Erste Version von LXQt veröffentlicht

Der LXQt-Desktop (Quelle: lxqt.org)

Aus Zwei mach Eins

08.05.2014
Die Version 0.7 von LXQt ist die erste öffentliche Version der neuen schlanken Desktop-Umgebung. Sie soll mittelfristig das beliebte LXDE sowie Razor-qt ablösen.

Die Desktop-Umgebung LXDE basiert noch auf der GTK+-Bibliothek in der veralteten Version 2.0. Die Entwickler waren daher gezwungen, auf eine Alternative umzusteigen. Anstatt das auch von Gnome verwendete GTK 3 zu nutzen, entschieden sie sich jedoch für den Konkurrenten Qt. Anfang 2013 portierte das Team bereits die ersten Anwendungen. Mitte des Jahres schlossen sich dann die Entwickler von LXDE und Razor-qt zusammen. Unter der gebündelten Arbeitskraft entstand das jetzt veröffentlichte Qt Lightwight Desktop Environment, kurz LXQt. Offiziell gilt LXQt als Nachfolger von Razor-Qt.

Aber auch LXDE-Anwender sollten sich in der neuen Desktop-Umgebung recht schnell heimisch fühlen. So haben die Entwickler unter andrem den Dateimanager PCManFM und den Bildbetrachter LXImage portiert. Die Systemeinstellungen hat das Team überarbeitet. Die Desktop-Umgebung ist zudem modular aufgebaut, so dass sie sich zukünftig leichter warten und erweitern lassen soll.

Als Window-Manager kommt OpenBox zum Einsatz, der sich mit der Anwendung obconf-qt konfigurieren lässt. Alternativ können Anwender auch auf den Window-Manager Compton umschalten. LXQt unterstützt experimentell Wayland, den Raspberri Pi und FreeBSD. Des Weiteren unterstützt LXQt das Init-System Systemd.

Pakete existieren bereits für mehrere größere Distributionen, darunter Ubuntu und openSUSE. Wer LXQt ausprobieren möchte, sollte jedoch im Hinterkopf behalten, dass sich die Desktop-Umgebung noch in der Entwicklung befindet. Die Version 0.7 bezeichnen die Entwickler in den Release-Notes als Beta-Version. Das Team überlegt sogar, in zukünftigen Versionen einige KDE-Bibliotheken zu verwenden (aus den KDE Frameworks 5).

Anwender von LXDE müssen übrigens nicht befürchten, dass ihre Desktop-Umgebgung eingestellt wird. Solange Entwickler bereit wären, weiter an LXDE zu arbeiten, würden auch neue Versionen des klassischen LXDE erscheinen.

Der LXQt-Desktop (Quelle: lxqt.org)

Ähnliche Artikel

Kommentare
KDE-Krams??
Linux Neuling (unangemeldet), Dienstag, 10. Juni 2014 01:40:17
Ein/Ausklappen

""Das Team überlegt sogar, in zukünftigen Versionen einige KDE-Bibliotheken zu verwenden (aus den KDE Frameworks 5). ""

Oh Oh KDE Krams im LXDE repektive LXQT.

Ich schätze gerade die Einfachheit im Aussehen und im Handling dieser Oberfläche. Wie sind denn die Hardwarevorrausseztungen? Das steht meist bei solchen Meldungen NIE dabei.

Ich halte es da mit Koroljov der sinngemäß sagte:

Einfach bauen. Sicher bauen. Zuverlässig bauen!

Seine Sojus fliegt immer noch ins All, nach ca 50 Jahren.




Bewertung: 225 Punkte bei 114 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Beliebiger Unsinn
Joerg Schiermeier, Samstag, 10. Mai 2014 17:47:07
Ein/Ausklappen

Da steht:
...das beliebige LXDE...
und meint wohl:
...das beliebte LXDE ...

oder?



Bewertung: 262 Punkte bei 111 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Beliebiger Unsinn
Tim Schürmann, Samstag, 10. Mai 2014 18:35:32
Ein/Ausklappen

Ist korrigiert, Danke für den Hinweis.


Bewertung: 249 Punkte bei 134 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...