Die Spiele zum Wochenende: Battle vs Chess und Battle Chess

Die Spiele zum Wochenende: Battle vs Chess und Battle Chess

Keilerei auf dem Schachbrett

10.02.2018
Ende der 1980er Jahre machte ein Schachspiel Furore, das die Figuren teilweise martialische Kämpfe ausführen ließ. In dessen Fußstapfen tritt knapp 15 Jahre später ein Spiel von Topware Interactive, das mit zusätzlichen Spielmodi deutlich mehr Abwechslung verspricht.

1988 veröffentlichte Interplay ein Schachspiel, das vor allem durch seine Animationen schnell Beachtung fand: Während in anderen Schachprogrammen der Spieler einfach nur Symbole über das Brett schob, erwachten in Battle Chess die Figuren zum Leben und liefen in wunderschön gezeichneten Animationen über die Felder. Konnte man eine gegnerische Figur schlagen, zeigte das Spiel zudem eine kleine, individuelle Kampfszene. Obwohl kein Blut floss und die Animationen aus heutiger Sicht eher niedlich wirken, galt die Darstellung damals als recht martialisch. Genau das machte das Spiel jedoch wiederum auch für Schachmuffel reizvoll.

In Battle Chess ist man auf diese Darstellung festgenagelt, bei der sich die Figuren mitunter gegenseitig etwas verdecken. Beim Druck auf die rechte Maustaste öffnet sich das Hauptmenü.

Moderner Klon

Durch den Erfolg von Battle Chess angetrieben, veröffentlichte Interplay im Laufe der Jahre gleich mehrere Nachfolger. Auf Gog.com bekommen Linux-Spieler derzeit für rund 8,50 Euro die Battle Chess Special Edition, die neben dem originalen Battle Chess auch die direkten Nachfolger „Battle Chess II: Chinese Chess“ und das im Weltall angesiedelte „Battle Chess 4000“ enthält [5].

Hier hat in Battle Chess ein Bauer den anderen im wahrsten Sinne des Wortes geschlagen.

An den Erfolg von Battle Chess versuchte im neuen Jahrtausend der Publisher Topware Interactive mit einer eigenen Variante anzuknüpfen. 2011 veröffentlichte man das Schachspiel Battle vs. Chess, bei dem nicht nur der Name sichtlich vom Klassiker inspiriert ist. Anstelle von handgezeichneten Figuren stapfen in Battle vs. Chess 3D-Kollegen über das Schachbrett. Spieler haben dabei sogar die Wahl zwischen verschiedenen Schachbrett-Designs, wobei sich Puristen für das klassische Holzbrett entscheiden dürften.

Battle vs. Chess wartet mit 3D-Figuren auf. Die Kamera lässt sich zudem bei gedrückter rechter Maustaste frei rotieren.

Nebenschauplätze

Für Abwechslung sorgen zudem weitere, optionale Spielmodi. Zunächst hält das Spiel zahlreiche Puzzle bereit, in denen man jeweils ein knackiges Schachproblem lösen muss. So muss man etwa mit nur drei vorgegebenen Figuren den von Bauern beschützten gegnerischen König schachmatt setzen.

Auch in Battle vs. Chess zeigt beim Schlagen einer Figur eine entsprechende Animation.

Darüber hinaus verändert Battle vs. Chess auf Wunsch leicht die Regeln: Schlägt eine Figur eine andere, startet ein Minispiel, in dem der angegriffene Spieler im richtigen Moment eine vorgegebene Taste drücken muss. Gewinnt der Spieler das Minispielchen, bleibt seine Figur auf dem Brett stehen. Alternativ zu diesem Geschicklichkeitstest können die Spieler auch einen richtigen Kampf austragen. Wie in einem Actionspiel steuern die Spieler dabei ihre geschlagene Schachfigur direkt über die Tastatur. Bei jedem Treffer verliert der Gegner etwas Lebensenergie. Ist diese beim Angreifer aufgebraucht, darf die geschlagene Figur auf ihrem Platz stehen bleiben. Für Schachanfänger hält Battle vs. Chess schließlich noch ein Tutorial bereit, das in die Grundlagen des Spiels einführt.

Wer sich für die Action-Variante entscheidet und eine Figur schlägt, muss in diesem Minispiel erst noch einen Nahkampf gewinnen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...