3.2 veröffentlicht

07.11.2013
Das beliebte und benutzerfreundliche Content-Management-System Joomla! ist in Version 3.2 erschienen. Neu ist unter anderem eine Versionskontrolle.

Sie merkt sich sämtliche vorgenommenen Änderungen an Beiträgen. Ältere Versionen eines Beitrags lassen sich einsehen, miteinander vergleichen und nachträglich wiederherstellen. Seitenbetreiber dürfen vorgeben, wie viele Versionen das Content-Management-System von einem Beitrag speichern soll. Zudem darf man einzelne Beitrags-Versionen mit einer Notiz versehen.

Darüber hinaus haben die Entwickler die Administrationsoberfläche (das Backend) optimiert. Sie soll sich insbesondere auf Mobilgeräten mit kleinen Bildschirmen besser bedienen lassen. Seitenbetreiber können jetzt aus dem Content-Management-System heraus den Katalog mit allen Plugins auf der Joomla!-Homepage (Extensions Directory) durchsuchen und direkt mit einem weiteren Mausklick das gewünschte Plugin installieren („One-Click Extensions Installation“). Über den verbesserten Template-Manager sollen sich Templates leichter verwalten und anpassen lassen.

Mehr Sicherheit bietet die optionale Zwei-Faktor-Authentifizierung. Dabei erzeugt Joomla! 3.2 mit Google Authenticator eine Zahl, die dem Benutzer auf sein Handy geschickt wird. Bei der Anmeldung muss er dann neben seinem Passwort und dem Benutzernamen auch diese Zahl eingeben. Passwörter legt Joomla! 3.2 zudem jetzt mit Bcrypt verschlüsselt in der Datenbank ab.

Entwickler von Erweiterungen können ein neues „Rapid Development Framework“ verwenden, mit dem sich Erweiterungen noch schneller erstellen lassen sollen. Abschließend wurden zahlreiche Fehler korrigiert. Eine Beschreibung aller Neuerungen findet sich in den Release-Notes auf der Joomla!-Homepage.

Joomla! 3.2 werden die Entwickler sechs Monate lang mit Aktualisierungen versorgen (Standard-Term-Support). Ein Update von Joomla! 2.5 und 3.1 ist über die eingebaute Aktualisierungsfunktion möglich. Da mit dem Erscheinen der Version 3.2 gleichzeitig die Unterstützung für die Version 3.1 erlischt, sollten Nutzer von Joomla! 3.1 möglichst schnell auf die Version 3.2 umsteigen. Joomla! 2.5 wird hingegen noch bis Ende 2014 gepflegt (Long Term Support), eine Aktualisierung ist folglich nicht notwendig.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 

Ähnliche Artikel

  • Buschtrommel
    In nur drei Jahren mauserte sich Joomla zu einem der beliebtesten Content-Management-Systeme auf dem Markt. Dafür sorgen sowohl die extrem einfache Bedienung als auch der recht ordentliche Funktionsumfang, der sich über kostenlose Erweiterungen aufstocken lässt.
  • Joomla! 3.3 ist da
    Die neue Version des beliebten Content-Management-Systems hat vor allem unter der Haube kleinere Verbesserungen erfahren. So soll Joomla! 3.3 Seiten jetzt noch schneller ausliefern. Darüber hinaus haben die Entwickler die Sicherheit erhöht.
  • Sicherheitsupdate

    Mit Updates für das freie Content-Management-System Joomla schließen die Entwickler Sicherheitslücken.
  • Joomla-Buch kostenlos als Openbook verfügbar
  • Joomla 1.7 ist fertig

    Mit Version 1.7 treten die Entwickler des freien Content-Management-Systems Joomla in einen kürzeren Release-Zyklus ein.
Kommentare

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...