BASE_Tab_Menue.jpg

© base.de

Das Miet-Tablet

Im Test: Base Tab von E-Plus

05.08.2011
Für 19 Euro bietet der zur E-Plus-Gruppe gehörende Dienstleister Base ein Android-Tablet inklusive Internet-Flatrate an. Wir haben uns das "Base Tab" getaufte Gerät näher angeschaut.

Wer auf der Suche nach einem günstigen Android-Tablet im 7-Zoll-Formfaktor ist und dafür nicht gleich 300 Euro oder mehr bezahlen möchte, sollte einen Blick auf das neue Android-Tablet von Base/E-Plus werfen. Es gehört zwar nicht zu den schönsten und schnellsten Tablets auf dem Markt, bringt aber dafür eine gute Akkulaufzeit und eine Internet-Flatrate mit.

All inclusive

Das Tablet-Angebot von Base ist ein Rundum-Sorglos-Paket für alle, die mit ihrem Android-Tablet viel surfen, twittern, chatten und mailen möchten und dazu noch nicht über eine entsprechende Flatrate verfügen. Auch als Navi eignet sich das 7-Zoll-Gerät dank integriertem GPS-Modul. Mit dem Base Tab bekommen Sie ein Tablet und den dazugehörigen Datentarif für 19 Euro im Monat, müssen sich allerdings für 24 Monate verpflichten. Innerhalb dieser Zeit ersetzt Base defekte Tablets kostenlos und bietet zudem bei Reparaturen ein Ersatzgerät an.

Die versprochene Flatrate ist allerdings keine echte Flat – nach 500 MByte pro Monat dreht E-Plus den Datenhahn fast zu und lässt die Bytes nur noch mit 56,5k strömen. Wer zu Hause über ein WLAN-Netz verfügt und die Datenverbindung nur für unterwegs nutzt, sollte mit den 500 MByte aber ganz gut klarkommen. Im Preis von 19 Euro inbegriffen sind zudem 30 Freiminuten und 30 Frei-SMS innerhalb des Base-/E-Plus-Netzes. Nach Ablauf der 24 Monate können Sie sich entscheiden, ob Sie das Tablet kaufen möchten.

Abbildung 1: Der Startbildschirm des Base Tab mit dem leicht angepassten Launcher.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Tab gut - Service schlecht
Winfried Pfeifer (unangemeldet), Montag, 08. August 2011 12:31:52
Ein/Ausklappen

Ich habe mir das Base-Tab am 16.Juli in einem Base-Shop geholt. Das Tab selbst und das Angebot ist total ok : Einrichten, ein paar zusätzliche Apps herunterladen (E-Book Reader, Schach, usw) und loslegen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, man darf das Tab nicht als IPad-Konkurrenz sehen. Es tut klaglos alles wie beschrieben, Surfen, Bücher lesen, Navigieren, Mailen usw ohne Probleme. Ein besonderer Vorteil ist normalerweise, dass das Tab über eine Standard-MicroUSB-Buchse geladen wird.
Leider war das Samstags gekaufte Tab nach einer Woche defekt, die Micro-USB-Buchse war in das Gehäuse gerutscht und es war kein Laden mehr möglich. Beim Anruf Montags beim Shop wurde mir mitgeteilt, dass jetzt ja mehr als eine Woche um wäre und ich deshalb nicht im Shop umtauschen könne, ich sollte mich an Base wenden. Also die kostenpflichtige!! Base-Hotline anrufen (0163-1140). Hier landet man erst mal bei einem Automaten, der verschiedne Rubriken anbietet, allerdings nichts was irgendwie mit Service oder Reparatur zu tun hat. Ich habe mit dann über "Fragen zu Ihrem Tarif" (oder so ähnlich) zu einer Mitarbeiterin vorgehangelt. Hier wusstem an allerdings gar gar nichts über einen Service für das Tab!!! (Originalton "Dafür machen wir auch Service") und noch weniger über ein Ersatzgerät, wie ja überall beworben. Man gab mir dann aber eine "spezielle" Nummer, die ich auch anrief...und wieder beim gleichen Telefonmenü landete.
Etwas genervt habe ich mich dann Montag Abend per Mail an Base gewendet und bekam auch Mittwoch eine Antwort "Tut uns leid, dass das Tab kaputt ist, da wollen wir Ihnen sofort helfen. Wenden sie sich an Ihren Shop oder senden sie das Tab an xxxx (ein Firmenname, den ich jetzt nicht im Kopf habe)". Keinerlei Adresse/Telefon der Firma, keinerlei Hinweis wie das Tab einzusenden sei. Die Firma habe ich dann über Google im Internet gefunden...allerdings lediglich die Adresse, kein Hinweis, was die Firma tut, kein Hinweis auf Base oder Service für Base.
Also nochmal zum Shop und denen die Geschichte erzähle. Der Shop hat das Gerät dann entgegengenommen "nach maximal einer Woche haben Sie Ersatz". das ist jetzt 10 Tage her.....
Angebot und Produkt sind ja gut, aber um den versprochenen Service will sich wohl keiner so recht kümmern.



Bewertung: 110 Punkte bei 2 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Ergänzung zum BASE-Tab-Test
rainergra_2010 (unangemeldet), Sonntag, 07. August 2011 21:44:18
Ein/Ausklappen

Vorweg der Transparenz wegen: Ich bin als freier Mitarbeiter für BASE im Internet unterwegs, um Infos zu liefern und Fragen zu beantworten.

Als kleine Ergänzung zum Testbericht: Bei Vertragsabschluss bekommt man einen Treue-Gutschein über 40 Euro - wenn man das Tab nach 24 Monaten kaufen will, muss man nur diesen Gutschein einreichen, man muss also nichts mehr draufzahlen (wenn man das Tab nicht kaufen will, kann man den Gutschein auch z.B. für Gebühren einlösen - Details s. hier http://www.base.de/Tablets/...s/BASE-Tab-white.aspx#headline )
Übrigens: Das Tab gibt es jetzt auch in Weiß.

Hat schon jemand Erfahrung mit dem BASE Tab gemacht?

Rainer
BASE-Botschafter.de


Bewertung: 69 Punkte bei 1 Stimme.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.