Humble Weekly Bundle mit Spielen aus Deutschland

Humble Weekly Bundle mit Spielen aus Deutschland

Aus deutschen Landen

06.06.2014
Noch knapp sechs Tage lang darf man für das Spielepaket bezahlen, was man möchte. Das Besondere: Alle enthaltenen Spiele stammen von deutschen Entwicklern. Die gesamte Aktion läuft noch knapp sechs Tage.

Insgesamt enthält das „Humble Weekly Bundle: German Edition“ 12 Spiele. Von diesen laufen allerdings nur die folgenden vier unter Linux:

  • Beatbuddy: Tale of the Guardians
  • Spirits
  • Tiny & Big in Grandpa's Leftovers
  • The Book of Unwritten Tales Digital Deluxe Edition

The Book of Unwritten Tales funktioniert im Gegensatz zu den übrigen Spielen nur in Verbindung mit Steam. Darüber hinaus gibt es das Spiel nur, wenn man mindestens den aktuellen Durschnittspreis berappt – derzeit knapp 4 Euro.

Das ebenfalls zum Bundle gehörende Jump-and-Run „Giana Sisters: Twisted Bundle“ soll erst im Laufe des Jahres für Linux erscheinen. Käufer des Humble Weekly Bundles erhalten es automatisch nachgeliefert. Um es zu erhalten, muss man allerdings mindestens 9 Euro bezahlen.

Eine merkwürdige Ausnahme ist „The Great Jitters: Pudding Panic“. Dieses Spiel existiert zwar für Linux (und war auch bereits ein Spiel zum Wochenende), liegt dem Humble Weekly Bundle laut dieser Seite jedoch nur für Windows und Mac OS X bei.

Auch wenn Käufer somit nur fünf Linux-Spiele erhalten, unterstützen Sie mit Ihrem Kauf deutsche Entwickler. Darüber hinaus kommt ein Teil der Einnahmen einem guten Zweck zugute: einmal der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ und „Make-a-Wish“. Letztgenannte Organisation erfüllt Kindern mit einer lebensbedrohlichen Krankheit einen Wunsch. Welcher Entwickler und welche Organisation welchen Anteil am Kaufpreis erhalten, darf jeder Käufer selbst bestimmen.

Von den Spielen laufen nur einige ausgewählte unter Linux.

Ähnliche Artikel

  • Humble Bundle with Android 7
    Es gibt wieder ein neues Humble Bundle mit insgesamt sechs Linux-Spielen. Zahlen darf man für das Paket, was man möchte. Zwei der Spiele erhält allerdings nur, wer mehr als den aktuellen Durchschnittpreis berappt.
  • Humble Weekly Bundle: Eye Candy gestartet
    Noch knapp eine Woche darf man für bis zu sieben Spiele zahlen, was man möchte. Linux-Spieler müssen allerdings etwas aufpassen, denn nur insgesamt vier Spiele laufen auch auf ihrem Betriebssystem.
  • Humble Weekly Sale unterstützt Open-Source-Projekte
    Beim Humble Weekly Sale darf man für ein Spielepaket zahlen, was man möchte. Diesmal geht ein Teil der Einnahmen an vier Open-Source-Projekte.
  • Humble Indie Bundle X gestartet
    Kaum ist die letzte Humble-Bundle-Aktion ausgelaufen, startet schon wieder eine neue. Auch diesmal darf man für bis zu sechs Spiele bezahlen, was man möchte. Ganz nebenbei unterstützt man auch noch einen guten Zweck.
  • Humble Bundle: PC and Android 11
    Seit gestern Abend ist ein neues Humble Bundle erhältlich. Für das im Rahmen dieser Aktion angebotene Spielepaket darf man zahlen, was man möchte. Ein Teil der Einnahmen geht dabei an gemeinnützige Organisationen.
Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...