Mehr Sicherheit und Soziales

Firefox 27 veröffentlicht

Firefox 27 veröffentlicht

04.02.2014
Die neue Version des Browsers hat nur kleine Verbesserungen erhalten. So nutzt Firefox als letzter großer Browser endlich standardmäßig bei verschlüsselten Verbindungen über HTTPS die Verschlüsselungsverfahren TLS 1.1 und TLS 1.2.

Des Weiteren unterstützt die neue Firefox-Version das Protokoll SPDY in der Version 3.1. Es soll als Ersatz für HTTP den Abruf von Webseiten beschleunigen. Das Firefox SocialAPI kann mit mehreren Diensten gleichzeitig sprechen, die entsprechende Seitenleiste zeigt somit die Informationen aus mehreren sozialen Diensten gleichzeitig an.

Entwickler können in einem Canvas gestrichelte Linien ziehen und Style-Sheets mit „all:unset“ komplett zurücksetzen lassen. Apropos CSS: „-moz-grab“ und „-moz-grabbing“ haben ihr Präfix verloren. Des Weiteren lassen sich Fieldsets scrollen.

Der eingebaute Debugger bringt absichtlich verschwurbelten JavaScript-Code in eine lesbarere Form (Deobfuscation). Abschließend unterstützt Firefox 27 Generator-Funktionen sowie die Methode „Math.hypot()“ aus EcmaScript 6.

Alle Änderungen und Fehlerkorrekturen findet man in den Release-Notes.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 

Ähnliche Artikel

Kommentare
Da ist wohl ein Fehler reingerutscht
Fixfox (unangemeldet), Mittwoch, 05. Februar 2014 10:31:54
Ein/Ausklappen

'Abschließend unterstützt Firefox 17 ...'

Sollte wohl Firefox 27 heissen :)


Bewertung: 113 Punkte bei 2 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Da ist wohl ein Fehler reingerutscht
Tim Schürmann, Mittwoch, 05. Februar 2014 15:59:25
Ein/Ausklappen

Stimmt, Tippfehler. :) Ist korrigiert, Danke für den Hinweis.


Bewertung: 92 Punkte bei 3 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht