Flowblade 0.10 erschienen

Flowblade

Neue Flussklinge

16.09.2013
Das Videoschnittprogramm Flowblade bringt in Version 0.10 zahlreiche Neuerungen mit. Unter anderem gibt es überarbeitete Symbole für die Benutzeroberfläche und einen neuen Audio-Mixer.

In ihm können Benutzer über Regler die Lautstärken der einzelnen Audio-Kanäle, sowie dem Master-Kanal einstellen. Wichtige Punkte in der Zeitleiste lassen sich mit Markern kennzeichnen und so zudem schnell anspringen. Bei einigen Aktionen entfernt das Schnittprogramm jetzt automatisch den entstehenden Freiraum zwischen zwei Clips. Über- und Ausblendungen lassen sich zwischen zwei Clips auf einer Spur erzeugen.

Flowblade 0.10 importiert jetzt auch Bilderfolgen als Video. Häufig genutzte Rendereinstellungen lassen sich als Vorgaben speichern und so schneller abrufen. Sämtliche großen und kleinen Änderungen listet das Changelog auf.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

zweites Bildschirm auf gleichem PC einrichten
H A, 30.09.2016 19:16, 2 Antworten
Hallo, ich habe Probleme mein zweites Bildschirm einzurichten.(Auf Debian Jessie mit Gnome) Ich...
Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...