Hypnotische Hirnerweicher

Fazit

Super Hexagon und Open Hexagon gehören zu den Geschicklichkeitsspielen, die schnell erlernt, aber nur schwer zu meisten sind. Der Schwierigkeitsgrad steigt bei beiden extrem stark an, was zwangsweise zu vielen Frustmomenten führt. Open Hexagon ist hierbei sogar noch einsteigerfreundlich, der leichteste Schwierigkeitsgrad bei Super Hexagon heißt bezeichnenderweise „Hard“. Bei beiden Spielen fällt durch die etwas schwammige Steuerung eine exakte Positionierung des Dreiecks schwer. Schließlich kann die hinterhältige Optik auch noch zu Gesundheitsproblemen oder Selbsthypnose führen.

Open Hexagon: Auch die quelloffene Variante arbeitet mit den psychedelischen Farbwechseln.

Trotzdem wecken die Spiele auch ein klein wenig den Ehrgeiz – insbesondere wenn Freunde und Bekannte länger durchhalten als man selbst. Liebhaber von Geschicklichkeitsspielen sollten daher zunächst Open Hexagon ausprobieren. Sofern ihnen das Spielprinzip zusagt, können sie für die moderaten 3 Dollar noch das Original Super Hexagon nachkaufen. In jedem Fall sollte man immer den eigenen Gesundheitszustand beobachten und zwischen zwei Spielen sich und seinen Augen eine längere Pause gönnen – nicht umsonst enthält die README-Datei von Open Hexagon eine explizite Epilepsie-Warnung.

Super Hexagon

Bezugsquelle: http://superhexagon.com/
Entwickler: Terry Cavanagh
Lizenz: Kommerziell
Preis: 3 Dollar
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Open Hexagon

Bezugsquelle: http://vittorioromeo.info/projects.html
Entwickler: Vittorio Romeo
Lizenz: Unbekannt (Open-Source)
Preis: Kostenlos
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Infos

[1] Super Hexagon:
http://superhexagon.com/

[2] Open Hexagon:
http://vittorioromeo.info/projects.html

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: SuperTuxKart
    Das Rennspiel SuperTuxKart gehört zu den ältesten und bekanntesten Linux-Spielen. In Kürze erscheint die generalüberholte Version 0.7, die vor allem bei der Grafik und dem Streckendesign nachbessert.
  • Verbesserungen an Ext 4 und Btrfs

    Mit einigen Tagen Verzögerung, auch wegen der Feiertage, hat Linus Torvalds den Linux-Kernel 3.2 veröffentlicht. Eine Neuerung sind Erweiterungen im Dateisystem Ext 4.
  • Hüpfender Rettungsdienst
    In SuperTux springt das Linux-Maskottchen durch unwegsames Gelände, um seine entführte Freundin Penny zu retten. Das klassische Jump and Run-Spiel begeistert seit nunmehr zehn Jahren große und kleine Spieler.
  • Tropentraum
    Mit Dreamlinux erhalten auch schwachbrüstige Rechner einen 3D-Desktop und eine modern wirkende Oberfläche, ohne dabei auf Funktionalität verzichten zu müssen.
  • Das Spiel zum Wochenende: Dust Racing 2D
    Man muss nur das gute alte Super Cars aus den 1990er Jahren mit etwas Pitstop aus den 1980er Jahren würzen und schon kommt ein nettes kleines Rennspiel wie das von Jussi Lind heraus. Spieler brauchen dabei allerdings recht geschickte Finger.
Kommentare

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...