Home / Online-Artikel / Fluchthelfer

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Binage, Fotolia.de

Fluchthelfer

Adventure „Enda bricht aus“ unter Linux spielen

12.01.2009 Zu den Überraschungserfolgen des Jahres 2008 gehörte zweifelsohne das Abenteuerspiel „Edna bricht aus“. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich die Dame auch unter Linux aus der Irrenanstalt begleiten.

Ursprünglich im Rahmen einer Diplomarbeit entstanden, durfte man Edna bislang nur unter Windows zum Ausbruch verhelfen. Da das Spiel jedoch glücklicherweise vollständig in Java entwickelt wurde, spricht nichts gegen ein Betrieb unter Linux - wäre da nicht dieses zickige Installationsprogramm, das ausschließlich unter Windows seinen Dienst verrichten möchte. Folglich muss man als Liebhaber des freien Betriebssystems zu ein paar kleinen Tricks greifen.

Um das Adventure auf die Festplatte zu bannen, könnte man es unter Windows installieren und dann den Programmordner in das eigene Heimatverzeichnis unter Linux kopieren. Wer keine parallele Windows-Installation besitzt, darf „Edna bricht aus“ alternativ auch unter WINE installieren. Diese zweite Methode ist allerdings nicht ganz problemfrei, wie einige Anwender im Forum des Spiels berichten.

Beide aufgezeigten Wege führen zwar zu einer spielbaren Fassung, sind aber alles andere als komfortabel. Das dachte sich vermutlich auch der Foren-Besucher d0k und entwickelte kurzerhand ein inoffizielles, Plattform übergreifendes Installationsprogramm. Damit wandert Edna in wenigen Schritten auf die Festplatte:

1. Sofern noch nicht vorhanden, installiert man zunächst über den Paketmanager Java 6. Unter Ubuntu versteckt sich die Software beispielsweise hinter dem Paket sun-java6-jre. Ob Java bereits auf dem System weilt, erfährt man über den Befehl

java -version

den man in ein Terminalfenster eintippt. Als Ergebnis erhält man eine Meldung der Form:

java version "1.6.0_10" 
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.6.0_10-b33)

Wichtig ist, dass die Versionsnummer 1.6 hinter java version steht. Bei früheren Java-Varianten verweigert Edna sonst gleich den Start.

2. Dann lädt man sich unter http://realschuh.googlepages.com/ednaunpack.jar das Installationsprogramm ednaunpack.jar herunter.

3. Man legt die DVD mit dem Spiel ein und mountet diese (beispielsweise, indem man unter Ubuntu das Symbol auf dem Desktop anklickt).

4. Das Installationsprogramm startet man, indem man in einem Terminalfenster den Befehl

java -jar ednaunpack.jar

absetzt. Im erscheinenden Fenster tippt man im oberen Eingabefeld den Pfad zur DVD ein, in das untere gehört der Zielordner. In diesem müssen mindestens 7 GByte Speicherplatz frei sein.

Das inoffizielle Installationsprogramm in Aktion.

Das inoffizielle Installationsprogramm in Aktion.

5. Abschließend klickt man auf Installieren und kann nun gleich mehrere Tassen Tee trinken gehen. Immerhin läuft die Installation unter Windows auch nicht wesentlich schneller ab.

6. Hat ednaunpack.jar seine Schuldigkeit getan, startet man das Spiel in seinem Unterverzeichnis per

java -Xms256M -Xmx512M -jar EbaMain.exe

Möchte man Edna in einem Fenster befreien, hängt man noch ein w an:

java -Xms256M -Xmx512M -jar EbaMain.exe w
Edna bricht aus läuft auch unter Linux

Edna bricht aus läuft auch unter Linux

Einige Spieler berichten von Grafikproblemen im Vollbildmodus und einer nicht vorhandenen Audioausgabe. Beides lässt sich in der Regel auf Fehler in älteren Versionen der Java Laufzeitumgebung (Java Runtime Environment, JRE) zurückführen. In diesem Fall sollte man prüfen, ob die Repositories der eingesetzten Distribution möglicherweise eine Aktualisierung bereithalten.

Weitere Informationen rund um den Betrieb unter Linux liefern das offizielle Forum, sowie die Seiten von d0k.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare
Sound-Problem in KDE und Lösung
Martin (unangemeldet), Mittwoch, 14. Januar 2009 18:58:54
Ein/Ausklappen

Das Problem mit dem Sound hatte ich auch, das lag aber nicht an der Java-Version:

Unable to open the sourceDataLine: javax.sound.sampled.LineUnavailableException: Audio Device Unavailable

Lösung: Den KDE-Soundserver abschalten, der blockiert die Soundkarte.

Wie: kcontrol starten -> Sound & Multimedia -> Sound-System -> Soundystem aktivieren" abwählen -> Anwenden


Bewertung: 129 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

2064 Hits
Wertung: 74 Punkte (22 Stimmen)

Schlecht Gut

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...